Wissensdurstig, neugierig, seelenvoll und nachdenklich sieht David Bowie auf den Aufnahmen aus. Hier in August Wallas Zimmer. - © Christine de Grancy, Courtesy Galerie Crone, Berlin Wien

Fotostrecke

David Bowie in Gugging2

Am 8. September 1994 besuchte  David Bowie die Künstlerwerkstatt in Maria Gugging. Die Fotografin Christine de Grancy hat ihn mit ihrer Kamera begleitet. Entstanden sind beeindruckend intime Bilder. Sie sind nun erstmals in Wien ausgestellt. ... weiter




Willkommen in der Hölle! Lisa Eckhart als schwarzer Engel. - © Moritz Ziegler

Kabarett

Der Weg in die Hölle4

  • Erneut erfolgreich: Lisa Eckhart präsentiert ihr zweites Solo.

Schon ihr erstes Kabarett-Solo im November 2015 ("Als ob Sie etwas Besseres zu tun hätten") war für Lisa Eckhart (Jahrgang 1992) ein Erfolg: Im Herbst 2016 gewann die junge Steirerin – die eigentlich aus der Poetry-Slam-Szene kam – damit den Förderpreis beim Österreichischen... weiter




Die Italienerin Eva Sangiorgi wird Viennale-Direktorin. - © APAweb/ Roland SchlagerVideo

Film

Eva Sangiorgi übernimmt Viennale-Leitung5

  • Die Italienerin hatte 2010 Filmfestival Ficunam in Mexiko gegründet.

Wien. Eva Sangiorgi wird die neue Chefin der Viennale, Österreichs größtem Filmfestival. Diese Personalentscheidung wurde am Donnerstag im Wiener Metro Kinokulturhaus bekanntgegeben. Sangiorgi folgt damit Langzeitdirektor Hans Hurch nach, der das Festival über 20 Jahre geführt hatte und im... weiter





- © pixelleo/fotolia

Katastrophenszenarien

Und der Komet kommt auch noch . ..!13

  • Das Jahr 2018 wird eine Katastrophe - zumindest sagen das die Katastrophenpropheten.

Es wird ein grauenhaftes Jahr, Leute, es wird ein grauenhaftes Jahr! Noch schlimmer wird es als das Jahr, in dem Bronto zu seiner Bronta sagte: "Langhälschen, ich hab’ so ’n Sausen in den Ohren, als käme ein Schwarm Riesenlibellen auf uns zu... weiter




Globe Theatre, London. - © wikicommons

Theater

Ganz wie es euch gefällt

  • Theaterbesucher im Globe London sollen per Mehrheitsentscheid unter drei Stücken wählen dürfen.

London. Globe Theatre, die 1997 zu Ehren Shakespeares rekonstruierte elisabethanische Spielstätte an der Themse, hat sich zum Jahresbeginn vorgenommen, dem Theaterbetrieb im Vereinigten Königreich ein paar demokratische Anstöße zu geben. Seine neue Leiterin Michelle Terry plant nicht nur... weiter




Gediegen liegen: In "Life Guidance" frönt die Mittelschicht ihrem selbsterwählten Luxusleben mit Totalüberwachung. - © Stadtkino

Filmkritik

Gefangen für ein ganzes Leben13

  • Ruth Mader entwirft in "Life Guidance" die dystopische Vision eines absoluten Kapitalismus.

Es gibt einen kurzen Moment im Laufe von Ruth Maders neuem Film "Life Guidance", da schießt dem aufmerksamen Zuschauer ein Gedanke durch den Kopf, nämlich der Gedanke, dass Gedanken aller Knechtung zum Trotz letztlich frei bleiben und dass diese Gedanken gar niemand wissen muss als man selbst... weiter




The Commuter

Neu im Kino

Neeson in Action (fan) Täglich pendelt der ein beschauliches Leben führende Versicherungsmakler Michael MacCauley (Liam Neeson) von einem verschlafenen Vorort nach Manhattan. Eines Tages heuert ihn eine mysteriöse Fremde (Vera Farmiga) an, gegen hohe Belohnung einen bestimmten Passagier ausfindig zu... weiter




The Killing of a Sacred Deer

Vom Fluch verfolgt

  • "The Killing of a Sacred Deer", Mythos modernisiert.

