Sie lässt sich beim Nägel-Inspizieren nicht stören, während sie fotografiert wird . - © Meyerowitz

Fotografie

Im Vorbeifahren

  • Menschen in Bewegung oder Natur in der Ruhe: die zwei Pole des US-Fotografen Joel Meyerowitz.

Solche Chefs haben nicht viele. Als Joel Meyerowitz dem Fotografen Robert Frank, der mit seinen ikonografischen Bildern von "The Americans" (1959) einer der prägendsten Künstler des Genres war, begegnet, schmeißt er seinen ganzen Lebensplan hin. Er beschließt, auch Fotograf zu werden. Er geht direkt zu seinem Chef und kündigt... weiter





Ai Weiwei mit Fans. - © APAweb / EPA, ROLEX DELA PENA

Steuervorwürfe

London verweigert Ai Weiwei Geschäftsvisum1

  • Großbritannien wirft dem Künstler vor, falsche Angaben über seine Straffälligkeit gemacht zu haben.

Peking/London. Unter Hinweis auf seine Inhaftierung hat Großbritannien dem chinesischen Künstler Ai Weiwei ein sechsmonatiges Geschäftsvisum verweigert und ihm nur einen dreiwöchigen Aufenthalt erlaubt. In dem Ablehnungsschreiben, das der regimekritische Künstler auf dem Fotodienst Instagram veröffentlichte, wird ihm vorgeworfen... weiter




Herkules schlägt mit der Keule die Köpfe der lernäischen Hydra ab - © KHM-Museumsverband

Ausstellungskritik

Das alte Medium der Macht

  • Das Kunsthistorische Museum zeigt seinen historischen Tapisserie-Bestand.

Es ist einmal eine andere Erfahrung, wenn das Bildmedium der Renaissance für repräsentative Raumausstattungen, damals oft teurer als Malerei und meist viel monumentaler, in den Mittelpunkt gerückt wird. Wien besitzt durch die Habsburger neben Spanien die größte Sammlung an wertvollen Tapisserien, insgesamt 750 Objekte, die nicht Gobelins heißen... weiter




Der "Personal Jesus" v on Carlos Aires übt die Nächstenliebe mit der Gummiwurscht aus. - © Lea Titz

Galerien

Jack the Zipper - Vergold’s Gott!14

(cai) Auf die Länge kommt’s also doch an. Auf die Länge vom Reißverschluss . Nicht von dem, was dahinter ist. Filippo Borella verzeichnet die Zentimeter jedenfalls immer ganz penibel. Nicht, dass ein Bild (ja, Bild, was haben Sie denn gedacht? Eine Hose?), für das er 9280 Zentimeter benötigt, potenter wäre als eins, bei dem er mit 1820 auskommt... weiter




dpa/Tobis Hase

Ai Weiwei

Reisen ohne Blumenfahrrad

  • Mit seinem zurückerlangten Pass reist Ai Weiwei nach London. Damit ist man wohl Negativschlagzeilen beim Staatsbesuch von Xi Jinping zuvorgekommen.

Peking. (cb) Ai Weiwei kann sein Fahrrad mit dem Blumenkorb jetzt in die Garage stellen. Jeden Tag hat der chinesische Künstler frische Blumen dort deponiert und ein Foto davon auf der Bilderteil-Plattform Instagram veröffentlicht. Die Blumen symbolisierten den Pass, den man Ai Weiwei (Bild) im Jahr 2011 abgenommen hatte. Am 600. Tag, nach dem 600... weiter




Er war einmal ein "Rebellenkünstler": Wang Keping. - © Wang Keping

China

Im Schatten von Ai Weiwei

  • Trotz der langsamen Rehabilitierung von Chinas berühmtestem zeitgenössischen Künstler Ai Weiwei:
  • Während der chinesische Kunstmarkt floriert, scheuen immer mehr Künstler davor zurück, sich politisch zu äußern.

Peking. (red) Es waren Bilder, die um die Welt gingen: blockierte Straßen in Hongkong, Studenten, die mit bunten Regenschirmen protestierten, Polizisten, die jungen Schülern Pfefferspray ins Gesicht feuerten. Die "Occupy Central with Love and Peace" Demonstrationen, die sich im letzten Herbst gegen ein umstrittenes Wahlrecht der Zentralregierung in... weiter




Lagos im Jahr 2081: Drohnen, Hochhäuser, ein bisschen Müll und schneidig-lässige Eleganz. - © Olalekan and Walé Oyejide

Ausstellung

Die Utopie-Probierer7

  • Die Ausstellung "Making Africa" im Vitra Design Museum öffnet die Augen für ein modernes, selbstbewusstes Afrika.

