• vom 06.12.2012, 10:22 Uhr

Kunst

Update: 06.12.2012, 11:27 Uhr

Fotostrecke

In Bildern: Oscar Niemeyers Werke





  • Sehenswert (3)






Oscar Niemeyer ist tot. Der brasilianische Stararchitekt starb im Alter von 104 Jahren in seiner Geburtsstadt Rio de Janeiro. Niemeyer schuf zeit seines Lebens mehr als 600 Projekte in aller Welt, etwa 20 Projekte werden derzeit noch in mehreren Ländern umgesetzt. Sehen Sie eine kleine Auswahl seiner bekanntesten Werke (mit Klick auf das Bild auch großformatig).

Siehe auch: Brasilien hat ein Genie verloren

Werbung




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2015
Dokument erstellt am 2012-12-06 10:24:49
Letzte Änderung am 2012-12-06 11:27:30



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Goodnight, Europe!"
  2. Aus Radio Stephansdom wird Radio Klassik
  3. Wunschkonzert mit Göttern
  4. Ein schlafloser Underdog
  5. Zuckerwatte und Melancholie
Meistkommentiert
  1. "Goodnight, Europe!"
  2. "Russland wäre schwierig gewesen"
  3. Sweet young thing and sweet no more
  4. Aus dem Baumwollfeld zu den Sternen
  5. So macht das keinen Spaß


Malerei/Graphiken/Plastiken

Jakob Gasteiger

 - © Jakob Gasteiger Jakob Gasteiger ist Grenzgänger. Er ist an den Regionen zwischen Malerei, Zeichnung und Skulptur interessiert, die er durch Überspielung und... weiter




Galerie

Ursula Röck

 - © Ursula Röck "Die Geburt ihres Sohnes veränderte nicht nur das alltägliche Leben von Ursula Röck, auch die Gegenstände, die sich seither in ihr Leben drängen... weiter




Galerie

Alois Gstöttner

Geboren 1979 in Vöcklabruck; Architekturstudium in Graz und Berlin, Diplom 2004; später Grafikdesigner; freier Sport- und Kulturjournalist ("Liga -... weiter





Mans Zelmerlöw  aus Schweden, der Gewinner.

Palmyras antike Skulpturen.  Blick durch die Palme auf den Hafen von Cannes zum 68. Filmfestival.

Im Westen gibt es zahlreiche verzerrte Vorstellungen über japanische Popkultur: Grelle Farben, stetiges Geplapper, auf und ab hüpfende Manga-Figuren und J-Pop-Musik, die alles mit flotten Bässen begleitet. Der ORF hat das Logo und Artwork des "Eurovision Song Contest 2015" im  November 2014 präsentiert.

Werbung