Bettina Patermo trägt Kopftuch. Aus: "Different Ways To Wear A Headscarf." - © Bettina Patermo

Galerien

Sie hauen sich über die Häuser37

(cai) Der Ausstellungstitel liest sich wie eine Glückwunschkarte für frisch Vermählte: "Viel viel Glück euch Zwein." Matthias Wermke und Mischa Leinkauf haben das Glück allerdings nötiger als ein Brautpaar. (Außer, der Hochzeitsplaner lässt sich vom Werk der beiden Berliner inspirieren, denn dann sagt der Priester am Ende: "Sie dürfen mit der Braut... weiter





Erotische Variante der Frühlingsgöttin: "Flora meretrix" entblättert sich im Kunsthistorischen Museum. - © Fernado Ramajo

Arcimboldo

Kirschenlippen

  • Das KHM zeigt zwei wiederentdeckte Gemälde von Giuseppe Arcimboldo.

Zwei Gemälde des Hofmalers von Kaiser Rudolf II., Giuseppe Arcimboldo (1526-1593) aus Privatbesitz, zeigen die für ihn typischen Allegorien "Flora" und "Flora meretrix". Letztere ist eine erotischere Variante der aus vielen Blüten bestehenden antiken Göttin des Frühlings. Als den irdischen Gefühlen näher stehende Flora zeigt sie gleich einer... weiter




Kino

"Detektiv Rockford" James Garner ist tot

Als Westernstar der 60er-Jahre trumpfte James Garner gerne auf. Ganze 1,90 Meter gab er in seiner Glanzzeit als Körpermaß an. Der Star der TV-Serien "Maverick" und "Detektiv Rockford" ist dem Image seiner zähen Western- und Krimihelden bis ins hohe Alter treu geblieben. Nun ist Garner laut der Szeneseite "TMZ... weiter




Kunst jenseits der Institutionen wagt die Freie Klasse der Akademie: eine Arbeit von Angela Strohberger. - © Strohberger/Kunstraum Niederösterreich

Kunstraum Niederösterreich

Die Institution als Probebühne2

  • Studentinnen und Studenten der Freien Klasse der Akademie kreieren eine Ausstellung im Kunstraum NÖ.

Es ist verdammt schwer, sichtbar zu werden. Gerade für junge Studenten an der Akademie der Bildenden Künste, die die Chuzpe hatten, sich dem Meisterklassenprinzip zu entziehen und vor drei Jahren die Freie Klasse ins Leben gerufen haben. Seit der Gründung führt die Freie Klasse, die sowohl für Studenten als auch Nicht-Studenten offen steht... weiter




Struppig wie der Yeti: Aus Draht gebogene Lampe von Fritz Panzer. - © Rudolf Strobl/Krobath Wien, Berlin

Galerien

Kunst8

Wer ist auf meinem Brettchen gestanden? (cai) Brettspiele sind ja oft sehr lehrreich. (Nicht dass sich Monopoly spielen im Lebenslauf genauso gut macht wie ein Studium an der WU.) Aber was bringt einem das sperrige Trumm von Dominik Louda, das sich dem Besucher der Galerie Engholm als monströse Stolperfalle vor die Füße legt? Es gibt da zwei Arten... weiter




Martha Jungwirth konfrontiert ihre energiegeladenen Bilder mit ironischen Titeln: Aus der Serie "Pädagogisch wertlos". - © Bildrecht/Rastl

Ausstellungskritik

Im Dampf der Farben2

  • Kunsthalle Krems: Endlich eine Retrospektive der Malerei und Grafik Martha Jungwirths.

Als Martha Jungwirth 1962 zum ersten Mal in der Galerie zum Roten Apfel in Wien ihre impulsiven Arbeiten zwischen intuitivem Fleck und eigensinniger Wirklichkeitsschau zeigte, waren die bekanntesten Kunstkritiker überzeugt von so viel Talent - und das, obwohl die Mischung real-abstrakt eher verpönt war... weiter




Müde? Dann geht es Ihnen wie der "lebendigen" Skultpur von Claude Pontis, zu sehen in Nantes in der Ausstellung  "Le Voyage à Nantes". - © APAweb/REUTERS, Stephane Mahe

Fotoblog

Kulturbild der Woche99

Jede Woche neu: ein aktuelles Bild aus der Welt der Kunst und Kultur. Falls Sie diesbezüglich Vorschläge haben, schicken Sie uns doch eine Mail. weiter




Auf Guido Brancusis Spuren wandelt Koenraad Dedobbeleer in "Old Sacrosand Academic (2013).

Ausstellungskritik

Wunder der Kombinatorik1

  • Die Kunsthalle am Karlsplatz setzt sich in "Der Brancusi-Effekt" mit der Folgewirkung des Bildhauers auseinander.

Der Bildhauer Constantin Brancusi (1876-1957) gehört zu den Vertretern der klassischen Moderne, die auf der Suche nach einer universalen künstlerischen Sprache waren. Der geborene Rumäne schuf in Paris Ensembles abstrakter, kombinatorischer Plastik von bleibender Aktualität. Er testete Präsentationsformen auf nahezu gleichwertigen Sockeln im... weiter




Das Gleichgewicht der Gimpel: Die Vögel könnten jenen Besuchern, die in der Ausstellung übernachten (im Aufzugbett im Hintergrund) eventuell etwas auf die Nerven gehen. - © Carsten Höller/Bildrecht Wien 2014

Carsten Höller

In der Schwebe5

  • Beeindruckende Arbeiten des belgisch-deutschen Künstlers Carsten Höller sind bei TBA21 und im Belvedere zu sehen.

