• vom 07.10.2016, 09:46 Uhr

Kultur

Update: 07.10.2016, 10:00 Uhr

Grafik & Druckgrafik

Larissa Leverenz




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief







    © Larissa Leverenz © Larissa Leverenz

    "Larissa Leverenz entführt die Betrachter in eine Welt von surrealer, fremder Schönheit. Besonders faszinierend ist die dabei verwendete Technik: Die Künstlerin malt und zeichnet, sie druckt und collagiert auf dünnen Holzplatten, die mit ihrer natürlichen Maserung und Struktur den Bildhintergrund ausmachen. Manchmal schnitzt sie in die Platten oder erweitert diese zu installativen Arbeiten im Raum – eine für uns außergewöhnliche, in dieser Form noch nie gesehene Bildsprache und ein geschicktes Verweben ganz unterschiedlicher künstlerische Techniken. Wie Leverenz ihr Figurenpersonal in die kaum verortbaren, multiperspektivischen Bildräume stellt, erinnert in der Dramaturgie an eine Bühneninszenierung. Die Künstlerin ist Spielleiterin und Regisseurin, doch es sind keine Geschichten, die sie zur Aufführung bringt, sondern nur Szenenbilder und Fragmente. Uns begegnen fliegende Menschen, die wagemutige akrobatische Stücke aufführen und dabei schon einmal den Kopf verlieren, unheimliche Wesen und seltsame Objekte, rätselhafte Mauerkonstruktionen und sonderbare Apparaturen."
    (Günther Oberhollenzer)

    Larissa Leverenz

    Geboren 1978 in Köln; 2000–2005 Studium an der FH-Münster für Design; Abschluss mit Diplom; 2005– 2010 Studium an der Universität für Angewandte Kunst in Wien, Abteilung Bildende & Mediale Kunst, Abschluss WS 2010/11, Diplom mit Auszeichnung; seit 2011 Senior Artist an der Universität für Angewandte Kunst Wien, Abteilung Grafik & Druckgrafik, Prof. Jan Svenungsson; zahlreiche Auszeichnungen, Publikationen, Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen.
    Lebt und arbeitet in Wien.

    Siehe auch Website von Larissa Leverenz





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2016-10-07 09:50:06
    Letzte ─nderung am 2016-10-07 10:00:22



    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. "Heimat ist ein gefährlicher Begriff"
    2. "Postmoderne ist die zeitgemäße Aufklärung"
    3. Zwischen Schuld und Tapferkeit
    4. Tradition des Austauschs
    Meistkommentiert
    1. "Postmoderne ist die zeitgemäße Aufklärung"
    2. "Heimat ist ein gefährlicher Begriff"

    Werbung



    Werbung