Die blinde Resi (Maria Dragus, r.) kann wieder sehen, doch darunter leidet ihre Klavier-Virtuosität. - © FilmladenInterview

Barbara Albert

"Man kommt gar nicht mehr hinterher"3

  • Barbara Alberts neuer Film "Licht" ist ein Höhepunkt der diesjährigen Viennale. Ein Gespräch mit der Regisseurin.

Bei den Festivals in Toronto und San Sebastian wurde Barbara Alberts neuer Film "Licht" mit viel Applaus gefeiert, es ist ihr stärkster Film seit langer Zeit. "Licht" wird bei der diesjährigen Viennale (19. Oktober bis 2. November) am 21. Oktober seine Österreich-Premiere erleben und ist ab 10... weiter




Opernkritik

Ein Meer aus Klang2

  • "Pelléas et Mélisande" an der Staatsoper.

Graue Felsen, tiefes Wasser und wenig Tageslicht - so gestaltete sich Debussys "Pelléas et Mélisande" an der Wiener Staatsoper. Wobei das düstere und kühle Bühnenbild Marco Arturo Marellis die tragische Liebesgeschichte faszinierend in Szene setzte. Auch wenn sich die Regie zeitweise zu sehr an... weiter




#erzberg

zeichen?25

ich find auf da strossn a papierl da steht oben: annemierl weiter





- © chombosan - stock.adobe.com

Sprachsteuerung

Hey, Siri!27

  • Unter dem Deckmantel der punktgenauen Hilfe öffnet Apple sich über das jüngste Update Zugang zu einem immensen Datenschatz.

"Sag Siri, es soll einen Wecker oder einen Zielort einstellen. Buche eine Fahrt oder setz ein Meeting an. Verschicke Geld oder einen Liebesbrief. Du kannst sogar das Licht in deinem Zimmer ändern. Und je mehr du Siri nutzt, desto besser weiß es, was du in einem bestimmten Moment brauchst... weiter




Wie schön wäre "Wien ohne Wiener", überlegte Georg Kreisler - seine bösen Skurrilitäten zeigt das Volkstheater. - © lupispuma

Theaterkritik

Daheim und nicht zuhause12

  • Georg-Kreisler-Liederabend im Volkstheater mit Habjan-Puppen und Franui.

Ein Satz, der noch heute tröstet oder deprimiert: "Wien bleibt Wien." Gegen den Druck des Faktischen im Rathaus, Rundfunk, Gemeindebau wucherten in den späten Fünfzigern, halben Sechzigern Künstler-Phantasien voll lähmender Melancholie, makabrem Witz, aggressiver Ironie oder gebremster Wut... weiter




Wien in den 1930er Jahren prägte Marjorie Perloff, damals Gabriele Mintz, die diese Erinnerungen auch in ihren Memoiren "The Vienna Paradox" niederschrieb. - © Sammlung Rauch/Interfoto/picturedesk

Buch

Die Ironie, eine Wienerin13

  • Autorin Marjorie Perloff, Legende der US-Literaturkritik, schreibt über den Beitrag ihrer Heimatstadt zur westlichen Moderne.

Los Angeles."Wer immer der neue Bürgermeister wird: Richten Sie ihm aus, dass er dafür sorgen soll, dass die Leute nie vergessen, was in den 30er und 40er Jahren in Wien passiert ist!" Klare Ansage, das Publikum, der Großteil besteht aus Menschen zwischen 60 und 80, nickt und klatscht... weiter




Ferdinand Hodler bannt in "Die Wahrheit" rhythmische Bewegung auf die Leinwand. - © Kunsthaus Zürich

Ausstellungskritik

Der elegante Barbar1

  • Das Leopold Museum widmet sich dem Schweizer Monumentalmaler Ferdinand Hodler.