Nein, das mit dem Ablesen der Zeit ist komplizierter, als es die Kuratorin Daniela Zyman in der Pressekonferenz beschrieben hat. Denn hat der Besucher der Ausstellung "Leben" von Carsten Höller die Arbeit "Halbe Uhr" einmal leibhaftig vor sich, selbst dann lassen Erklärungen der Kuratorin zu Aufbau und Struktur der Uhr die meisten Zuhörer mit einem... weiter




Jacob Aue Sobol. - © A. J. Hirsch

Fotografie

Reise in die Langsamkeit

  • Fotograf Jacob Aue Sobol über seine Fahrt mit der Transsib und sein Faible für Zwillinge.

"Wir sind es gewöhnt, dass Fotos heute nicht zu gefährlich aussehen. Das interessiert mich nicht", sagt Jacob Aue Sobol , nachdem er seine Ausstellung in der Leica Galerie in Wien inspiziert hat. Diese Fotos sind weit entfernt von der aufpolierten Ästhetik in Lifestyle-Magazinen. "Ich finde Bilder gut... weiter




Mit Abfall gefüttert: "Fafnir" von Christian Ganzer. (Siegfried, hol das Müllauto!) - © Viertelneun Gallery

Galerien

Kunst6

Hausfrauen malen keine Blumen (cai) Jetzt ist der Josef Mikl auch schon wieder seit sechs Jahren tot. Doch die Farben seiner Bilder sind noch so frisch, als hätten sie kein Ablaufdatum. Und seit er den Großen Redoutensaal nach dem Brand in der Hofburg wieder ansehnlich gemacht hat, ist er sowieso unser "Miklangelo"... weiter




Feministisch schuhplatteln: Ina Loitzls "Küchenzicke". - © Künstlerhaus

Ina Loitzl

Die Hirsche der Jodlerin4

  • Multimediakünstlerin Ina Loitzl verbindet Wallfahrtskitsch, Jägerlatein und Medienkritik.

(bbb) Wir kennen die Sprüche von alten Stickereien: "Wenn alle Künste untergehen, die edle Kochkunst bleibt bestehen" und nehmen erleichtert zur Kenntnis, dass eine Künstlerin wie Ina Loitzl dieser Art von Untergang der Kunst und der Emanzipation mit subversivem Humor eine neue Collage samt gestickten Buchstaben entgegensetzt: "Teilst den Haushalt... weiter




Brigitte Borchhardt-Birbaumer und Dieter Ronte holen in ihrer Ausstellung im Forum Frohner die Aktionistinnen ins Bewusstsein zurück: Renate Bertlmanns "Die schwangere Braut mit dem Klingelbeutel" (1978). - © Bertlmann

Ausstellungskritik

Heimat bist du großer Aktionistinnen4

  • Eine Ausstellung im Forum Frohner in Krems hebt die Bedeutung aktionistischer Künstlerinnen in Österreich hervor.

Es hat sich in den letzten Jahrzehnten immer mehr herauskristallisiert, dass die meisten männlichen Proponenten des "Wiener Aktionismus" schon mit einer ansehnlichen Portion Machismus gesegnet waren. Ihre künstlerisch-aktionistischen Konzepte richteten sich zwar gegen die faschistischen, konservativen... weiter




zurück zu Kultur


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kampfgeist und Gitarren
  2. "Ich habe nie Stress empfunden"
  3. "Ein bisschen Bayreuth für Arme"
  4. Die Süße im Säurebad
  5. Rückzug auf schwierig
Meistkommentiert
  1. Haden, Charlie / Jarrett, Keith: Last Dance
  2. Indiestream
  3. Würdelos jung bleiben

Werbung




Rauminstallation

Uta Heinecke und Asri Sayrac

 - © Uta Heinecke + Asri Sayrac "Gedankentürme und Himmelsflieger" ist eine begehbare, interaktive Rauminstallation, ein gemeinsames Projekt zweier Künstler... weiter




Kalligrafie

Claudia Dzengel

 - © Claudia Dzengel "Das handschriftliche Schreiben ist ein ganzheitlicher Vorgang. Verstand, Hand und Herz sind in einem Gleichklang daran beteiligt... weiter




Zeichnungen

Stefan Zsaitsits

"Stefan Zsaitsits als einen zeichnenden Kopfkünstler zu bezeichnen, ist nicht nur doppeldeutig, sondern auch beabsichtigt... weiter





Gert Voss als Lear, König von Britannien.

Wochenstart in Wien einmal anders: Die "Anti-Beatles", auch bekannt als The Rolling Stones, rockten das Ernst-Happel-Stadion. Rob Zombie während eines Konzertes auf der "Blue Stage" im Rahmen des "Nova Rock 2014" Festivals im burgenländischen Nickelsdorf.

Startnummer 1: Ukraine - Marija Jaremtschuk mit dem Song "Tick-Tock". <span style="color: rgb(55, 61, 70); font-family: arial, helvetica, clean, sans-serif; font-size: 13px; font-style: normal; font-variant: normal; font-weight: normal; letter-spacing: normal; line-height: 18.200000762939453px; orphans: auto; text-align: left; text-indent: 0px; text-transform: none; white-space: normal; widows: auto; word-spacing: 0px; -webkit-text-stroke-width: 0px; background-color: rgb(255, 255, 255); display: inline !important; float: none;">Stanley Kubrick (1928–1999) gilt als einer der bekanntesten und wichtigsten Regisseure des 20. Jahrhunderts.</span>


Werbung