Der Grieche Yórgos Lánthimos hatte mit der Arthouse-Trilogie, zuletzt "The Lobster", seinen Ruf als abgründiger, hintersinniger Filmemacher begründet. Mit "The Killing of a Sacred Deer" treibt er alles um einen Sprung weiter. Kaum noch wurde das Publikum, um das er sich wenig schert... weiter




Die bekannten Allen-Themata drehen sich in "Wonder Wheel" immer wieder im Kreis. - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

Filmkritik

Seltsam unberührt

  • "Wonder Wheel" ist ein erstaunlich unengagierter Film von Woody Allen.

Wenn man bis ins hohe Alter jährlich einen Film dreht, sind Erfolgsschwankungen durchaus drin. Wie es dem 82-jährigen Woody Allen in den letzen zehn Jahren ergangen ist. Als er sich zuletzt 2016 auf die Mini-Serie "Crisis In Six Scenes" für Amazon eingelassen hatte, stellte er fest: "Ich weiß nicht... weiter




"Es weht ein neoliberaler Geist", so Gerhard Ruiss. - © apa/H. Punz

Interessensverbände

Was verbindet Kunst und Spitäler?

  • Kunst- und Kulturverbände präsentieren Forderungen an die Regierung.

"Wir eröffnen den Dialog", sagte Gerhard Ruiss, Geschäftsführer der IG Autorinnen Autoren bei einer Pressekonferenz in Wien. Vertreter von zehn Interessensverbänden heimischer Künstler haben dabei eine Art "Regierungsprogramm der Kunst- und Kulturschaffenden" vorgestellt... weiter




Swing altert nie, sagt Pianist Dan Nimmer. - © Dan NimmerInterview

Jazz

"Wo Swing ist, gibt es Hoffnung"2

  • Jazzpianist Dan Nimmer über den Trost des Unperfekten, engstirnige Jazz-Gralshüter und fliegende Klaviere.

"It don’t mean a thing if it ain’t got that swing", stellte einst Duke Ellington klar. "Nichts hat Bedeutung, wenn es nicht swingt." Wenn Jazz-Pianist Dan Nimmer in die Tasten greift, spürt der Zuhörer förmlich den lässigen Glamour der Swing-Ära... weiter




Theaterkritik

Wem passt der Stiefel?

  • Theater der Jugend zeigt Cinderella-Adaption.

In Berlin gelten sie als Dreamteam des "Neuen Deutschen Musicals": Librettist Peter Lund und Komponist Thomas Zaufke. Mit Bühnenhits wie "Babytalk" haben sie die übliche Kombination aus Gesang, Schauspiel und Tanz neu aufgemischt. Auch im Kinder- und Jugendmusical geben die beiden den Ton an... weiter




Konzerthaus

Von Lieb und Leid in Liedes-Briefen11

"Es war, als hätt’ der Himmel die Erde still geküsst" - anders ist der zarte, obertonreiche Stimmklang, mit dem Michael Schade den Liederabend "Licht und Liebe" im Mozartsaal des Konzerthauses begann, kaum zu beschreiben. Schon nach dem ersten Lied hätte der Zuhörer beseelt und erfüllt nach... weiter




Sachbuch

Tagebuch des Untergangs6

  • Gerhard Jelinek bringt in seinem Buch "Es gab nie einen schöneren März" Unbekanntes über den "Anschluss".

Es waren tatsächlich historische dreißig Tage, diese Zeit vom 11. Februar bis zum 12. März 1938, und an deren Ende hörte Österreich für sieben Jahre auf, als eigenständiger Staat zu existieren. In der Nacht auf den 12. März marschierten Hitlers Truppen in der innerlich zerrissenen und wirtschaftlich... weiter




James

Society

berühmt & berüchtigt

Der nächste Hollywood-Prominente im Kreuzfeuer der MeToo-Bewegung ist Schauspieler und Autor James Franco. Bei den Golden-Globes, bei denen er für den Film "Disaster Artist" ausgezeichnet wurde, trug Franco einen Solidaritäts-Pin mit der Aufschrift "Time’s up"... weiter




Insgesamt 106.315 Personen besuchten 2017 die früheren Lebens- und Arbeitsräume des Begründers der Psychoanalyse. - © APAweb, Herbert Neubauer

Wien

Sigmund Freud Museum verzeichnet neuen Besucherrekord

  • 106.315 Personen kamen im Jahr 2017 in das Haus in der Berggasse.

