• vom 04.04.2014, 13:45 Uhr

Kunst

Update: 06.04.2014, 16:17 Uhr

Karikaturmuseum Krems

Alles klar, Herr Kommissar?


Bernd Ertl, 2014 - © Copyright: Bernd Ertl, <a href="http://www.ausgezeichnet.com" target="_blank">www.ausgezeichnet.com</a>  Bernd Ertl, 2014 - © Copyright: Bernd Ertl, <a href="http://www.ausgezeichnet.com" target="_blank">www.ausgezeichnet.com</a>  Nick Knatterton: Ein Schloss fällt aus der Tür, Folge 1, 1954 - © Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst, 2014  Nick Knatterton (Autor: Manfred Schmidt, 1977) - © Copyright, Lappan Verlag GmbH, 2014  Autor: Helmut Zenker und Karl Berger, 1983/84 - © Copyright Der Drehbuchverlag Wien und Jan Zenker  Manfred Schmidt, Ausschnitt aus: Nick Knatterton. Alle aufregenden Abenteuer des berühmten Meisterdetektivs, 2007 - © Lappan Verlag GmbH, 2014  Ebenfalls im Karikaturmuseum Krems zu sehen: eine Ausstellung über Friedenstauben. Bild: Barbara Henniger, Ohne Titel, 1998  - © Copyright, Barbara Henniger, 2014  Erich Sokol, In Ungarn herrscht die Friedenstaube, um 1956 - © Copyright:     Erich Sokol Privatstiftung, Mödling 2014  IRONIMUS, Libanesischer Kalender, 1976 - © Bildrecht, Wien, 2014, Landessammlungen Niederösterreich, Foto: Christoph Fuchs  Oliver Schopf, Nahosttauben, 2000 - Landessammlungen Niederösterreich © Bildrecht, Wien, 2014   Klaus Stuttmann, Dauerregen in Nahost, 2013 - © Klaus Stuttmann, 2014, Landessammlungen Niederösterreich  Petar Pismestrovic, Zwischen zwei Fronten, 2010 - © Petar Pismestrovic, 2010 - Landessammlungen Niederösterreich  Zurück zu den Kommissaren: Die Fernsehsprecherin, aus: Kottan ermittelt, 2010 (Helmut Zenker und Reinhard Trinkler, 2010) - © Copyright:  Der Drehbuchverlag Wien und Jan Zenker, 2014  Polizist Schreyvohel aus: Kottan ermittelt (Helmut Zenker und Reinhard Trinkler, 2010) - © Copyright:  Der Drehbuchverlag Wien und Jan Zenker, 2014  Adolf Kottan aus: Kottan ermittelt (Helmut Zenker und Reinhard Trinkler, 2010) - © Copyright Der Drehbuchverlag Wien und Jan Zenker  Alfred Schrammel, aus: Kottan ermittelt (Autor: Helmut Zenker und Reinhard Trinkler, 2010) - © Copyright:  Der Drehbuchverlag Wien und Jan Zenker, 2014 



  • Sehenswert (1)





  • Nick Knatterton und andere Kommissare im Karikaturmuseum Krems.

Siehe auch: Kombiniere: Doppelter Boden! Das Karikaturmuseum Krems widmet sich in einem kleinen Blockbuster zwei einzigartigen Ermittlern. 

Nick Knatterton: Per Maulesel-K.O. zum Frieden: Über die Tücken von Pazifismus und der "humanen Gewaltanwendung".


Information:
Zeichnen für den Frieden. Die Friedenstaube in der Karikatur. Noch bis Jänner 2015 zu sehen. Der Ausstellungskatalog ist in der Bibliothek der Provinz erschienen, kostet 18 Euro und wurde von Gottfried Gusenbauer und Wolfgang Krug herausgegeben.

Alles klar Herr Kommissar? Knatterton, Kottan, Emil und andere Detektive. Noch bis 16.11.2014 zu sehen.

Link: www.karikaturmuseum.at




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2014-04-04 13:48:39
Letzte Änderung am 2014-04-06 16:17:43


Malerei

Gerlinde Thuma

Geboren 1962 in Wien; 1981- 1988 Studium der Meisterklasse bei Maria Lassnig (Hochschule für Angewandte Kunst); 1988 Diplom; seit 1988 freiberuflich... weiter




Fotografie

Theres Cassini

Geboren 1960 in Rattendorf (Kärnten); Skulptur- und Fotokünstlerin mit Schwerpunkt konzeptionelle Fotografie; ihre Arbeiten sind in öffentlichen... weiter




Fotografie

Heinz Hudelist

Geboren 1960 in Villach; Höhere Graphische Lehr- und Versuchsanstalt, Wien, Abteilung Fotografie; 20-jährige Tätigkeit in der Werbefotografie mit... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. AC/DC-Gitarrist Malcolm Young ist tot
  2. Diese Frau macht kopflos!
  3. Überwältigend
  4. Die Grande Dame mit dem Sinn für lautlose Spannung
  5. Kämpfen, leiden, Hoffnung schöpfen
Meistkommentiert
  1. Gipfelanalysen
  2. AC/DC-Gitarrist Malcolm Young ist tot
  3. Zwischen Schönklang und Rebellion


CHAMPIGNON, 1850, Sepia, Kohle, Fettstift, Gouache auf Papier, 47,4 x 60,8 cm, Maisons de Victor Hugo, Paris/Guernesey,

Edvard Munch beschäftigte sich in zahlreichen Werken mit dem Thema Melancholie, die er bevorzugt als einsame Person am Strand darstellte. Ein riesiges Medieninteresse begleitete den kurzen Auftritt des österreichischen Hollywood-Exports Christoph Waltz bei seinem Besuch der Viennale.

Viennale-Interimschef Franz Schwartz (links) mit dem Stargast der Eröffnung: Schauspieler John Carroll Lynch zeigte sein Regiedebüt "Lucky" als Eröffnungsfilm der Viennale. Durch den Abend begleitete der Moderator Stephen Colbert. "Was auch immer Sie für den Präsidenten empfinden, Sie können nicht leugnen, dass jede Sendung auf eine Weise von Donald Trump beeinflusst wurde", sagte er zur Eröffnung der Emmy-Verleihung und machte damit deutlich, dass der Rest des Abends ziemlich politisch zugehen werde. "Warum habt ihr Trump keinen Emmy gegeben?", fragte er das Publikum. "Wenn er einen gewonnen hätte, wäre er vielleicht nie in das Rennen um die Präsidentschaft gegangen." Trump war in der Vergangenheit mehrfach für seine TV-Show "Celebrity Apprentice" nominiert worden, hatte aber nie gewonnen und sich darüber häufig öffentlich beschwert.

Werbung



Werbung


Werbung