Als Ferdinand Hodler (1853- 1918) in der Wiener Secession 1904 mit über dreißig Gemälden auftrat, sprach Kunstkritiker Ludwig Hevesi von der "barbarischen Eleganz" seiner monumentalen Figuren. Franz Servaes stellte ihn in eine Linie mit Arnold Böcklin und Giovanni Segantini... weiter




Kaltherzig. Giamo Röwenkamp Sophie Resch. - © Bettina Frenzel

Theaterkritik

Im Massenmord-Traumland

  • Abschiedsinszenierung von Kosmos-Intendantin Barbara Klein.

Ein wenig sieht es aus, als hätte Barbara Klein schon gepackt und ausgemalt. 2018 verlässt sie ihr Kosmostheater, und der Raum für ihre letzte Inszenierung als Direktorin erstrahlt in blendendweißer Leere. Im Team mit Choreografin Paola Bianchi bringt Klein "Good Morning... weiter




Traurigkeit und Lack und Leder: die 35-jährige US-Musikerin Anne Clark alias St. Vincent. - © Nedda Afsari

St. Vincent

Sex und "Puiverl"2

  • Anne Clark alias St. Vincent lädt auf ihrem neuen Album mit abseitigen Themen zur "Masseduction".

Der Albumtitel ist gut. Was man beim schnellen Drüberlesen als "Massenerziehung" gleich einmal missverstehen könnte (hey, mit nur zwei geänderten Buchstaben wäre man dann bereits bei der "Miseducation" angelangt!), soll natürlich "Massenverführung" bedeuten und legt gerade in Zeiten des... weiter




Theaterkritik

Gott ist wieder auferstanden

"Gott ist tot", rief Nietzsche aus. Mehr als hundert Jahre später sind religiöse Kontroversen und Glaubensfragen wieder auferstanden, sind zu einem gravierenden Problem unserer Zeit ausgewachsen. Theatermacher Martin Gruber bringt mit seinem aktionstheater ensemble virulente Fragen der Gegenwart auf... weiter




Arbeit an Rossini-Präzision: Jac van Steen. - © Anke Sundermeier

Volksopernpremiere

"Kein Takt langweilig"

  • Dirigent Jac van Steen über die frühe Verdi-Oper "I masnadieri" - ab Samstag an der Volksoper.

Man lernt nie aus, und manche Information erschließt sich in einem unverhofften Moment. Wie etwa im Interview mit dem Dirigenten Jac van Steen. Keine Frage: Der Niederländer, Jahrgang 1956, redet gern über Opern, Konzerte, den Klassikbetrieb an sich. Er kann sich aber auch über Islandpferde äußern -... weiter




Rose

Society

berühmt & berüchtigt

Nun könnte der Sex-Skandal um Harvey Weinstein doch juristische Folgen haben. Die New Yorker Polizei hat eine Untersuchung wegen eines Vorfalls von 2004 eingeleitet, in der Weinstein eine Frau zum Oralsex gezwungen haben soll. Rose McGowan , eines der vielen mutmaßlichen Missbrauchsopfer von Harvey... weiter




Der türkische Journalist Can Dündar ist wegen Geheimnisverrats in der Türkei zu einer hohen Haftstrafe verurteilt worden. - © APA/dpa/Maurizio Gambarini

Can Dündar

"Rückhalt Erdogans bröckelt"8

  • Exil-Autor Can Dündar fordert mehr Widerstand gegen den türkischen Präsidenten.

Frankfurt am Main. Der im Berliner Exil lebende türkische Journalist Can Dündar hat Deutschland und die Europäische Union davor gewarnt, die Türkei zu isolieren. Stattdessen müsse sich die EU weiter öffnen, um den Widerstand gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu stärken... weiter




Wahlwerbung

Woran man sich halten kann27

  • Eine Handreichung an die Wählerschaft in konfusen politischen Zeiten: Ein Praxistest der Partei-Kugelschreiber.

Vor 50 Jahren ging Wahlkämpfen noch anders. Der Spitzenpolitiker ging mit seinen Helfern hinaus zu den Menschen, er sagte hier und da ein paar nette Worte und übergab ein Geschenk. Die Menschen freuten sich über diese Worte, öfter noch über das Geschenk... weiter




Bananenröckchen-Gogos und Geschlechterverwirrung: Unterhaltungen der Weimarer Republik. - © Sky

Babylon Berlin

Schampus und "Tote Oma"30

  • Die Zwanziger-Jahre-Serie "Babylon Berlin", ein luxuriöser Fernseh-Glücksfall.