"Alle sechzig Sekunden stirbt in Afrika eine Minute. Wir können dem ein Ende setzen", lautet ein Tweet des nigerianisch-amerikanischen Schriftstellers Teju Cole. Es ist eine raffinierte Polemik in Haiku-Format. Denn der Appell spielt freundlich, aber bestimmt mit unserer vorurteilsbeladenen Wahrnehmung des afrikanischen Kontinents... weiter




Sooo muss Urwald! "Gift #57: A Strange Cry Startles the Silence" (Donna Ong). - © Krinzinger Projekte

Galerien

Die Wurscht im Spinnennetz - Ich Tarzan, du Mogli13

Die Wurscht im Spinnennetz (cai) Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist bekanntlich die Gerade. Und die längste? Hm. Der Satz? (Einer von Thomas Bernhard wahrscheinlich.) Angelika Kaufmann schreibt ebenfalls sehr viel. Allerdingsamliebstenineinerwurschtohnepunktundkomma. Was hat es nun zu bedeuten... weiter




Ana Rita Teodoro in "Rêve d’Intestin". - © Foto: Simon Jourdan

ImPulsTanz

Tanz die Rebellion1

  • Mit der Reihe "Redefining Action(ism)" bespielt Impulstanz das Mumok.

"Wenn man eine Ausstellung mit dem Titel ,Mein Körper ist das Ereignis - Wiener Aktionismus und internationale Performance‘ direkt vor der Nase hat, dann klingeln da ganz viele Glocken", sagt Christine Standfest, die Kuratorin der "Redefining Action(ism)"-Programmschiene im Mumok des zurzeit stattfindenden Impulstanz-Festivals... weiter




"Meat Joy" nennt Carolee Schneemann ihren 16-Millimeter-Film. - © C. Schneemann/Mumok

Wiener Aktionismus

Malerei mit dem Körper

  • Das Mumok widmet sich dem Wiener Aktionismus mit internationalem Blickwinkel.

Die Ausstellung "Mein Körper ist das Ereignis. Wiener Aktionismus und internationale Performance" in zwei Untergeschoßen des Museums moderner Kunst (Mumok) präsentiert sich erstmals ohne bildliche Artefakte wie Relikte, Partituren, Plakate und Publikationen, auch ohne einzelne Blackboxes für Filme und Diashows... weiter




 "My Temple", so heißt das Werk des chinesischen Künstlers Zhang Huan, das bis 29. September auf dem "Krauthügel" in Salzburg zu sehen ist. Der Künstler will damit einen neuen Blick auf das alte China legen. - © APAweb, FRANZ NEUMAYR

Fotoblog

Kulturbild der Woche109

Jede Woche neu: ein aktuelles Bild aus der Welt der Kunst und Kultur. Falls Sie diesbezüglich Vorschläge haben, schicken Sie uns doch eine Mail. weiter




Grüner Daumen: Den hatte Jun Yang wohl, als er die Dieffenbachie angemalt hat. - © Galerie Martin Janda

Galerien

Dah dit-dit dah dit dit-dah-dit-dit - Der Himmel hängt voller Schnitzel8

Dah dit-dit dah dit dit-dah-dit-dit (cai) Oder anders ausgedrückt: lang kurz-kurz lang kurz kurzlang-kurz-kurz. In der Galerie Krobath musste ich sofort an diese Anekdote denken, wo Schweizer Zollbeamte den Igor Strawinsky 1917 nicht mit einer Zeichnung vom Picasso über die Grenze lassen, weil: "Das ist kein Porträt, das ist ein Plan... weiter




Gesunder Bio-Beton? "Under Construction #4" von Merlin Kratky. (Die Karotten sind nicht echt, der Beton schon.) - © Merlin Kratky

Galerien

Die Kuh im Zengarten - Karotte Kid18

(cai) Die Ausstellung wiegt angeblich 800 Kilo. Wau (oder muh), das ist ja eine ganze Kuh! Zum Glück befindet sich die Galerie Lindner im Parterre. Sonst wäre das jedenfalls ein mühsamer Almauftrieb gewesen, bis man alle Kilos herinnen gehabt hätte. Ach, das Gewicht wird sowieso auf alle Räume verteilt... weiter




zurück zu Kultur