• vom 13.12.2012, 15:19 Uhr

Kunst

Update: 13.12.2012, 15:29 Uhr

Auktion

Jahr der Rekorde im Dorotheum





  • Sehenswert (2)





  • Unter dem Hammer
  • Moderne und zeitgenössische Kunst schnitten besonders gut ab.

Wien. (cra) Das Dorotheum blickt auf ein erfolgreiches Auktionsjahr zurück. Mit einem prognostizierten Auktions-Gesamtumsatz von rund 152 Millionen Euro übertraf das Dorotheum laut Aussendung die Vorjahre. "Hervorragend" schnitt demnach vor allem die moderne und zeitgenössische Kunst ab, die ein Rekordjahr in ihren Sparten vorweisen können.

Sehen Sie mit einem Klick die Bilder, die es in die "großen Zehn" der teuersten Bilder 2012 schafften.


Siehe auch: Welt- und Bergrekord im Wiener Dorotheum




Schlagwörter

Auktion, Dorotheum

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2012-12-13 11:50:16
Letzte Änderung am 2012-12-13 15:29:27


Fotografie

Ruth Stoltenberg

Geboren 1962 in Saarburg, Rheinland-Pfalz, erhielt ihre fotografische Ausbildung an der Neuen Schule für Fotografie in Berlin sowie an der Lichtblick... weiter




Fotografie

Susanne Stemmer

Spezialisiert auf Unterwasserfotografie, beschäftigt sich die Fotografin Susanne Stemmer mit dem menschlichen Verhalten nach der Immersion durch die... weiter




Wilfried Gerstel

Wilfried Gerstel

Geboren 1966 in St. Anna am Aigen/ Steiermark; 1985-1991 Studium der Rechtswissenschaften in Graz und Wien; 1993 Aufnahme in den Berufsverband... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Klarinettist Ernst Ottensamer 61-jährig gestorben
  2. Publikumsbeschimpfung und Vögleinstimme im Wald
  3. Fun am Strand, Tränen im Bett
  4. Kantig mit großem Herzen
  5. "Einer der nettesten Männer"
Meistkommentiert
  1. Länger schwurbeln, goaschtig kreischen
  2. Musik als Raumschiff-Treibstoff
  3. Kantig mit großem Herzen


Am Montagabend feierte Michael Haneke mit "Happy End" zum siebenten Mal Weltpremiere im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes.

Monica Bellucci war die Gastgeberin beim Auftakt des Festivals: Eine ehrenvolle Rolle, bei der man durch den Gala-Abend führt. Entsprechend chiczeigte sich die inzwischen 52-Jährige. Fesselndes am letzten Wochenende in Krems: "Durational Rope" von Quarto brachten Seile unter anderem zum Tanzen.

Blixa Bargeld und eines seiner Instrumente. Regisseur Wolfgang Murnberger (l.) mit Josef Hader ("Wilde Maus") und Schauspieler-Kollegin Pia Hierzegger.

Werbung



Werbung