Mia Wasikowska (l.) mit Robyn Davidson, jener Frau, die sie im Film "Spuren" verkörpert und die in ihrer Jugend 3000 Kilometer zu Fuß quer durch Australien wanderte. - © Katharina Sartena

Mia Wasikowska

"Ich will zu nichts gezwungen werden"5

  • Mia Wasikowska über einsame Wüstenwanderungen und ihre Vorliebe für Michael Haneke.

Mia Wasikowska ist eher eine von der ruhigeren Sorte: Artig, fast schon schüchtern, sitzt sie da und überlegt sehr genau, wie sie beim Interview mit der "Wiener Zeitung" auf die Fragen antwortet. "Ich bin eher nicht die schrille Hollywood-Göre", sagt die 24-jährige Australierin mit Wohnsitz Sydney, die seit "Alice im Wunderland" zu den bekanntesten... weiter




Cannes

Godard in Cannes2

  • Das Filmfestival beginnt heuer am 14. Mai.

Cannes. Auch heuer zeigt Österreich in Cannes mit einem Film über die Liebe Flagge. Die Goldene Palme lässt sich damit aber nicht erringen. Nachdem Michael Haneke vor zwei Jahren mit "Amour" gesiegt hat, läuft Jessica Hausners "Amour fou" in der Nebenschiene "Un Certain Regard". Den Wettbewerb selbst darf man sich auch heuer als Ballungszone der... weiter




Nas sang die Lieder seines ersten Albums - © APA (epa)

Film

13. Tribeca Filmfestival in New York eröffnet

Mit einer Dokumentation über den US-Rapper Nas und sein erstes Hip-Hop-Album "Time Is Illmatic" vor 20 Jahren hat das Tribeca Filmfestival in New York begonnen. Nach der Weltpremiere sang Nas die Lieder des Albums noch einmal live im Beacon Theatre am Broadway. Das Filmfestival stellt bis zum 27. April mehr als 80 neue Spielfilme sowie weitere... weiter




Das ist die Zukunft: Johnny Depp baut in "Transcendence" eine empfindungsfähige Maschine. Das gefällt nicht allen. - © Tobis

Virtualität

Wir haben längst ein "Second Life"!9

  • Auferstehung zum Selber-Machen - Virtualität in der Philosophie und im Film.

Jetzt, so kurz vor Ostern, ist eine gute Gelegenheit, sich einmal mehr - ganz bewusst und kollektiv - Gedanken über das "Second Life" zu machen. Nicht, dass hier behauptet werden soll, der wiederauferstandene Jesus Christus wäre sozusagen ein von Menschen konstruierter Avatar, durch den Gläubige in einer Parallelwelt, in einem... weiter




Mehr als 85 Spiel- und Dokumentarfilme aus aller Welt sind bis 27. Aprilin Manhattan zu sehen, den Auftakt macht die Doku "Time Is Illmatic" über das Debüt des amerikanischen Rappers Nas, der im Anschluss an das Screening auch live auftritt. - © APAweb/AP, Evan Agostini

New York

Hollywood-Größen und Gemeinschaftssinn bei 13. Tribeca Filmfest1

  • Independent-Festival startet am Mittwoch Abend.
  • Österreichischer Kurzfilm "Optical Sound" im Programm.

New York. Was für Robert Redford sein Sundance Festival, ist für Robert De Niro das Tribeca Filmfest: Mittwochabend (Ortszeit) läuft die 13. Ausgabe des von De Niro mitgegründeten Festivals in New York City an. Aus den mehr als 6.000 Einreichungen wurde mit dem Kurzexperimentalfilm "Optical Sound" von Elke Groen und Christian Neubacher auch ein... weiter




Der Schauspieler will um seinen Auftritt gebeten werden: Fabrice Luchini und Lambert Wilson in Philippe Le Guays Film "Molière auf dem Fahrrad". - © Thimfilm

Filmvorschau

Urknall des Denkens3

  • "Molière auf dem Fahrrad" ist ein Film über die sensiblen Innenwelten von Schauspielern.

Cannes/Wien. Wenn alle Schauspieler dieser Welt eine Eigenschaft eint, dann ist das mit Sicherheit die Eitelkeit: Sie ist nicht nur voran getragenes Gut-Gefühl, geformt aus Stolz und Prestige, sondern auch Schutzpanzer gegen die zweite Eigenschaft, die jeder Schauspieler besitzt: Selbstzweifel. Oft nagen die derart hartnäckig an den Akteuren... weiter




Sam Claflin (links) und Josh Hutcherson mit den MTV-Awards für "Die Tribute von Panem - Catching Fire". - © APAweb / AP, Jordan Strauss, Invision

MTV Movie Awards

Popcorn für "Tribute von Panem"1

  • MTV-Awards auch für Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson.

Los Angeles. Der Science-Fiction-Film "Die Tribute von Panem - Catching Fire" ist der große Gewinner der diesjährigen MTV-Filmpreise. Der Streifen räumte bei der Gala in der Nacht zum Montag in Los Angeles gleich drei der Preise in Form von goldenen Popcorn-Bechern ab, darunter die Auszeichnung als bester Film... weiter




Woody Allen hätte gerne mehr Rollenangebote. - © APAweb / EPA, Sebastian Nogier

Woody Allen hätte gerne mehr Rollen

  • Andere Regisseure rufen ihn einfach nicht an.

