Johannes Zeiler

Ich, Helmut Zilk8

  • Spion und Fernsehmoderator: Schauspieler Johannes Zeiler spielt im Kinofilm "Deckname Holec" den jungen Helmut Zilk.

Als "Faust" in der Verfilmung des Russen Alexander Sokurov überzeugte der in Vorau in der Steiermark geborene Johannes Zeiler 2011 die internationale Jury des Filmfestivals in Venedig, die dem Film den Goldenen Löwen verlieh. Durch seine Rolle als Oberst Andreas Bergfeld in der TV-Serie "Cop Stories" ist der 46-jährige Schauspieler seit 2012 zu... weiter




Bela Lugosi als Dracula. - © Von Screenshot from "Internet Archive" of the movie Dracula (1931) - http://www.archive.org/details/Dracula1931-Trailer , Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11678809

Filmindustrie

Sterben für die Ewigkeit9

  • Wenn Filmstars unerwartet sterben, gewinnen ihre letzten Filmauftritte oft an fragwürdigem Wert.

Bela Lugosi verlässt mit langsamem Schritt, auf den Gehstock gestützt das Haus. Er scheint zu trauern, blickt sich wehmütig um, entdeckt einen Rosenstrauch, pflückt eine Blume und lässt sie fallen, vergräbt sein Gesicht in den Händen und geht davon. Das sind die letzten Filmmeter, die von Weltstar Lugosi existieren... weiter




- © reuters

Nachruf

Garry Marshall: Schöpfer von "Pretty Woman" gestorben

Los Angeles. (sto) Jeder kennt sie: Die Filme, bei denen man zuerst laut lachen und dann still weinen muss. Garry Marshall war ein Meister der romantischen Komödie. In "Pretty Woman" (1990) konnte man mit Julia Roberts als Prostituierte Viviane an Richard Geres Luxusleben teilhaben, in "Plötzlich Prinzessin" (2001) hat man Anne Hathaway als... weiter




Diese Vier machen einen großen Fehler: Sie sind Frauen. Das reicht schon, dass Leslie Jones, Melissa McCarthy, Kristen Wiig und Kate McKinnon beschimpft werden. - © Sony

Ghostbusters

Geschiedene Geister22

  • Das rein weibliche Geisterjäger-Team des neuen "Ghostbusters"-Films bringt die Feminismusdebatte in ungeahnte Niederungen.

Das letzte Mal, dass eine Gruppe Frauen für so viel Aufsehen gesorgt hat, war wahrscheinlich als die Spice Girls sich getrennt haben. Da ist freilich der Diskurs deutlich zivilisierter abgelaufen als jetzt im Fall der Neuverfilmung von "Ghostbusters". Noch bevor der Film am Wochenende in die US-Kinos gekommen ist (hierzulande startet er am 5... weiter




Anders als im Klassiker der 1980er-Jahre werden die Geisterjäger diesmalvon Frauen dargestellt, gespielt von Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon und Leslie Jones. - © APAweb/AP, Hopper Stone/Columbia Pictures/Sony Pictures

Blockbuster

"Ghostbusters" stiegen an Spitze der US-Kinocharts ein1

  • Pets und "Findet Dorie" auf zweitem und dritten Platz

New York. Die Fortsetzung der Science-Fiction-Komödie "Ghostbusters" hat sich an die Spitze der US-Kinocharts gesetzt. Der Film um die legendären Geisterjäger spielte am ersten Wochenende 17,2 Millionen Dollar (15,6 Mio Euro) ein, wie das Branchenmagazin "Variety" am Sonntag berichtete. Der Animationsfilm "Pets" landete auf dem zweiten Platz... weiter




"The BFG" ist halb Real-, halb Trickfilm. - © DisneyInterview

Steven Spielberg

"Man braucht Pausen von der realen Welt"7

  • Steven Spielberg empfindet seinen Beruf als Hobby, lässt sich vom Kino verzaubern und warnt vor Zynismus.

Steven Spielberg ist stolz auf seine Fantasie. Und darauf, dass er sie sich von Kindheitstagen an erhalten hat. Der 69-jährige Filmemacher ist von Beginn seiner Karriere an als Wunderkind gefeiert worden und hat mit "Der Weiße Hai", "E.T.", "Indiana Jones" oder "Jurassic Park" nicht nur den Blockbuster erfunden... weiter




Südamerika verliert einen seiner größten Regisseure: Hector Babenco. - © APAweb, afp, Tiziana Fabi

1946 - 2016

Filmregisseur Hector Babenco tot

  • Der Argentinier ist im Alter von 70 Jahren in Sao Paulo gestorben.

Sao Paulo. Einer der bekanntesten Filmregisseure Südamerikas, der Argentinier Hector Babenco, ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Wie brasilianischen Medien berichteten, starb er am Mittwoch in Sao Paulo an Herzversagen. Zu seinen bekanntesten Filmen gehören "Der Kuss der Spinnenfrau" (1985), "Carandiru" (2003) und "Vergangenheit (2007)... weiter




Von diesem Jahr an sollen zwei Löwen für das Lebenswerk vergeben werden,einer für einen Schauspieler, der andere für einen Regisseur, teilte das Filmfest am Donnerstag mit. - © APAweb/AFP, Patrick Kovarik

Lebenswerk

Goldener Löwe für Belmondo, Skolimowski

  • Ab heuer werden zwei Auszeichnungen in der Kategorie "Lebenswerk" vergeben.

