Kino

Seidl beteuert Authentizität von Nazikeller-Szenen2

Der Filmemacher Ulrich Seidl hat die Authentizität der Szenen seines neuen Films "Im Keller" beteuert, die Männer singend zwischen Nazi-Devotionalien in einem Keller im Burgenland zeigen. Er wies am Montag gegenüber der APA die Darstellung der Mitwirkenden zurück, die Einrichtung sei von ihm ausgewählt worden... weiter




Prominente

Schweiz schickt Doku "Der Kreis" ins Oscar-Rennen

Der bei der Berlinale ausgezeichnete Film "Der Kreis" ist der Schweizer Kandidat für den sogenannten Auslands-Oscar. Die Arbeit von Regisseur Stefan Haupt über die schwule Szene im Zürich der 1950er-Jahre verbinde gelungen dokumentarische und fiktionale Elemente, begründete das Bundesamt für Kultur in Bern am Samstag die Entscheidung... weiter




Als die Filmbranche noch Mythen gebar: Links Sophia Loren bei den Dreharbeiten zu dem Historienfilm "El Cid" im Jahr 1961; rechts Brigitte Bardot, fotografiert Mitte der 50er Jahre. - © Allied Artists Pictures/Sunset Boulevard/Corbis (l.); CinemaPhoto/Corbis (r.)

80. Geburtstag

Das System Diva4

  • Sophia Loren und Brigitte Bardot werden 80. Der Ikonen-Status, der sie umgibt, ist längst ein Auslaufmodell.

Als Sophia Loren diesen Mai in Cannes in ihrem knallroten Kleid die Arme hochhob und die Jubel-Posen von einst wiederholte, da ging ein schmachtendes Raunen durch die Menge der Fotografen. "Sophia!", schrien sie, "Sophia!" Die Loren, die Samstag ihren 80. Geburtstag feiert, ist eine der größten Diven, die das Filmgeschäft im 20... weiter




Luc Besson bei einem Besuch in Deutschland. - © APAweb / EPA, Patrick Seeger

Luc Besson sieht für das Kino eine gute Zukunft

  • "Alles, was im Internet oder anderswo entsteht, kann nicht das bieten, was Kino leistet"

Der französische Starregisseur Luc Besson (55) sieht in neuen Medien keine Gefahr für das Kino. "Alles, was im Internet oder anderswo entsteht, kann nicht das bieten, was Kino leistet. Es sind lediglich Unterhaltungshäppchen", sagte Besson am Donnerstag der dpa. "Nur das Kino kann große und gute Geschichten erzählen... weiter




Schlöndorff: "Die erste Voraussetzung ist der Glaube, dass man durch Reden Konflikte lösen kann. Da bin ich von Haus aus eigentlich schon mal skeptisch". - © Foto: Kochmedia

Volker Schlöndorff

"Ein Diplomat muss verletzbar sein"5

"Wiener Zeitung": Herr Schlöndorff, in Ihrem neuen Film "Diplomatie" erzählen Sie, wie ein deutscher General im August 1944 überzeugt wird, Paris nicht zu zerstören. Dass Sie als wohl frankophilster aller deutschen Regisseure diesen Film gemacht haben, klingt schon fast zu naheliegend, um wahr zu sein... weiter




Richard Kiel im Jahr 2007.  - © APAweb/EPA, PAUL BUCK

Film

Der "Beißer" ist tot2

  • Legendärer James-Bond-Gegenspieler Richard Kiel wurde 74 Jahre alt.

Angeles. Der als James-Bond-Gegenspieler "Beißer" (Jaws) bekannt gewordene Schauspieler Richard Kiel ist tot. Wie die "Los Angeles Times" und das Promiportal "TMZ.com" berichteten, starb Kiel am Mittwoch in einem Krankenhaus im kalifornischen Fresno im Alter von 74 Jahren. Eine Todesursache sei nicht genannt worden... weiter




Mel Brooks zeigt seine elf Finger. - © APAweb / Reuters, Mario Anzuoni

Komikerlegende

Mel Brooks verewigte sich mit elf Fingern in Hollywood

  • Trat bei Ehrung am Hollywood Boulevard mit Hand mit sechs Fingern auf.

Hollywood. Die US-Komikerlegende Mel Brooks hat sich mit seinen Hand- und Schuhabdrücken auf dem Hollywood Boulevard verewigt - und dabei elf Finger in den Zement gedrückt. Der 88-Jährige strahlte bei seiner Ehrung vor dem Chinese Theatre am Montag über die gelungene Überraschung, während er seine Arme ausbreitete und an seiner linken Hand ein... weiter




Roy Andersson küsst seinen Goldenen Löwen für "A Pigeon Sat on a Branch Reflecting on Existence". - © /Ettore Ferrari

Roy Andersson

Ein Film als Entdeckungsraum4

  • Roy Andersson, Gewinner des Goldenen Löwen, fand seinen Stil beim Drehen von Werbespots.

