Juliette Binoche sehnt sich nach der großen Liebe. - © polyfilm

Meine schöne innere Sonne

Plattitüde mit Pendel

  • In "Meine schöne innere Sonne" geht Juliette Binoche auf Liebessuche.

Isabelle (Juliette Binoche) sehnt sich nach der Liebe. Die geschiedene Pariser Künstlerin ist umgeben von Menschen, die zu viel reden und zu wenig denken. Sie aber sucht wahre Gefühle und echtes Vertrauen. Dabei stolpert sie von einer unglücklichen Affäre in die nächste: Wählt den arroganten Banker... weiter




Ferdinand - Geht STIERisch ab!

In Spanien streiken die wilden Stiere

Ferdinand (Daniel Aminati) ist ein "Blümchenstier". Er pflegt den gewaltfreien Umgang, anstatt sich die Köpfe einzuschlagen. Leider sind diese Tugenden auf seiner Stierfarm nicht besonders geschätzt, wo Bullen für den Stierkampf ausgebildet werden. Ferdinand gelingt es, auszureißen... weiter




Facebook will offenbar dem Druck der Politik zuvorkommen. Ob das reichen wird, ist fraglich. - © apa/Armin Weigel

Medien

Facebook will Steuern zahlen2

  • Umsätze aus großen europäischen Ländern sollen zum Teil lokal versteuert werden.

Wien. Derzeit wird auch in den Koalitionsverhandlungen darüber diskutiert, wie man große Internetkonzerne dazu zwingen kann, in Österreich für ihre heimischen Umsätze auch Steuern zu zahlen. Im Gespräch ist dazu ein Modell, dass sozusagen einen virtuellen Firmensitz begründet... weiter





Medien

Vorstandswechsel bei der Styria

  • Klaus Schweighofer gibt an Auto-Manager Bernhard Kiener ab.

Graz. Im Vorstand der Styria Media Group AG gibt es nach Wochen der Spekulationen nun auch offiziell einen Wechsel. Klaus Schweighofers Vertrag läuft mit Jahresende aus, an seiner Stelle folgt Bernhard Kiener, zuletzt Geschäftsführer der Ventrex Automotive GmbH, teilte der Konzern am Mittwoch mit... weiter




Jean-Claude

Society

berühmt & berüchtigt

Jean-Claude Van Dammemacht das, was er immer schonam besten konnte: kämpfen. Der Actionheld tut das heute aber nicht nur am Set, sondern auch hinter den Kulissen: Einst für etliche Hits im Haudraufkino gut, waren Filme mit dem Belgier zuletzt Mangelware... weiter




Episode 8

152 rasante Minuten mit Laserschwert10

  • "Star Wars: Die letzten Jedi" stellt Schauwert vor Dramaturgie und folgt damit dem Trend ausladend erzählter Fantasy-Epen.

Disney macht dem Kinopublikum heuer ein Geschenk von 16 Minuten. So viel länger ist "Star Wars: Die letzten Jedi" als sein Vorgänger Episode 7. Insgesamt 152 rasante Minuten, man bekommt was geboten fürs Geld. Das muss auch so sein, will das Kino beständig weiterhin die Massen anlocken... weiter




"Theater muss immer von Beschädigten erzählen", so Regisseur Stephan Kimmig. - © Robert Newald

Interview

"Das ist Wahnsinn"3

  • Regisseur Stephan Kimmig über den Sinn der Kunst, verlorene Utopien und eine Anleitung zur Zivilcourage.

"Dekalog" ist ein zehnteiliges Filmepos. Die einzelnen Filme lehnen sich zwar lose an die zehn Gebote aus dem Alten Testament an, verhandeln aber existenzielle Konflikte im Hier und Jetzt. Entstanden in den Jahren 1988 bis 1989, sorgte der Filmzyklus international für Furore und machte den... weiter




Staatsballett

Manuel Legris verlässt Staatsballett

  • Beate Vollack wird neue Ballettdirektorin der Grazer Oper.