Venedig. Der französische Schauspieler Jean-Paul Belmondo (83) und der polnische Regisseur Jerzy Skolimowski (78) bekommen für ihr Lebenswerk den Goldenen Löwen des Filmfestivals in Venedig. Von diesem Jahr an sollen zwei Löwen für das Lebenswerk vergeben werden, einer für einen Schauspieler, der andere für einen Regisseur... weiter




Über-Lebensgröße: "Independence Day: Wiederkehr" läuft Ende dieser Woche in den heimischen Kinos an. - © Twentieth Century Fox

Independence Day:Wiederkehr

Darth Vader kriegt sein Geld nicht8

  • Hollywood-Filme werden immer teurer, doch das ist für den Zuschauer kaum sichtbar. Wieso eigentlich?

Das "Star Wars"-Abenteuer "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" spielte 1983 rund 480 Millionen Dollar ein, kostete aber gerade einmal 32 Millionen. Offiziell hat der Film allerdings keinen Profit gemacht, und zwar bis heute nicht. Woran liegt das? Der Reihe nach: Für einen guten Film braucht es ein gutes Script... weiter




Maren Ade wurde an der Croisette gefeiert. - © afp/Poujoulat

Interview

Haarsträubender Volltreffer10

  • Maren Ade hat mit der dramatischen Komödie "Toni Erdmann" den deutschen Film des Jahres gedreht.

Ines (Sandra Hüller), eine junge Frau, gerät in eine Sinnkrise: Als Mitarbeiterin einer Unternehmensberatung in Bukarest muss sie die Drecksarbeit für Firmen machen, die ihre Mitarbeiter entlassen wollen: Ein Job, der ihrer Psyche gar nicht guttut, findet ihr Vater Winfried (Peter Simonischek), der beschließt... weiter




Filmkritik

Melodramatik mit Agenda

  • Ein Loblied auf die Mutterliebe von und mit Penelopé Cruz.

Hollywoodstars, die einen Film mitproduzieren und die Hauptrolle übernehmen, haben meist etwas zu verkünden. So auch Penélope Cruz mit "Ma Ma - Der Ursprung der Liebe": Magda (Penélope Cruz) erfährt, dass sie an Brustkrebs erkrankt ist. Sie ist arbeitslos und gerade dabei, sich von ihrem Mann zu trennen... weiter




Sienna Miller in der Rolle des Partygirls Charlotte Melville. - © DCM

Filmkritik

Tiefer Fall

  • In Ben Wheatleys "High-Rise" bricht in einer Hochhausgesellschaft der reine Wahnsinn aus.

Dieser Film liebt die Doppeldeutigkeit. Er trägt sie schon im Namen "High-Rise": Hochhaus und hoher Aufstieg. Denn recht aufstrebend ist die Idee, Menschen verschiedener Schichten als Sozialexperiment im selben Haus wohnen zu lassen. In ein solches neu gebautes Hochhausprojekt zieht der verschlossene Pathologe Dr... weiter




zurück zu Kultur



Werbung



Seefeuer

Ein stiller Protestfilm

Der kleine Samuele in der kargen Natur Lampedusas. Übers Meer kommen fast täglich neue Flüchtlinge an. - © Filmladen Man kann auf Lampedusa entspannten Sommerurlaub machen, zum Beispiel in der Baia Turchese, ein Zimmer mit kleiner Terrasse und Meerblick kostet 135... weiter




Filmkritik

Schall im All

In Ausgeh-Uniform, nur Momente nach dem Absturz: Kirk (Chris Pine, rechts), sein perfekter Scheitel und Chekov (Anton Yelchin). - © Universal Das Datum ist magisch: Vor knapp 50 Jahren, im September 1966, startete die Ur-TV-Serie "Star Trek" im US-TV. Über 700 Serienepisoden und 12 Kinofilme... weiter




Toni Erdmann

Ein Weckruf für die ganze Welt

Toni Erdmann (Peter Simonischek) kettet sich auch mit Handschellen an seine Tochter Ines (Sandra Hüller), wenn’s sein muss. - © Filmladen Ohne die Zähne ist Winfried ein durchaus respektabler, älterer Herr mit gutem Benehmen. Doch wenn er die gelbliche Prothese mit den schief gewachsenen... weiter





Kommentar

Der Hund hat’s überlebt

Es kann offenbar noch so wild zugehen auf der Welt, Zeit für Kuriositäten bleibt dann doch immer. Auf den Sozialen Medien hat es schon wieder eine... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wurde Goethes letzter Schluck verpatzt?
  2. "Der Voodoo und ich"
  3. Drozda krempelt Belvedere um
  4. Kunst
  5. Ein stiller Protestfilm
Meistkommentiert
  1. "ORF1 völlig neu aufstellen"
  2. Welches Team bist du?
  3. Monster in der Skinner-Box
  4. Schattengewächse des Terrors
  5. Geschiedene Geister

1971: Das italienische Schauspiel-Duo Terence Hill und Bud Spencer, wie es in Erinnerung bleibt - hier in der erfolgreichen Western-Komödie "Vier Fäuste für ein Halleluja". Spencer heißt mit bürgerlichem Namen Carlo Pedersoli.

Manfred Deix ist am Samstag nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 67 Jahren verstorben. Götz George verstarb am 19. Juni im Alter von 77 Jahren.

"Die Marx Brothers im Theater" (Love Happy), 1948: In einer Nebenrolle macht Marilyn Monroe als verführerische Kundin dem Detektiv Groucho Marx schöne Augen. David Miller führte Regie. (http://www.youtube.com/watch?v=P7eUJZlYXh8 ) "Europa arbeitet in Deutschland" 

Titelbild einer NS-Propagandabroschüre zum Einsatz ausländischer Zwangsarbeiter in Deutschland, 1943.  

Quiz




Werbung