Venedig. Alter Schwede, ist man versucht zu rufen. Roy Andersson, 71, hat für seinen Film "A Pigeon Sat on a Branch Reflecting on Existence" (etwa: "Eine Taube sitzt auf einem Ast und denkt über das Leben nach") am Wochenende den Goldenen Löwen für den besten Film beim Festival in Venedig geholt - in einem Wettbewerb... weiter




"A Pigeon Sits on a Branch Reflecting on Existence" von Roy Andersson (re.) erhielt den Goldenen Löwen für den besten Film. Mit ihm im Bild: Nisse Vestblom, Roy Andersson. - © Katharina Sartena

Filmfestspiele Venedig

Eine Taube erobert Goldenen Löwen7

  • Großer Preis an Joshuas Oppenheimer "The look of silence", Produktion von Ulrich Seidl ging leer aus.

Venedig. Gold für Schweden: Roy Anderssons "A Pigeon Sat on a Branch Reflecting on Existence" ist mit dem Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig ausgezeichnet worden. Das gab die Jury unter Vorsitz des französischen Filmmusikkomponisten Alexandre Desplat am Samstagabend bekannt. Der Große Preis der Jury ging an Joshua Oppenheimers... weiter




David Cronenberg zeigt Hollywood als Zentrum von Kapitalismus und Finsternis. - © Chris Young/PA/picturedesk

David Cronenberg

"Ein gefährlicher Planet"4

  • Filmregisseur David Cronenberg über die Abgründe von Hollywood und die Vorzüge des bürgerlichen Lebens.

Ein Luxushotel in Cannes, die frische Brise der Côte d’Azur weht durch die Suite - kein schlechter Ort, um über die schillernde Fassade der Filmwelt zu sprechen. David Cronenberg, 71, sitzt auf einem Ledersofa, die Beine entspannt übereinander geschlagen. Mit dem Film "Maps To The Stars" (ab Freitag im Kino), von Kritikern euphorisch gelobt... weiter




Willem Dafoe und Abel Ferrara. - © Katharina Sartena

Filmfestspiele Venedig

Sex, Lügen & Videogames7

  • In Venedig gehen heute, Samstag, die 71. Filmfestspiele zu Ende. Ein letzter Höhepunkt war Abel Ferraras "Pasolini".

Das letzte Interview seines Lebens gab er am Tage seines Todes. Pier Paolo Pasolini, italienischer Dichter, Filmemacher, Denker und ja, in seinen Schriften auch: (politischer) Aktivist. In der Nacht von Allerheiligen auf Allerseelen des Jahres 1975 wurde Pasolini brutal ermordet; seine Leiche fand man am Strand von Ostia, vor den Toren Roms... weiter




US-Entertainerin Joan Rivers starb am Donnerstag. - © APAweb / Reuters, Molly Riley, Files

Todesfall

US-Entertainerin Joan Rivers gestorben

  • Komikerin wurde 81 Jahre alt.

New York. Die US-Entertainerin Joan Rivers ist tot. Wie ihre Familie mitteilte, starb Rivers am Donnerstag im Alter von 81 Jahren in New York. Nach Angaben ihrer Tochter Melissa waren Familienangehörige und Vertraute bis zuletzt an Rivers' Seite. Rivers hatte zuletzt unter gesundheitlichen Problemen gelitten... weiter




zurück zu Kultur



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Don Carlo" mit gemischten Gefühlen
  2. Die Lady ist kein Vamp
  3. Red Bull-Zentrale im Salzburger Fuschl eröffnet
  4. HaardRock mit Hindernissen
  5. kein einziges schwein
Meistkommentiert
  1. Kritik des Luxus
  2. "Zeitgeist ist verderblicher als Faschiertes"
  3. Kein Rolemodel spielt Käsepop
  4. "Das Netz ist kaputt"
  5. kein einziges schwein

Klassik-CD

Donizetti, Gaetano: Maria Stuarda

G. Donizetti Maria Stuarda Erato, 1 DVD, ca. 20 Euro (dawa) Englische Königin hält schottische Regentin (Cousine und Gattenmörderin) gefangen, sie werfen einander allerlei vulgäres Standesgeplänkel an... weiter




Klassik-CD

Pelléas et Mélisande

Imbrailo, Selinge u. a. Pelléas et Mélisande Arthaus, 1 DVD, (dawa) Gefühlsdrama pur. Wie intensiv einfach spielt Maurice Maeterlincks schockierend echte Sprache in "Pelléas et Mélisande" mit menschlichen... weiter





Risse im Beton

Ohne Ausweg

Murathan Muslu trägt "Risse im Beton" von Umut Dag mit einer Aura aus Seelenqual und Kampfgeist. - © Filmladen Irgendwann ganz spät in diesem Film bricht aus Mikail (Alechan Tagaev) das heraus, was längst verdrängt schien: Getreu dem Satz "Du kommst weg von der... weiter




Schoßgebete

Im Schoß von Charlotte Roche

Wilson und Vogel als typisch deutscher Paarungswitz. - © Constantin Wir müssen nicht so tun, als wäre Charlotte Roche eine großartige Schriftstellerin, weil sie "Feuchtgebiete" und "Schoßgebete" geschrieben hat... weiter




Filmkritik

Schwarz ist die Hölle

Mia Wasikowska blickt in "Maps to the Stars" geradewegs in die Hölle. - © Dan McFadden Die Schauspielerin Havana (Julianne Moore) ist in einem Alter, für das Hollywood gewöhnlich bloß grauenhafte Verachtung übrig hat... weiter






Quiz