Wien. (vf/apa) Der amtierende Chef des Wiener Staatsballetts, Manuel Legris, wird seinen Vertrag 2020 auslaufen lassen und somit wie auch Staatsopern-Direktor Dominique Meyer das Haus am Ring verlassen. Gestern, Dienstag, informierte Legris das Ensemble über seine Entscheidung... weiter




- © fotolia/pico

Ressentiments

Problemzone Stammtisch3

  • Erwachsenenbildner Hakan Gürses über einen zwiespältigen Treffpunkt und fragwürdige Parolen.

Wien. Stammtische gelten als Urform der politischen Diskussionsrunde: Sogar der scheidende Bundeskanzler Christian Kern ließ sich in zwei Videos inszenieren, um die "Wahrheit" aus dem Mund des Volkes zu hören. Der Erwachsenenbildner Hakan Gürses im Interview über eine zwiespältige soziale... weiter




Nur ka Panik in da Botanik! Raben stehen eh mehr auf Fleisch als auf Salat. Meistens. "Es grünt so grün" von Paul Flora. - © Galerie Gerersdorfer

Galerien

Kunst5

Schäfchen zählen mit offenen Augen (cai) Schon ihr Name ist ein Kunstwerk: Anouk Lamm Anouk. Hat sie im Wesentlichen selbst gemacht. Und offenbar ist ihr zweiter Vorname inzwischen ganz offiziell ein Jungschaf. (In der Langfassung ihres Künstlernamens hat sie sogar noch einen dritten, vierten... weiter




Übernahmeziel: Twenty-First Century Fox. - © reuters

Medien

Wird Fox von Disney übernommen?

  • Nach Comcast-Rückzug ist der Weg für Disney-Übernahme frei.

New York. Der US-Kabelanbieter Comcast nimmt Abstand von seinem Gebot für einen Großteil des Film- und Fernsehkonzerns Twenty-First Century Fox. Man habe die Prüfung für einen Zukauf beendet, teilte Comcast am Montag mit. Mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten... weiter




Jonathan Monk bezieht sich in "A Copy of Deflated Sculpture No. 1" auf "Rabbit" von Jeff Koons. - © Monk/Casey Kaplan/Adam Reich

Ausstellungskritik

Mona Lisas Nasenbären

  • Die Kunsthalle Krems widmet sich dem Thema "Remastered. Die Kunst der Aneignung".

Den Römern sagte die Kunstgeschichte jahrhundertelang nach, sie hätten die Kunst der Griechen kopiert. Zwar stimmt das nur partiell, aber die Antike wurde auch im Mittelalter weiter tradiert. Erst recht ging die Kopiererei in der Renaissance weiter, als Großkünstler wie Leonardo dachten... weiter




Petra Ramsauer.

Krisenberichterstattung

Journalismus als Grenzerfahrung1

  • Was Krisenberichterstatter für ihren Beruf mitbringen müssen - um andere, aber auch sich selbst nicht zu gefährden.

Wien. Krieg, Schicksalsschläge, Unfälle oder der Tod - solche Erfahrungen gehen jene, die sie erleben müssen, nahe. Aber auch jene, die darüber berichten, Journalistinnen und Journalisten, können dabei an ihre Grenzen stoßen. Das Frauennetzwerk Medien und das Kuratorium für Journalistenausbildung... weiter




ORF

"Nicht mit uns"19

  • Radio-Mitarbeiter stemmen sich in Resolution gegen eine Teil-Übersiedlung nach Hietzing.

Wien. Die Mitarbeiter von Ö1 befürchten eine "Zerschlagung" ihres Senders. Dies haben sie nach einer Betriebsversammlung am Montag in einer Resolution an ORF-Chef Alexander Wrabetz festgehalten. Sie empört das Szenario, dass Ö1 zwar im Funkhaus verbleiben... weiter




Chris

Societry

berühmt & berüchtigt

Auf diese Nachricht hat die Welt gewartet: Der MusikerChris Brown hat sich ein Baby-Kapuzineräffchen gekauft, der Name des Tiers laute Fiji. Tatsächlich hat die Geschichte in den Vortagen etliche Tierfreunde auf die Palme gebracht. Sie wurde aber auch mit einem entscheidenden Zusatz erzählt: Brown... weiter




Bob Dylan. - © APAweb/dpa, Istvan Bajzat

Konzert-Vorschau

Bob Dylan kommt nach Österreich3

  • Sänger mit Nobelpreis gastiert am 13. April in Salzburg und am 16. April in Wien.