New York. Der US-Regisseur Woody Allen (78) bekommt seiner Ansicht nach viel zu wenige Schauspiel-Rollen angeboten. "Ich habe nur sehr, sehr, sehr wenige Angebote erhalten in all den Jahren, in denen ich jetzt schon im Filmgeschäft bin", sagte Allen der "New York Times". Als Schauspieler ist er vor allem in seinen eigenen Filmen zu sehen... weiter




Gesichter des Bösen: Präsident Business will, dass die Lego-Welten genauso aussehen, wie es in der Bauanleitung steht - für Kreativität bleibt da kein Platz. - © Warner Bros.

Lego-Movie

Verbrennt die Anleitung!11

  • Das "Lego Movie" ist ein in Legostein gegossenes Manifest für die Kreativität in einer überkommerzialisierten Welt.

Wien. "Everything is awesome", wummert es aus den Boxen. Der nervige Techno-Pop-Ohrwurm des Indie-Duos Tegan und Sara ist das Lebenselixier der Bewohner der Lego-Megacity. Und sie lieben den Song. Kunststück: Er ist ja auch der einzige, den sie hören dürfen. Er gibt den Takt vor, in dem sie zur Arbeit auf die Baustelle gehen... weiter




Yves Saint Laurent, gespielt von Pierre Niney, legt letzte Hand an eine seiner Kreationen. - © Constantinfilm

Yves Saint Laurent

Der Modeschöpfer6

  • Die Filmbiografie "Yves Saint Laurent" zeichnet die Stationen des französischen Stardesigners nach.

Wien. "Früher", sagt Pierre Niney, "dachte ich, das Kürzel YSL stehe für eine Kleidergröße." Der französische Schauspieler musste sich vor einigen Jahren einen Anzug für eine Hochzeit ausleihen, ein Freund riet ihm zur Marke Yves Saint Laurent, denn das sei immer elegant. Niney hatte bis dahin noch nichts von dieser Marke gehört... weiter




Gefangen im sozialen Netz der Familie ist auch das gestreifte Kätzchen. - © Stadtkino

Interview

Geschwüre und Geschwister3

  • Ramon Zürcher im Gespräch zu seinem Film "Das merkwürdige Kätzchen".

Wien. "Jemand hat mir mal gesagt, das Merkwürdige sei das Des-Merkens-Würdige", sagt Ramon Zürcher über seinen Film "Das merkwürdige Kätzchen" - Kinostart ist heute, Freitag - , den der 32-jährige Schweizer als Abschlussarbeit an der deutschen Filmakademie drehte. Geschrieben hat er ihn mit seinem Zwillingsbruder Silvan... weiter




Krank und leidend beeindruckt man keine Frauen, das weiß auch Romain Faubert (Dany Boon). - © Lunafilm

Dany Boon

Doktor Google ist der neue Gott7

  • Der französische Komödiant Dany Boon hat mit "Super-Hypochonder" einen Film über einen eingebildeten Kranken gedreht.

Wien. Dany Boon reicht uns die Hand. Aber er desinfiziert sie nachher nicht. Ganz anders seine Filmfigur Romain Faubert, die gar nicht genug vom klebrigen Desinfektionsmittel bekommen kann, aus Angst vor Krankheiten. "Super-Hypochonder" (ab Freitag im Kino) ist Dany Boons neue Komödie, die in seiner Heimat Frankreich ähnlich erfolgreich lief wie... weiter




zurück zu Kultur


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mein Kreuz mit dem Kreuz
  2. gottes lebewesen
  3. für marlene (sechs monat)
  4. Der große Blonde und die Angst
  5. Flüchtlinge im Plastikmeer
Meistkommentiert
  1. Mein Kreuz mit dem Kreuz
  2. gottes lebewesen
  3. für marlene (sechs monat)
  4. Wir haben längst ein "Second Life"!
  5. Der Nächste, bitte!

Werbung



Klassik-CD

Pelléas et Mélisande

Imbrailo, Selinge u. a. Pelléas et Mélisande Arthaus, 1 DVD, (dawa) Gefühlsdrama pur. Wie intensiv einfach spielt Maurice Maeterlincks schockierend echte Sprache in "Pelléas et Mélisande" mit menschlichen... weiter




Klassik-CD

Strauss, Richard: Frau ohne Schatten

Richard Strauss Frau ohne Schatten Mariinsky, 2 DVDs ca. 25 Euro (eb) Es ist nicht recht Fisch und nicht recht Fleisch, was Regisseur Jonathan Kent sich für Richard Strauss’ "Frau ohne Schatten" am St... weiter





Spuren

Sich selber in der Weite finden

Robyn Davidson (Mia Wasikowska) durchquert die Wüste, nur begleitet von vier treuen Kamelen. - © Polyfilm Als die damals 27-jährige Robyn Davidson (Mia Wasikowska) 1977 zu einem fast 3000 Kilometer langen Fußmarsch quer durch die australische Wüste... weiter




Super-Hypochonder

Jeder Kuss kann tödlich sein

Fieber-Check als tägliches Ritual: Romain Faubert (Dany Boon) gehört zur Spezies der "Super-Hypochonder". - © Lunafilm Wenn Romain Faubert (Dany Boon) eine Google-Recherche anstellt, dann endet das zumeist auf der Intensivstation: Romain ist nämlich ein Hypochonder... weiter




Noah

Herrgott, schau, wia I schau

Russell Crowe baut eine Arche, schaufelt die Artenvielfalt darauf und wartet dann nervös auf den großen Regen. - © Universal Pictures Gegen Ende hin zieht sich’s dann schon ordentlich, aber gut. 125 Millionen Dollar Herstellungskosten wollen ausgereizt werden... weiter







Quiz



Werbung