Gute Laune ist auch ein guter Koch: bunte Resopal-Leichtigkeit in der Post-Staatsvertrags-Ära. - © Bundesmobilienverwaltung/Lois Lammerhuber

Ausstellung

Feuerstelle in Pastell

  • Rauchstube, Einbaukastl, Designerkochinsel: Wie die Küche wieder zurück ins Leben geholt wurde.

"Ein eigener Herd ist Goldes wert" ist wohl einer der berühmtesten Sprüche auf jenen Sticktüchern, die früher in Küchen gehängt sind. Der Spruch findet sich auch in der neuen Ausstellung im Hofmobiliendepot wieder. Es ist eine der sympathisch-auflockernden Ideen der Schau, dass die Infotexte im Stil solcher Tücher gestaltet sind... weiter





Erwecke den König in dir! Der Thron von Johann Lengauer (aus Stahl und Zwetschkenholz) adelt jeden sofort. - © Johann Lengauer

Galerien

One Shade of Grey8

(cai) Die Kunst von Christoph Weber ist erstaunlich aktuell. Jedenfalls ist sie grau (okay, das sind keine fünfzig Grautöne, das ist nur einer). Und ein bissl Sadomaso ist auch dabei. In "Fifty Shades of Grey" geht’s ja bekanntlich nicht um die sexuelle Praktik "Abwarten und Teetrinken". (Wie viele Farbnuancen kann der Earl Grey... weiter




Carel Visser mit seinem Werk 'Mammut' bei einer Ausstellung im niederländischen Amersfoort im Jahr 2000. - © APAweb/EPA, Raymond Rutting

Bildende Kunst

Niederländischer Bildhauer Carel Visser gestorben1

  • Einer der wichtigsten Vertreter des Konstruktivismus starb mit 86 Jahren.

Amsterdam. Der niederländische Bildhauer Carel Visser - einer der wichtigsten Vertreter des Konstruktivismus - ist tot. Visser starb in der Nacht zum Sonntag in seinem südfranzösischen Wohnort Le Fousseret, teilte die Amsterdamer Galerie Borzo nach Angaben der niederländischen Nachrichtenagentur ANP mit. Er wurde 86 Jahre alt... weiter




Kunst & Kultur

"Birdman" Hans Langner in der Galerie Gugging

Die Galerie Gugging in Klosterneuburg zeigt ab 16. April "Birdman Hans Langner - privat". Die Ausstellung bietet einen Querschnitt des Oeuvres des 1964 in Karlsruhe geborenen Multimediakünstlers aus den vergangenen 15 Jahren. Seit einer Performance in Hongkong, als er sich in einen Vogel verwandelte, wird Langner "Birdman" genannt... weiter




Bildende Kunst

Neuer Veranstalter für Viennafair gefunden1

Auch 2015 wird es eine Kunstmesse mit dem Namen "Viennafair" geben. Sie findet von 8. bis 11. Oktober in der Messe Wien im Prater statt, melden die Tageszeitungen "Der Standard" und "Kurier". Veranstalter sind Wolfgang Pelz und sein Unternehmen "Art Port", das auch die Messen "Art Austria" und "Art Salzburg" ausrichtet... weiter




Zerknüllte Ordnungen: Esther Stocker mit "Untitled, 2013" bei der Arco. - © Galerie Krobath

Kunstmesse

Ausgespuckte Liebe7

  • Kolumbianische Liebesschwüre und abwartende Geschäfte: die 34. Ausgabe der Kunstmesse Arco in Madrid.

Madrid. Eine Seitengasse in der Nähe des Prados. Am Anfang der Straße, an einer Ecke, eine behelfsmäßige Unterkunft für Obdachlose. Eine über den Gehweg gespannte Plastikplane bietet Schutz für eine Handvoll Menschen, die ihre Nächte in dem improvisierten Quartier verbringen müssen. Hinter der Behausung stehen... weiter




Diebstahl

In Paris gestohlenes Picasso-Bild in USA aufgetaucht

Ein vor 14 Jahren in Paris als gestohlen gemeldetes Gemälde von Picasso ist in den USA wieder aufgetaucht. Laut US-Behörden wurde das Bild "La coiffeuse" (Die Friseurin) über Belgien in die USA geschmuggelt. Der Wert des Ölbildes aus dem Jahr 1911 wird auf mehrere Millionen Dollar geschätzt. Der Zoll fing das Kunstwerk ab und übergab es den... weiter




Egon Schiele zeigt auch Wallys nachdenkliche Seite. - © Landessammlung Niederösterreich/Christoph Fuchs

Ausstellungskritik

Die Muse als Klapperschlange

  • Das Leopold Museum widmet Wally Neuzil und ihrem Leben mit Egon Schiele eine Schau.

In jeder Publikation und Ausstellung über Egon Schiele ist von Walburga Neuzil, genannt "Wally", die Rede, und der Vergleich, den das Leopold Museum 2010 mit den Erben von Lea Bondi Jaray geschlossen hat, brachte auch ihr bekanntes Porträt zurück nach Wien: Wally Neuzil wurde 1912 von Schiele als Pendant zu seinem "Selbstbildnis mit Lampionfrüchten... weiter




Bilder, die Klimaforscher heute studieren: Ankogel bei Bad Gastein, 1827 von Matthäus Loder. - © Albertina

Ausstellung

Vom Hochofen zur Auerhahnbalz1

  • Biedermeier-Idyll und eine Love-Story: die Kammermaler Erzherzog Johanns in der Albertina.

