• vom 18.05.2017, 08:50 Uhr

Film

Update: 18.05.2017, 12:19 Uhr

Cannes 2017

Cannes glänzt zum 70er


Monica Bellucci war die Gastgeberin beim Auftakt des Festivals: Eine ehrenvolle Rolle, bei der man durch den Gala-Abend führt. Entsprechend chiczeigte sich die inzwischen 52-Jährige. - © Katharina Sartena  Jury-Präsident Predo Almodovar und sein Team: Mit dabei sind diesmal Will Smith, Jessica Chastain oder etwa die chinesische Schauspielerin Fan Bingbing (v.l.) - © Katharina Sartena  Pedro Almodovar und Will Smith gerieten gleich zu Beginn aneinander: Denn Almodovar will "Netflix"-Produktionen nicht auszeichnen, die hier im Wettbewerb laufen, Smith dagegen schon. - © Katharina Sartena  Kaum eine konnte ihr in Cannes die Schau stehlen: Jury-Mitglied Jessica Chastain begeisterte im roten Dress bei der Pressekonferenz der Jury. - © Katharina Sartena  It-Girl Bella Hadid begrüßt am Roten Teppich ihre Freundin Susan Sarandon. - © Katharina Sartena  Jung-Star Ella Fanning hat "Mutti" Susan Sarandon auch recht gern. - © Katharina Sartena  Eva Herzigova, ihres Zeichens Supermodel der 90er, hält sich gut im Geschäft. Auch heuer haben sie Mode- und Kosmetikfirmen gebucht, um über den roten Teppich zu schreiten. - © Katharina Sartena  "House of Cards"-Star Robin Wright auf dem Roten Teppich von Cannes. - © Katharina Sartena  Auch Oscar-Preisträger Adrien Brody schaut in Cannes vorbei. - © Katharina Sartena  Charlotte Gainsbourg, Regisseur Arnaud Desplechin und Marion Cotillard (v.l.), die "Les Fantômes d’Ismael" vorstellten. - © Katharina Sartena 



  • Sehenswert (6)




Von Matthias Greuling, Katharina Sartena

  • Zum 70er gönnte sich Cannes eine Vielzahl an Promis auf dem Roten Teppich. Die "Wiener Zeitung" war mit Redakteur Matthias Greuling und Fotografin Katharina Sartena vor Ort und hat die besten Momente eingefangen.





Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-05-18 08:50:24
Letzte Änderung am 2017-05-18 12:19:42


Filmkritik

Der Fluch der Serie

Johnny Depp reitet wieder über die Weltmeere, am Mast: Kaya Scodelario. - © Disney Enterprise Wohl kaum ein anderer Film erlangte in jüngster Zeit ähnlichen popkulturellen Einfluss wie der erste Teil von "Fluch der Karibik" (2003)... weiter




Filmkritik

Wirrwarr um Dreierbeziehungen

To sing or not to sing: Ryan Gosling als Songwriter. - © Br. Green Pictures An Terrence Malick scheiden sich seit langem die Geister. Viele schätzen seinen eigenen, unverwechselbaren Stil. Andere können mit der schweren... weiter




Film

Götterdämmerung

Ein bisschen mehr als Zufall im Biogemisch sollte es doch sein für die Menschheit. Wir fühlen uns zu Höherem berufen, weil wir uns weigern... weiter





Werbung



Feuilleton

Ein bisschen mehr Hugo sein

Sie hat Schrammen im Gesicht und greift sich benommen an die Stirn. Es scheint ein intimes Foto von Popstar Ariana Grande direkt nach dem Anschlag... weiter





Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Standortwechsel in Schönbrunn
  2. In großen Zügen gepinselt
  3. "ORF-Bau um Jahre verzögert"
  4. Der Fluch der Serie
  5. Hypothese und Herrlichkeit
Meistkommentiert
  1. "Saufen und Kiffen auf Kosten der Steuerzahler"
  2. Sex mit Unterwäsche
  3. Föderl-Schmid nimmt den Hut
  4. Sechzig Zigaretten später
  5. 7 Wörter

Am Montagabend feierte Michael Haneke mit "Happy End" zum siebenten Mal Weltpremiere im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes.

Monica Bellucci war die Gastgeberin beim Auftakt des Festivals: Eine ehrenvolle Rolle, bei der man durch den Gala-Abend führt. Entsprechend chiczeigte sich die inzwischen 52-Jährige. Fesselndes am letzten Wochenende in Krems: "Durational Rope" von Quarto brachten Seile unter anderem zum Tanzen.

Blixa Bargeld und eines seiner Instrumente. Regisseur Wolfgang Murnberger (l.) mit Josef Hader ("Wilde Maus") und Schauspieler-Kollegin Pia Hierzegger.

Quiz



Werbung



Werbung