• vom 06.03.2015, 10:04 Uhr

Kultur

Update: 06.03.2015, 10:19 Uhr

Fotografie

Thomas Albdorf




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief







    © Thomas Albdorf © Thomas Albdorf

    "Die Behauptung, die Arbeit von Thomas Albdorf wäre rein fotografisch, würde diese freilich zu eng umschreiben. Auch wenn die Fotografie zweifellos im Mittelpunkt seiner künstlerischen Arbeit steht, bedeutet dies jedoch nicht, dass er an einer Grundsatzdebatte, was Fotografie an und für sich sein kann, teilnimmt. Hier dient sie lediglich als künstlerischer Ansatz, ohne eine wesentliche Definition dessen, was das Medium an sich ist, zu geben. Vielmehr präsentiert uns Albdorf eine Reihe von Angeboten, um herauszufinden, wie Fotografien funktionieren können, also was sie als Fotografien "tun". Es handelt sich also nicht um eine Praxis, die als grundsätzlich fotografisch verstanden werden könnte und um keine einzige immanente Verwendung des Mediums. Weiters muss man zwischen Albdorfs digitalen Interventionen im Bildraum und den physischen Manipulationen der fotografierten Subjekte vor der eigentlichen Aufnahme unterscheiden. Es scheint, als würde er eine materielle Kontinuität vorschlagen, die sich von unserer realen Erfahrungswelt zu abstrakten, imaginierten Bildräumen erweitert. Es geht hier wohl um die Frage, wie sich das eine in das andere einschreibt." (Darren Campion, aus dem Englischen von Brigitte Konyen)

    Thomas Albdorf


    © Thomas Albdorf © Thomas Albdorf

    Geboren 1982 in Linz; 2002-2005 Kolleg für Grafik und Kommunikationsdesign, Linz; 2008-2013 Transmediale Kunst (Brigitte Kowanz), Universität für angewandte Kunst, Wien; zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, Publikationen, kuratorische Tätigkeit; 2014 Staatsstipendium für Fotografie.


    Lebt in Wien.

    Die Ausstellung von Thomas Albdorf "Oh Fail, You Beauty"ist noch bis 21. März 2015 in der Fotogalerie Wien zu sehen (Währinger Str. 59, WUK, 1090 Wien, Öffnungszeiten: Di u. Fr 14-19 Uhr, Mi u. Do 12-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr). Ein Werkstattgespräch mit Thomas Albdorf findet am Donnerstag, 12. März, um 19.00 Uhr in der Fotogalerie Wien statt.

    Siehe Website Thomas Albdorf




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2015-03-06 10:08:06
    Letzte ─nderung am 2015-03-06 10:19:04



    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Destination Weltfranzösisch
    2. "Kunst ist Tag für Tag ein Neubeginn"
    3. Irrwege einer Metapher
    4. Eine Kathedrale des Handels
    5. "Geschädigte aller Länder, vereinigt euch!"
    Meistkommentiert
    1. Irrwege einer Metapher
    2. "Geschädigte aller Länder, vereinigt euch!"

    Werbung



    Werbung