• vom 06.12.2012, 10:22 Uhr

Kunst

Update: 06.12.2012, 11:27 Uhr

Fotostrecke

In Bildern: Oscar Niemeyers Werke





  • Sehenswert (3)






Oscar Niemeyer ist tot. Der brasilianische Stararchitekt starb im Alter von 104 Jahren in seiner Geburtsstadt Rio de Janeiro. Niemeyer schuf zeit seines Lebens mehr als 600 Projekte in aller Welt, etwa 20 Projekte werden derzeit noch in mehreren Ländern umgesetzt. Sehen Sie eine kleine Auswahl seiner bekanntesten Werke (mit Klick auf das Bild auch großformatig).

Siehe auch: Brasilien hat ein Genie verloren





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2016
Dokument erstellt am 2012-12-06 10:24:49
Letzte Änderung am 2012-12-06 11:27:30


Fotografie

Alice Smeets

 - © Alice Smeets "The Ghetto Taro" ist eine fotografisch-künstlerische Interpretation von traditionellen Tarotkarten. Die Szenen wurden vom Rider-Waite-Tarot-Deck... weiter




Fotografie

Helmut Daucher

 - © Helmut Daucher "Seit den 70er Jahren verfolgt sie ihn und er sie: Leidenschaft und Fotografie. Bilder in Bewegung heißt bei Helmut Daucher sowohl Reisen mit der... weiter




Illustration

Verena Hochleitner

 - © Verena Hochleitner "Egal, ob ich ein Bild male oder eine Bilderbuchseite gestalte, ich stelle mir dieselben grundsätzlichen Fragen: Wo gehört was wie groß hin... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Sein Name war Prince. Und er war funky!
  2. Kein Plan B
  3. Trauer bei Fans und Freunden
  4. Tote jenseits des Mainstreams
  5. Neues in Verdis Welten
Meistkommentiert
  1. Trauer bei Fans und Freunden
  2. Sein Name war Prince. Und er war funky!
  3. Neues in Verdis Welten
  4. Klangrausch zum Quadrat
  5. Gekommen, um zu töten



Für dem Apollo Theater in Harlem, New York legen Fans des US-Sängers Prince Blumen und Erinnerungsstücke nieder.

 Freuten sich f ü r Uschi Strauss: Regisseurin Mirjam Unger (links), f ü r deren Film " Maik ä fer flieg " Strauss den Schauspielerpreis erhielt, und Kollegin Hilde Dalik. Eine der letzten Amtshandlungen: Bundespräsident Heinz Fischer kam mit Gattin nach Graz, um "Maikäfer flieg!" zu sehen. "Auch ich könnte Ihnen stundenlang Nachkriegsgeschichten aus meiner Kindheit erzählen", sagte Fischer.

Zur Eröffnung gab es Superstars: George Clooney, Channing Tatum und Josh Brolin (v.l.) brillierten nicht nur in "Hail Caesar!" von den Coen-Brüdern, sondern auch beim Fototermin. Beste Regie und bester Spielfilm: Veronika Franz und Severin Fiala für "Ich seh Ich seh".

Werbung




Werbung