Bevor Erzherzog Johann (1782 - 1859) nach 1848 als Reichsverweser politische Ämter antreten musste, beschäftigte er sich intensiv mit wirtschaftlichen und sozialen Initiativen, aber auch Wissenschaft, Bildung und Kunst gehörte zu seinen umfassenden Anliegen. Der Gründer des Universalmuseums Joanneum in Graz (1811) blickt uns anfangs aus einem... weiter




Jeongmoon Choi zeichnet in der Installation "Passage" Lichtfäden in den Raum. - © Jeongmoon Choi

Ausstellungskritik

Lichtblicke und Schattenwürfe

  • Der Kunstverein "das weisse haus" zeigt Licht als Material der bildenden Kunst.

Die Gründung des Kunstvereins "das weisse haus" erfolgte gerade zur richtigen Zeit, nämlich als die Wiener Kunstszene um einige Offspaces ärmer zu werden drohte. Dabei ist die Institution vor allem durch eines gekennzeichnet: ihre fortwährend wechselnde Adresse. Seit Dezember 2007 wurden fünf verschiedene Standorte bespielt... weiter




Er wird künstlich beatmet wie eine Luftmatratze (also mit Blasebälgen): "is it me" von Evelyn Loschy. - © Galerie Michaela Stock/Evelyn Loschy

Galerien

Die Mona Lisa sagt nicht "Cheeeese"14

(cai) Jitka Hanzlová macht Fotos wie zu Zeiten der Renaissance. Ach, ist man endlich draufgekommen, dass Leonardo da Vinci den Fotoapparat erfunden hat? Nein. Aber wenn er es getan hätte, hätte seine Mona Lisa . . . wahrscheinlich trotzdem kein Zahnpastalächeln aufgesetzt, falls er sie dann lieber fotografiert hätte... weiter




Des Knaben Hubschraubermotor: Roger Hiorns geht den Kontrast Mensch-Maschine plakativ an. - © TBA21

Ausstellungskritik

Vielstimmiges Erdgeflüster1

  • "Rare Earth" lautet der konkrete Titel der aktuellen, wenig konkreten Gruppenschau im TBA21.

Ein stalagmitförmiges Gebilde in der einen Vitrine, eine milchig-schäumende Substanz in einer anderen. Hin und wieder zischt eine Flamme aus einer weiteren Vorrichtung der raumgreifenden Installation, deren Einzelteile miteinander verkabelt sind. "Requiem for Harley Warren" nennt Marguerite Humeau ihre Arbeit... weiter




Leander Kaiser verbindet Alltag mit Überhöhung. - © Curhaus

Ausstellungskritik

Die Disziplin der Affen

  • Curhaus am Stephansplatz: Leander Kaisers Malerei unter dem Motto Innsbrucker Theologie.

Eine Opernsängerin lässt sich bei ihrem Auftritt durch Flammen aus einem nahen Kamin nicht unterbrechen. Der auf sie stürzende Balken könnte eine Lampe sein, doch eigentlich kommt das Licht auf seltsam knapper Raumbühne von einer Laterne, die ein kletternder Affe mittels Leiter über Kopfhöhe hochhält... weiter




zurück zu Kultur



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Nur wer irrt, erfährt Neues"
  2. Über den Gipfeln die Musi
  3. Drei Akkorde gegen die Pediküre
  4. Zweierlei Zweifel
  5. "Rocky Horror Show": Don’t dream it, be it!
Meistkommentiert
  1. Tiefe und Präzision
  2. "Am meisten Freude hab’ ich selber!"
  3. Über den Gipfeln die Musi
  4. Drei Akkorde gegen die Pediküre


Bildende Kunst

Fabian Vogler

 - © Fabian Vogler "Es sind die Brüche, die Fragmentierungen, Überbleibsel von Gipsbandstrukturen, Beschädigungen, es ist die Deformation jener Langeweile... weiter




Fotoprojekte

Achim Gauger + Steven Spiegel

 - © Achim Gauger + Steven Spiegel Früher war nicht immer alles besser. Ein Wechsel fand immer statt. Nur sind die Vorzeichen jetzt andere. Viele lokal beheimatete Geschäfte mit ihrem... weiter




Magnetsturm

Martin Müller

 - © Martin Müller Die Serie von Martin Müller soll einen für uns unsichtbaren, aber dennoch sehr wichtigen oder gar einen der wichtigsten Bestandteile unseres Planeten... weiter





Julianne Moore erhielt den Oscar als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in "Still Alice".

Der ORF hat das Logo und Artwork des "Eurovision Song Contest 2015" im  November 2014 präsentiert.

Böse Zungen behaupten, Markus Lanz sei als Nachfolger von Thomas Gottschalk ein Griff in die Sch . . . okolade gewesen (hier badet er jedenfalls am 23. März 2013 darin). Christoph Waltz hat den 2536. Stern am Walk of Fame bekommen.

Werbung