Es ist wahrscheinlich das erste pornografische Krippenspiel, das im deutschsprachigen Fernsehen zu sehen ist. Aber nicht lange, es wird nämlich von einer Razzia unsanft beendet. Das ist der Einsatz, der Gereon Raths Ermittlungen in "Babylon Berlin" in Gang bringt... weiter




Harvey Weinstein mit der Modedesignerin Georgina Chapman. - © APA, Reuters, Danny Moloshok

Harvey Weinstein

Weinstein: Auch Vorwürfe wegen Vergewaltigung

Hollywood. (cb) Der Skandal um den Hollywoodmogul Harvey Weinstein zieht immer größere Kreise. Inmitten von Vorwürfen über sexuelle Belästigungen und sogar Vergewaltigungen hat sich auch Ehefrau Georgina Chapman (41) von dem 65-jährigen Weinstein getrennt... weiter




berühmt und berüchtigt

berühmt & berüchtigt

Jetzt ist Schluss mit Heiraten! Nach vier gescheiterten Ehen kommt für Schauspieler Sky du Mont , 70, keine weitere Hochzeit in Frage. "Das kann ich mir finanziell nicht leisten, denn ich habe alle meine Frauen großzügig abgefunden", sagte der Schauspieler zu "Bunte"... weiter




Akkurate Darstellung: John McEnroe (Shia LaBeouf) und Björn Borg (Sverrir Gudnason) spielen das Match ihres Lebens. - © Filmladen

Filmkritik

Am Ende zählt die Freundschaft1

  • Das Tennisdrama "Borg/McEnroe" erzählt von der spannenden Auseinandersetzung zwischen Björn Borg und John McEnroe.

Tennis als Therapie für die inneren Dämonen, das kann - wie bei vielen anderen Sportarten auch - als Ventil gut funktionieren, birgt aber auch die Gefahr, sich emotional im Sport zu verlieren, vor allem, wenn es für einen selbst um viel geht. Von dieser Prämisse ausgehend schildert Regisseur Janus... weiter




Tiere und andere Menschen

Von Mensch und Tier

  • Der Dokumentarfilm "Tiere und andere Menschen".

Der Filmtitel "Tiere und andere Menschen" impliziert, dass alle Lebewesen auf einer gleichrangigen Stufe stehen und einander auf Augenhöhe begegnen. Dass diese These keinesfalls der Realität entspricht, zeigt der Dokumentarfilm des aus Italien stammenden und in Österreich lebenden Regisseurs Flavio... weiter




What Happened to Monday

Sieben statt Einer

  • "What Happened to Monday" verbietet Geschwister.

Das Problem der Weltüberbevölkerung wird seit langem viel diskutiert. Bereits in den 1980er Jahren versuchte China die Ein-Kind-Politik. In Indien werden weibliche Föten oft sogar abgetrieben oder gleich nach der Geburt getötet. Auch genügend Filmumsetzungen gibt es zu dem Thema... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Forschungsförderung

Geistesblitze sollen wirken. Oder?

Wissenschaft und Innovation zählen zu Europas Stärken. Doch milliardenschwere Forschungsinvestitionen in China zwingen die EU, zu reagieren... weiter





Werbung





Filmkritik

Am Ende zählt die Freundschaft

Akkurate Darstellung: John McEnroe (Shia LaBeouf) und Björn Borg (Sverrir Gudnason) spielen das Match ihres Lebens. - © Filmladen Tennis als Therapie für die inneren Dämonen, das kann - wie bei vielen anderen Sportarten auch - als Ventil gut funktionieren... weiter