Wien. Den Literaturnobelpreis hat er in der Tasche, auch wenn viele damit nicht ganz einverstanden waren: Bob Dylan sorgt aber nicht nur mit allfälligem Preissegen für Aufsehen. Kommendes Jahr dürfen sich heimische Fans wieder über einen Livebesuch des Folk-Altmeisters freuen. Am 13... weiter




"Stargehabe gibt es bei mir nicht", sagt Peter Zumthor. - © Martin Mischkulnig/Kunsthaus Bregenz

Interview

Häuser, die Gedächtnisspeicher sind4

  • Architekt Peter Zumthor im Gespräch über die Musikalität von Gebäuden und über Tränen des Scheiterns.

Peter Zumthor wirkt zufrieden. Gerade hat der preisgekrönte Schweizer Architekt mit dem deutschen Autorenfilmer Wim Wenders ein entspanntes Sonntagsgespräch vor Publikum geführt. Im Bregenzer Kunsthaus, das der gebürtige Basler vor 20 Jahren entwarf, parlierte er mit ihm über die Herausforderung... weiter




- © apa/Herbert P. Oczeret

Konzertkritik

Kleine Stimme, große Kunst18

  • Charles Aznavour beehrte die Wiener Stadthalle - ohne Streichorchester, dafür mit seinen größten Hits und einigen Tanzschritten.

"Immer die gleiche, heisere Stimme", sagt Charles Aznavour zu seinem Wiener Publikum. Das mag nach Selbstkritik klingen, ist aber Ausdruck eines Triumphs: Ein Kritiker hatte dem jungen Sänger einst vokale Defizite attestiert und darum keine Erfolgsaussichten... weiter




Die bunte und die goldene Adele Bloch-Bauer in Ronald Lauders öffentlichem Privatmuseum. - © Neue Galerie/Hulya Kolabas

Adele

Wie gewonnen, so verschwunden?22

  • Nur noch kurz sind Klimts Adele I und II in der Neuen Galerie New York zu sehen.

New York. Gustav Klimts Millionenbilder "Adele Bloch-Bauer I" und "Adele Bloch-Bauer II", die eine "die Goldene", die andere "die Bunte", haben sich nach ihrem Abtransport aus dem Wiener Belvedere 2006 in Ronald S. Lauders "Neuer Galerie" in New York wiedergefunden... weiter




Spitzbübisch: Stephanie Houtzeel als schein-beschwippste Zofe beim Stelldichein. - © Staatsoper/Pöhn

Opernkritik

Heiter dem Tausender entgegen2

  • Ein lebenspraller "Rosenkavalier" an der Staatsoper - mit kleinen Hoppalas.

(irr) Seit 1968 läuft der "Rosenkavalier" an der Staatsoper in einer Regie von Otto Schenk - das Werk wirkt mit den Bildern wie verwachsen. Am Sonntagabend sah man dennoch eine Überraschung: Jener halbwüchsige Mohr, der an sich Frühstück auftischen soll... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Kommentar

Reden ist Silber und Schweigen ist Prost

Weihnachtsfeiern sind bekanntlich ein hochgefährliches Minenfeld. Trinkt man zum Beispiel zu viel, könnte es sein... weiter





Werbung




Meine schöne innere Sonne

Plattitüde mit Pendel

Juliette Binoche sehnt sich nach der großen Liebe. - © polyfilm Isabelle (Juliette Binoche) sehnt sich nach der Liebe. Die geschiedene Pariser Künstlerin ist umgeben von Menschen... weiter




