• vom 10.09.2002, 00:00 Uhr

Bühne

Update: 08.04.2005, 11:11 Uhr

Todesfall: Schauspieler Karl-Heinz Meyer-Martel gestorben




  • Artikel
  • Lesenswert (6)
  • Drucken
  • Leserbrief





TODESFALL - Bei einem tragischen Unfall kam gestern, Montag, in den frühen Morgenstunden der Schauspieler Karl-Heinz Meyer-Martell in seiner Wohnung in Werfenweng (Pongau) ums Leben. Wie die Gendarmerie in einer Presseaussendung berichtete, brach sich der 74-Jährige bei einem Sturz über die Stiege das Genick.

Werbung



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2015
Dokument erstellt am 2002-09-10 00:00:00
Letzte Änderung am 2005-04-08 11:11:00

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Schweiz braucht "Chrieg"
  2. Glauben gegen alle Vernunft
  3. Der Stradivari-Code
  4. Österreichische Filmpreise werden vergeben
  5. Vergebung, Versenkung, Veröffentlichung
Meistkommentiert
  1. Wir haben Angst!
  2. Glauben gegen alle Vernunft
  3. Muslimische Vagina-Monologe
  4. "Danke, Udo!"
  5. Nicht ohne meine Maske!

Werbung



Opernkritik

Ein Himmel voller Galgen

Der Held ist tot, jetzt wird noch die Tragödin auf ihn herabstürzen: Edita Gruberova über Dario Schmunck. - © Monika Rittershaus Wie schlimm kann es sein, die Braut vor der Heirat im Hochzeitskleid zu sehen? Es kann durchaus in die Katastrophe führen - jedenfalls nach der... weiter




Oper

Zweifelhafte Liebesgeschichten und Heiratssachen

Leidenschaftliche Momente? Mangelware. - © Staatsoper/M. Pöhn Ein Strauss-Höhepunkt jagt im Haus am Ring in letzter Zeit den nächsten. Erst Christian Thielemann mit der "Ariadne"... weiter







Böse Zungen behaupten, Markus Lanz sei als Nachfolger von Thomas Gottschalk ein Griff in die Sch . . . okolade gewesen (hier badet er jedenfalls am 23. März 2013 darin). Christoph Waltz hat den 2536. Stern am Walk of Fame bekommen.

Poesie und Ironie: Peter Zegveld.