Wien. Das Wiener Sigmund Freud Museum in der Berggasse verzeichnet den dritten Besucherrekord in Serie: Insgesamt 106.315 Personen besuchten 2017 die früheren Lebens- und Arbeitsräume des Begründers der Psychoanalyse. Das waren 2,5 Prozent mehr als 2016... weiter




 "Wir eröffnen den Dialog. Man braucht mit uns nicht gönnerhaft reden, man kann mit uns ganz normal verhandeln, wir sind Profis", sagte Gerhard Ruiss, Geschäftsführer der IG Autorinnen Autoren bei einer Pressekonferenz in Wien. - © APAweb, Hans Punz

Förderungen

Kunst- und Kulturverbände präsentieren Forderungen an die Regierung6

  • "Regierungsprogramm der Kunst- und Kulturschaffenden 2018-2022" soll "ständiger Katalog der offenen Forderungen" werden.

Wien. Ein "Regierungsprogramm der Kunst- und Kulturschaffenden 2018-2022" haben Vertreter von zehn Interessensverbänden österreichischer Künstler am Mittwoch der Öffentlichkeit vorgestellt. Der neue Kulturminister Gernot Blümel (ÖVP) erhält das Konvolut mit der Post... weiter




Der 56-jährige Deutsche, der seinen Dienst in Salzburg am 1. September antritt, leitete seit 2013 das Kirchner Museum in Davos. - © APAweb, Franz Neumayr

Museum der Moderne

Neuer Direktor Sadowsky setzt auf "Sauna-Prinzip"

  • Zusammenschau zwischen etablierten und neuen Positionen soll im Salzburger Museum für Spannung sorgen.

Salzburg. Der neu bestellte Direktor des Museums der Moderne Salzburg will sich bei seinem künftigen Ausstellungsprogramm vom "Sauna-Prinzip" leiten lassen. Er möchte Positionen der klassischen Moderne mit neuen Sichtweisen - warm und kalt - zusammenbringen... weiter




Im ersten Austro-"Tatort" des Jahres 2018 geht es düster bis blutig zu. - © ARD/ORF, Hubert Mican

Tatort

Ritualmordserie zum Auftakt1

  • Das Ermittlerduo aus Österreich feiert am Sonntag seinen ersten Tatort im Jahr 2018.

Wien. Mit starken Bildern in düsterer Schattierung und einer geradlinig durchgezogenen Krimihandlung inklusive starker Thrilleranleihen startet das österreichische "Tatort"-Ermittlerduo am Sonntag ins neue Jahr. Dem Titel entsprechend setzt Regisseur Christopher Schier in "Die Faust" mitunter auf... weiter




Lachen nicht erwünscht: Captain Gabriel Lorca (Jason Isaacs) will den Klingonen ans Leder. - © netflix

Medien

Weltraum und Gras5

  • "Weeds", "Devilman" und "Star Trek: Discovery" - Streaming-Highlights im Jänner.

Wien. (bau) Die besten Nachrichten für Trekkies gleich vorneweg: "Star Trek: Discovery" ist aus der Mid-Season-Pause zurück. Seit Montagabend ist eine neue Episode der CBS-Show auf Netflix verfügbar. Wenn man einen Tag wartet, hat man auch den Vorteil... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Kommentar

Boykottieren, was man nicht sehen will

"Ich habe eine sehr gute Menschenkenntnis, und deswegen mag ich keine Menschen", sagt Roseanne Barr einmal in der nach ihr benannten TV-Serie... weiter





Werbung




Filmkritik

Blut, Schweiß und Oldman

Blut, Schweiß und Oldman Kämpfen oder verhandeln? Vor dieser folgenschweren Entscheidung sah sich Winston Churchill im Jahr 1940, als Hitler, über Frankreich kommend... weiter