Happy End

Die bourgeoise Ego-Show

Was für eine Überraschung zum Lunch: Familie Laurent erblickt einige ungebetene Gäste. - © Filmladen Zum Auftakt ein hochformatiges Handyvideo von einem Hamster, der mit Tabletten vergiftet wird. Dann die Kranperspektive auf eine Baustelle in voller... weiter




Blade Runner 2049

Nur zweimal gegähnt

Konfliktgeladene Unterhaltung in der Retro-Disco: Ryan Gosling (l.) und Harrison Ford lauschen hier (Spoiler!) sogar Elvis Presley. - © Sony Irgendwann in diesem Film beginnt das nervöse Zucken im linken Arm. Man will ihn heben, um endlich auf die Uhr zu sehen, wie lange der stoisch ruhige... weiter





Durch den Abend begleitete der Moderator Stephen Colbert. "Was auch immer Sie für den Präsidenten empfinden, Sie können nicht leugnen, dass jede Sendung auf eine Weise von Donald Trump beeinflusst wurde", sagte er zur Eröffnung der Emmy-Verleihung und machte damit deutlich, dass der Rest des Abends ziemlich politisch zugehen werde. "Warum habt ihr Trump keinen Emmy gegeben?", fragte er das Publikum. "Wenn er einen gewonnen hätte, wäre er vielleicht nie in das Rennen um die Präsidentschaft gegangen." Trump war in der Vergangenheit mehrfach für seine TV-Show "Celebrity Apprentice" nominiert worden, hatte aber nie gewonnen und sich darüber häufig öffentlich beschwert.

Während einer Protestveranstaltung gegen Polizeigewalt vor dem Police Department von Baton Rouge, Louisiana, USA, am 9. Juli 2016, stellt sich die Aktivistin Ieshia Evans den vorrückenden Polizisten entgegen und streckt ihre Hände aus, bereit, sich verhaften zu lassen. Georgeund Amal Clooney gehörte die Aufmerksamkeit am Wochenende. Die gemeinsamenZwillinge blieben jedoch daheim bei der Nanny.

Matt Damon mit seiner Frau Luciana Barroso. "Downsizing", in dem Damon die Hauptrolle spielt, hat die 74. Festspiele von Venedig eröffnet. Der US-amerikanische Rapper Kendrick Lamar wurde sechsfach ausgezeichnet. Der wichtigste Preis: Sein Hit  "Humble" wurde zum Video des Jahres gewählt.

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Ära des geilen Mannes
  2. "Die Orgie wird kalt!"
  3. Der mit den Elfen spricht
  4. Im Schockzustand
  5. Die Seele der Dinge
Meistkommentiert
  1. Das Hosentürl zum Ruhm
  2. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
  3. Die Ära des geilen Mannes
  4. "Wo das große Geld ist, sind Frauen rar"
  5. "Selbstfesselung der linken Parteien"

Society

berühmt & berüchtigt

Jamie Was wir schon immer wussten, aber nicht zu sagen wagten: Jamie Foxx und Katie Holmes sind ein Paar. Gähn und Schulterzuck... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Rose Nun könnte der Sex-Skandal um Harvey Weinstein doch juristische Folgen haben. Die New Yorker Polizei hat eine Untersuchung wegen eines Vorfalls von... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Oliver Oliver Pocher trägt sein Herz nicht auf der Zunge - behauptet er. "Ehrlich gesagt haue ich wenig Privates raus. Wenn ich wollte... weiter






Werbung


Bildende Kunst

Johannes Deutsch

Geboren 1960 in Linz; studierte Grafik und Medienkunst (1975- 1980) an der Höheren Lehranstalt für Kunst und Design in Linz und am... weiter




Bildende Kunst

Tatjana Hardikov

Geboren 1977 in Zagreb/Kroatien; 2002-2004 Akademie der bildenden Künste Wien Prof. Franz Graf; 2004-2005 Erasmus-Stipendium Accademia di belle Arti... weiter




Fotografie

Heinz Grosskopf

Geboren 1949 in Innsbruck; Fotografenlehre für Werbung und Industrie; 1970-1979 Leitung der Fotodokumentation an der Universitätsklinik für... weiter





Werbung