Wirkt wie ein Symbol des Lebens, zeigt aber das Sterben: Colorado River in Phosphor-Türkis. - © E. Burtynsky, B. Kleber

Fotografie

"Wasser macht die Welt verwundbar"1

  • Der kanadische Fotograf Edward Burtynsky über seine trügerisch schönen Landschaftsfotos, Lobbys und CO2-Kompensation.

Der Planet stirbt in stiller Schönheit. Das ist man versucht zu denken, wenn man Edward Burtynskys Fotografien betrachtet. Seine großformatigen Arbeiten zeigen Landschaften von einer seltsamen Anmut. Verzweigte Adern, die von satt-türkisem Wasser ausgehen. Oder schillernde Wasserflecken, in denen sich Wolken spiegeln... weiter





Das Künstlerduo Hanakam & Schuller zeigt auf der Art Austria eine Installation, daraus: Pattern Dark Mineral Blue. - © Galerie Krinzinger

Kunstmesse

Totgesagte leben länger4

  • Die 10. Ausgabe der Art Austria ist ins Gartenpalais Liechtenstein eingezogen.

Wien. Unvermutet war sie obdachlos geworden. Die schlechte Nachricht traf die Organisatoren der Art Austria, Monika Vanecek-Pelz und Wolfgang Pelz, natürlich hart: Der neue Direktor des Leopold Museums, Hans-Peter Wipplinger, hatte relativ überraschend die Messe aus dem Museum gewiesen. Informationen zufolge konnten sich der Direktor und die... weiter




Im "Vianina"-Poster" (2007) übersetzt Nina Simone Wilsmann den Stadtplan in die Sprache der Kunst. - © Wien Museum/Wilsmann

Ausstellungskritik

Messen, spielen, orientieren

  • Wien Museum präsentiert Ausstellung über die Stadt auf einen Blick. Wien von oben.

Auf spätmittelalterlichen Gemälden, auch zum Überthema Apokalypse, taucht die Stadt Wien erstmals auf. Der erste Plan aus dem 15. Jahrhundert zeigt nur die wichtigsten Bauten innerhalb der Stadtmauern, er bezieht Pressburg am Rande mit ein und hängt wohl mit einer Hochzeit der frühen Habsburger zusammen... weiter




Eigene künstlerische Sprache: Franz Kamlander, Kuh, o. D. - © Lentos Kunstmuseum Linz

Ausstellung

Rohe und hohe Kunst2

  • Das Kunstmuseum Lentos zeigt die Gugginger Künstler mit Arbeiten der 60er und 70er.

Das schwere Gugginger Künstler-Gästebuch, das nun hinter Museumsglas liegt, ging noch vor wenigen Jahrzehnten durch viele Hände. Die Künstler aus Gugging zeichneten darin - aber auch die etablierten Künstler, die in Gugging zu Besuch waren, hinterließen darin ihre Werke. Arnulf Rainer, Alfred Hrdlicka oder Franz Ringel sind etwa darin verewigt... weiter




Langsam wochs ma z’amm: "Das Paar im Frühling" von Josef Kern mag’s vegetarisch. Welken die Blätter im Herbst? - © Galerie Gerersdorfer

Galerien

Kunst19

Das Leben ist kurz, die Nase ist lang (cai) Zuerst ist man wahrscheinlich einfach nur peinlich berührt. Weil ist der Totenkopf mit der grotesk langen, geknickten Nase nicht ein bissl antisemitisch? Das soll ja immerhin ein jüdischer Schädel sein. Und darf man denn so was überhaupt basteln? "Man" vielleicht nicht. Aber er schon... weiter




Seit knapp drei Wochen ist das "The Walled Off Hotel" von Banksy geöffnet - und angeblich schon für Monate ausgebucht. - © APAweb, Reuters, Ammar Awad

Betlehem

1000 Dollar Kaution im Banksy-Hotel

  • Streetart-Star Banksy wirbt mit der "schlechtesten Aussicht aller Hotels der Welt". Dennoch ist sein Hotel direkt an einer Sperranlage ausgebucht. Damit kein Kunstwerk verschwindet, müssen die Gäste 1000 Dollar Kaution hinterlegen.

Bethlehem. Das neue Hotel des britischen Street-Art-Künstlers Banksy im Westjordanland hat am Montag seine ersten Gäste willkommen geheißen. Die Kunden aus sechs Ländern mussten 1.000 Dollar (930 Euro) Kaution hinterlegen, damit sie kein Banksy-Kunstwerk aus dem Hotel mitgehen lassen. Die Unterkunft "The Walled Off Hotel" liegt in Bethlehem in... weiter




Immer Körper: Grüner Schuh von Martha Jungwirth. - © Bildrecht Wien

Ausstellung

Schillernde Begehrensräume

  • Das Mumok präsentiert die Personale "Oh...Jakob Lena Knebl und die mumok Sammlung".

Wem noch nicht klar war, wie kunsthistorisch und doch alle Schubladen abstreifend Lena Jakob Knebl zwischen allen Medien, Gattungen und Geschlechtern agiert, muss sich nur ihre Performance "Fettecke" als Hommage an Joseph Beuys vor Augen rufen: Sie legte sich damals selbst in die Ecke, um - wie meist - ihren üppigen Körper der Kunst zur Verfügung... weiter




Nach drei Jahren Suche wieder aufgetaucht: "Zigeunermädchen" von Oskar Kokoschka (links) und "Kirschblüten in Grinzing" von Carl Moll. - © apa/LPD Wien

Kunstraub

Aus der Sammlung in den Sack

  • Alljährlich machen Kunstdiebstähle Schlagzeilen. In Wien ist jüngst die Beute eines Coups aufgetaucht.