Filmkritik

Gefangen für ein ganzes Leben

Gediegen liegen: In "Life Guidance" frönt die Mittelschicht ihrem selbsterwählten Luxusleben mit Totalüberwachung. - © Stadtkino Es gibt einen kurzen Moment im Laufe von Ruth Maders neuem Film "Life Guidance", da schießt dem aufmerksamen Zuschauer ein Gedanke durch den Kopf... weiter




Filmkritik

Seltsam unberührt

20171001WoodyAllen - © APAweb / Herbert Pfarrhofer Wenn man bis ins hohe Alter jährlich einen Film dreht, sind Erfolgsschwankungen durchaus drin. Wie es dem 82-jährigen Woody Allen in den letzen zehn... weiter






Wissensdurstig, neugierig, seelenvoll und nachdenklich sieht David Bowie auf den Aufnahmen aus. Hier in August Wallas Zimmer.

Die 75. Golden Globes wurden zur Bühne der Frauen mit einer Kampfansage an Sexismus, Missbrauch und Benachteiligungn. "Ich möchte, dass heute alle Mädchen wissen, dass ein neues Zeitalter am Horizont anbricht", sagte die US-Entertainerin Oprah Winfrey in ihrer Dankesrede nach Empfang des Ehrenpreises für ihr Lebenswerk - und rührte viele im Saal zu Tränen. "Zu lang wurden Frauen nicht angehört oder ihnen wurde nicht geglaubt, wenn sie den Mut hatten, gegen die Macht von Männern aufzubegehren." Deren Tage seien nun gezählt. Jetzt müssten alle dafür kämpfen, dass es in Zukunft niemanden mehr gibt, der als Opfer "Me too" sagen muss, mahnte Winfrey. Zur ganzen Rede Ein Gruppenfoto der PreisträgerInnen.

CHAMPIGNON, 1850, Sepia, Kohle, Fettstift, Gouache auf Papier, 47,4 x 60,8 cm, Maisons de Victor Hugo, Paris/Guernesey, Edvard Munch beschäftigte sich in zahlreichen Werken mit dem Thema Melancholie, die er bevorzugt als einsame Person am Strand darstellte.

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Tausend Tränen tief
  2. Kurz besucht Berlin - "taz" kommentiert mit Biss
  3. Neue Wege auf dunklen Straßen
  4. Blut, Schweiß und Oldman
  5. Das weiße Herz des Fernsehens
Meistkommentiert
  1. Pandoras Übersetzungswerkstatt
  2. Kurz besucht Berlin - "taz" kommentiert mit Biss
  3. "Wir sind ein dummes, gewalttätiges Land"
  4. Das Mittelmaß des Wahnsinns
  5. Kunst- und Kulturverbände präsentieren Forderungen an die Regierung

Society

berühmt & berüchtigt

Richard Wie im Vorjahr schmückt sichRichard Lugner am Opernball mit dem Glanz eines reifen Hollywoodstars: Nach Goldie Hawn wird den rüstigen Baumeister... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Sharon Ziemlich abgeklärt scheint Schauspielerin Sharon Stone die aktuelle MeToo-Debatte in Hollywood zu sehen. Auf die Frage eines Reporters... weiter




Society

berühmt & berüchtigt

Seal "Nimm mich jetzt, auch wenn ich stinke / denn sonst sag ich winke winke": Der Reim kann einem Rainer Maria Rilke nicht das Wasser reichen... weiter






Werbung


Fotografie

Hans Weiss

Geboren 1950 in Hittisau/Vorarlberg; seine fotografische Ausbildung erhielt Hans Weiss am International Center of Photography in New York und an der... weiter




Fotografie

Gerlinde Miesenböck

Geboren 1978 in Freistadt; PhD an der Kunstuniversität Linz; Mag.art. für Visuelle Mediengestaltung/Grafik-Design & Fotografie an der Kunstuniversität... weiter




Fotografie

Robert Rutöd

Geboren 1959 in Wien, Fotograf und Filmemacher; seine Arbeiten wurden weltweit auf zahlreichen Festivals und Ausstellungen gezeigt und erhielten... weiter





Werbung