Filmkritik

Vorfahre auf Rachefeldzug

Jürgen Vogel ist Ötzi, dessen Körper 1991 in den Ötztaler Alpen gefunden wurde. - © Port au Prince Pictures Der Mensch hat im Allgemeinen ein enormes Einfühlungsvermögen. Dieses machen sich die Filmemacher von "Der Mann aus dem Eis" zunutze... weiter




Filmkritik

Sex ohne Grenzen

Heimlicher Sex und Prostitution sind im Iran trotz strikter Verbote an der Tagesordnung. - © Filmladen Weil der Mann von Pari drogensüchtig ist, im Gefängnis sitzt und keinen Unterhalt für den gemeinsamen fünfjährigen Sohn zahlt, will Pari die Scheidung... weiter






CHAMPIGNON, 1850, Sepia, Kohle, Fettstift, Gouache auf Papier, 47,4 x 60,8 cm, Maisons de Victor Hugo, Paris/Guernesey,

Edvard Munch beschäftigte sich in zahlreichen Werken mit dem Thema Melancholie, die er bevorzugt als einsame Person am Strand darstellte. Ein riesiges Medieninteresse begleitete den kurzen Auftritt des österreichischen Hollywood-Exports Christoph Waltz bei seinem Besuch der Viennale.

Viennale-Interimschef Franz Schwartz (links) mit dem Stargast der Eröffnung: Schauspieler John Carroll Lynch zeigte sein Regiedebüt "Lucky" als Eröffnungsfilm der Viennale. Durch den Abend begleitete der Moderator Stephen Colbert. "Was auch immer Sie für den Präsidenten empfinden, Sie können nicht leugnen, dass jede Sendung auf eine Weise von Donald Trump beeinflusst wurde", sagte er zur Eröffnung der Emmy-Verleihung und machte damit deutlich, dass der Rest des Abends ziemlich politisch zugehen werde. "Warum habt ihr Trump keinen Emmy gegeben?", fragte er das Publikum. "Wenn er einen gewonnen hätte, wäre er vielleicht nie in das Rennen um die Präsidentschaft gegangen." Trump war in der Vergangenheit mehrfach für seine TV-Show "Celebrity Apprentice" nominiert worden, hatte aber nie gewonnen und sich darüber häufig öffentlich beschwert.

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. liebe
  2. Ist da jemand?
  3. Vom Kunstgewerbe zur Kunstpille
  4. Der Familienkombi im Zeugenstand
  5. Möge die Schlacht mit uns sein
Meistkommentiert
  1. Die Kamera als Schutz
  2. "Ohne Polen kollabiert London"
  3. Zu kurzsichtig
  4. Nothung, neidliches Brotmesser
  5. Neun US-Medien sind "ausländische Agenten"

Society

berühmt & berüchtigt

Jean-Claude Jean-Claude Van Dammemacht das, was er immer schonam besten konnte: kämpfen. Der Actionheld tut das heute aber nicht nur am Set... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Ed Sheeran Der britische Sänger Ed Sheeran braucht vor allem zwei Dinge für ein gelungenes Weihnachtsfest: "Meine Familie und gutes Bier", sagte er... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Sean "Diddy" Er führt die "Forbes"-Liste der weltweit bestverdienenden Musiker an: US-Rapper Sean "Diddy" Combs verdiente von Juni 2016 bis Juni 2017 rund 130... weiter






Werbung


Bildende Kunst

Anna Jenner

Geboren 1948 in Frauenkirchen; Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst; 1975-76 Stipendium für einen einjährigen Studienaufenthalt in... weiter




Fotografie

William Albert Allard

Geboren 1937 in Minneapolis, Minnesota; Studium an der Minneapolis School of Fine Arts und an der University of Minnesota; ab 1964 arbeitete Allard 50... weiter




Fotografie

Wolfgang Zurborn

Wolfgang Zurborn entführt uns mit den Bildern seiner Arbeit "Catch" in eine ganz eigenwillige, skurrile Welt, in der Szenen und Objekte des... weiter





Werbung