Wien. Kunst-Diebstahl ist die Königsklasse des Verbrechens. So jedenfalls stellen es die Evergreens des Kinos dar: Im "Rosaroten Panther" (1963) spitzt David Niven als Gentleman-Dieb auf glamouröse Schönheiten und Diamanten, in Alfred Hitchcocks "Über den Dächern von Nizza" (1955) überstrahlt der Ruhm der legendären "Katze" allmählich den Glanz... weiter




Expressiv: Hugo Erfurth, Clotilde von Sacharoff, um 1928. - © Albertina

Ausstellung

Vom Muskel zum Gesicht2

  • "Acting for the Camera": Die Albertina zeigt das Zusammenspiel von Fotograf und Porträtierten.

Viel Aktion ist da nicht. Aber viel Aktion konnte auch gar nicht sein. Auf jener Daguerreotypie, die den Bildhauer Hans Gasser bei der Arbeit zeigt. Das Foto stammt aus den 1850er Jahren, es zeigt ihn mit seinen Werkstattgehilfen, er hält den Meißel an eine Statue. So musste Gasser einige Minuten stillhalten... weiter




Die Guillotine behandelt alle Menschen gleich. "Liberty Equality Fraternity" (1990) von Ian Hamilton Finlay. - © Galerie Hubert Winter, Wien

Galerien

Kunst16

Ein Pinsel mit Kondensstreifen (cai) Wie es am Rand des Universums aussieht, darüber sind ja bereits Filme gedreht worden. Gut, nicht am Originalschauplatz. Außerdem ist das Raumschiff Enterprise in "Star Trek V: Am Rande des Universums" eigentlich in die komplett andere Richtung geflogen (ins Zentrum der Galaxis)... weiter




Mit Pomp und Glorie: "Maria Theresia im gelben Kleid" von Alois H. Schram, 1894, zeigt die Kaiserin in ihrer ganzen Pracht. - © Tina Haller

Ausstellung

Die Regentin10

  • Zum 300. Geburtstag von Maria Theresia teilen sich Wien und Niederösterreich eine Großausstellung an vier Orten.

Und niemals war sie Kaiserin. Kaiserin war sie so, wie die Frau des Arztes eine "Frau Doktor" ist, auf die sehr österreichische Weise der Titelübertragung also. Kaiser waren ihr Mann Franz I. Stephan und ihr Sohn Joseph II. Aber aller Glanz gebührt ihr, Maria Theresia, Stammmutter des Hauses Habsburg-Lothringen (man beachte... weiter




Frühling wird's und in Japan wird während der " Tokyo Fashion Week" bereits die Herbst und Wintermode (im Bild von den beiden Designern Takeshi Kitazawa and Emiko Sato) präsentiert. - © APAweb/AFP,TORU YAMANAKA

Fotoblog

Kulturbild der Woche120

Jede Woche neu: ein aktuelles Bild aus der Welt der Kunst und Kultur. Falls Sie diesbezüglich Vorschläge haben, schicken Sie uns doch eine Mail. weiter




Kunst

Salzburg erhielt Kunstwerke von Bund zurück

Salzburg. 186 Kunstwerke aus den Sammlungen des Kunsthistorischen Museums und des Belvederes in Wien, von denen sich ohnehin fast alle in Salzburg befanden, sind am Freitag in das Eigentum des Landes rückübertragen worden. Der formelle Akt in der Residenz anlässlich des 2016 gefeierten Jubiläums "Salzburg 200 Jahre bei Österreich" besiegelte... weiter




zurück zu Kultur


Fotografie

Katja Snozzi

Die Bilder stammen aus dem Buch von Katja Snozzi "Jahrhundertmenschen", ein Bildband mit 100 Schwarzweißfotografien von Hundertjährigen und älteren Menschen, erschienen im Verlag Scheidegger & Spiess, Zürich. - © Katja Snozzi "Die von Katja Snozzi zum Ausdruck gebrachte Achtung vor den Menschen jeden Alters, gleich welcher Herkunft, zu jedem Zeitpunkt ihres Lebens... weiter




Portraitfotos

Carla Degenhardt

- © Carla Degenhardt Carla Degenhardt untersucht die Fundstücke eines Fotolabors, dessen Materialien das Phantasma von Kultur und ihren Merkmalen abbilden... weiter




Fotografie

Anja Hitzenberger

- © Anja Hitzenberger "Anja Hitzenberger führt dem Betrachter ihrer Fotoarbeiten ein zunächst eindringlich wirkendes und einfach zu lesendes Szenario vor: typische... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Berührungsneugier
  2. "Eigentlich kannst du nur versagen!"
  3. Gefühlte Lebensfreude aus der Kraftkammer
  4. Ein Wienerlied auf die Politik
  5. Finales Album von Chuck Berry erscheint am 16. Juni
Meistkommentiert
  1. Gefühlte Lebensfreude aus der Kraftkammer
  2. Die Mutterschaft - ein Tabu
  3. Mit Monteverdi in den Mainstream
  4. Ein Wienerlied auf die Politik


Mary Wollstonecraft (1759 - 1797) gilt als die erste Feministin Englands. Das bekannteste Werk der Schriftstellerin, Übersetzerin und Philosophin, "A vindication of the rights of woman" ("Verteidigung der Rechte der Frau") tritt für eine Gleichberechtigung von Mann und Frau ein.

Barry Jenkins Film "Moonlight" gewann den Oscar für den besten Film. Zuvor wurde irrtümlich "La La Land" gekürt. Hugh Jackman winkt am Roten Teppich.

Jean-Honoré Fragonard, Das Mädchen mit dem Murmeltier, 1780er Jahre. Ein Ausnahmeprojekt mit Ausnahmeproblemen: Die Elbphilharmonie, eine "gläserne Welle", die auf drei Seiten von Wasser umgeben ist. 

Werbung