• vom 16.09.2017, 12:00 Uhr

Kultur


Fotografie

Clemens Kneringer




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief








    Geboren 1967 in Wien; Kolleg für Fotografie an der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt; Klassische Archäologie an der Universität Wien 1986-1990; Leiter des Foto- und Videostudios am Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien von 1992-2000; Tätigkeiten: Fotografie, Video, digitale Bildbearbeitung, Lektorat für Fotografie an der Universität Wien von 1994 -2000; Gewerbebetrieb seit Mai 1998; Lehrer an der "Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt seit September 1999; Lektorat am SAE-Wien seit 2013.

    Lebt und arbeitet in Wien.

    Zu den Abbildungen:



    Die Scans werden mit einem speziell adaptierten Handscanner erstellt, der vor dem Porträtierten bewegt wird. Durch den Abstand zum Objekt, die Richtung und Geschwindigkeit der Bewegung des Scanners, die Bewegung des Objektes selbst, sowie auch durch das Umgebungslicht ergeben sich Verzerrungen, Helligkeitsdifferenzen, sowie farbige Streifen. Die Scans sind unbearbeitet, um eine Interpretation durch den Fotografen so gering wie möglich zu halten.

    Oben: Selbstporträt

    Unten: Michèle Pauty 

    Siehe auch: www.kneringer.com





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-09-15 16:06:16
    Letzte Änderung am 2017-09-15 16:24:51



    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. "Minenfelder ohne Landkarte"
    2. "Ein Vollstrecker der Apokalypse"
    3. Wo Lenin noch am Hauptplatz steht
    4. "Heimat ist ein gefährlicher Begriff"
    5. Toter Oktober
    Meistkommentiert
    1. "Heimat ist ein gefährlicher Begriff"

    Werbung



    Werbung