Verlagserbin Friede Springer bei der Hauptversammlung. - © reuters

Medien

Springer darf Kasse machen

  • Konzern kann seine Print-Titel verkaufen.

Wien. Der Deal stellte alleine durch seine Dimension die deutsche Printlandschaft auf den Kopf: Springer ("Bild") hatte im Juli 2013 für 920 Millionen Euro mehrere Tageszeitungen ("Berliner Morgenpost", "Hamburger Abendblatt"), Frauenzeitschriften ("Bild der Frau") und TV-Zeitschriften ("Hörzu", "TV Digital") an die Funke-Gruppe ("Westdeutsche... weiter





Google

Mehr wird weniger

  • Google verdient an den Klicks immer weniger.

Mountain View. Google bekommt den Wandel seines Geschäfts durch den Vormarsch von Smartphones und Tablets zu spüren. Der Internet-Riese erlöst pro Klick auf eine Werbeanzeige im Schnitt immer weniger. Bisher wird das durch die steigende Nutzung mehr als ausgeglichen. Doch Google verdiente im ersten Quartal weniger als Analysten erwartet hatten... weiter




"Wehrt Euch!", rät Oliver Kalkofe den von der Industrie entrechteten Fernsehzuschauern. - © dpa

Medien

Der Fundamentalist1

  • Komiker Oliver Kalkofe gibt für die TV-Zuseher seit 20 Jahren den Rächer der Verarschten.

Wien. Oliver Kalkofe war schon alles: die dicke Hilli aus Astro TV genauso wie Karl Moik, Kader Loth oder Boris Becker. Mehr als 1800 Rollen hat der 48-jährige TV-Comedian schon angenommen. Und es war nie zur Vermehrung des Ruhmes der Karikierten. Denn Oliver Kalkofe ist die Geißel des Wegwerf-Fernsehens... weiter




Verlag

Taus will Weltbild2

  • Verlag soll unter seinem Namen erhalten bleiben.

Wien. Bekommt der marode Weltbild-Verlag einen österreichischen Eigentümer? Der Industrielle und ehemalige ÖVP-Politiker Josef Taus, Gründer und Vorstand der Management Trust Holding (MTH), hat Interesse an der katholischen Verlagsgruppe Weltbild angemeldet. "Man sollte versuchen, den Namen Weltbild zu erhalten"... weiter




Kein Ort für zarte Gemüter: Die Michaelergruft ist wohl eine der morbidesten Begräbnisstätten Wiens. - © ServusTV

Michaelerkirche

Stapelweise Knochen1

  • Ein Forscherteam öffnete für ServusTV zwei bislang verschlossene Grüfte in der Michaelerkirche.

Wien. Die Gruft unter der Michaelerkirche gilt als einer der morbidesten Orte Wiens. An die 4000 Menschen sind in den weitläufigen Gängen unter der Kirche bestattet. Der stetige Luftzug, das Mikroklima und spezielle Pilze haben dazu geführt, dass die Leichen oft noch in einem sehr guten Erhaltungszustand sind - auch wenn das Holz der Särge mitunter... weiter




Voten über das Tablet: Der "Second Screen" wird für das Fernsehen immer wichtiger. - © corbis

Medien

Einer ist nicht genug

  • Immer mehr TV-Sender bieten eigene Inhalte für den "Second Screen".

Wien. (bau) Was tun Fernsehzuschauer eigentlich, während sie fernsehen? Die Wäsche bügeln? Den Hund streicheln? Das Kind zurechtweisen? Während Letzteres leider weitgehend unerforscht ist, gibt es für die Mediennutzung natürlich längst Untersuchungen: Mehr als die Hälfte, nämlich 52 Prozent der Fernsehzuschauer nutzen regelmäßig ihr Smartphone oder... weiter




Barton Gellman (links) und Eli Saslow von der Washington Post. - © APAweb/ REUTERS, Katherine Frey/Washington Post/Handout via Reuters

Pulitzerpreis

Lorbeeren für "Guardian" und "Washington Post"

  • Pulitzerpreis für Enthüllungen zur NSA-Affäre, Snowden gratulierte den Journalisten.

New York. Für die Enthüllung des NSA-Skandals haben die US-Ausgabe des britischen "Guardian" und die "Washington Post" den renommierten Pulitzerpreis erhalten. Die beiden Zeitungen veröffentlichten Auszüge der von Edward Snowden gesammelten Geheimdienst-Dokumente. Dafür war eigens die wichtigste der 21 Preiskategorien geteilt worden... weiter




Der neue "Wickie" (links, neben Synchronsprecher Ben Hadad).  - © APAweb/dpa, Jörg Carstensen

Wickie

Hey!

  • "Wickie" wird zum 40. Jubiläum neu aufgelegt.

Berlin. Er trägt Rock und Helm, reibt sich an seinem Näschen und hat dann die zündende Idee: Der Zeichentrick-Wikinger Wickie feiert dieses Jahr den 40. Geburtstag. Zum Jubiläum legt das ZDF die Kultserie "Wickie und die starken Männer" neu auf. Für 78 Abenteuer sticht der clevere Rotschopf mit Vater Halvar und dessen Crew wieder in See -... weiter




Settele auf "Wahlfahrt". - © orf

ORF

Im Auto über Europa reden3

  • Europäische Politiker zur "Wahlfahrt" geladen.

Wien. Frank Stronach leitete bei der letzten Ausgabe von "Wahlfahrt" mit seinem "Todesstrafe"-Sager den Beginn seines politischen Endes ein. Nun setzt sich Hanno Settele für die EU-Wahl wieder hinter das Steuer seiner "Staatskarosse": Ab 6. Mai ist auf ORFeins die europäische Version der bei der Nationalratswahl erprobten "Wahlfahrt" zu sehen... weiter




Diskriminierung

Presserat gegen "Fremdbezeichnung"

  • Kommentar in "Meine Südsteirische" verstößt gegen Ehrenkodex der österreichischen Presse.

Wien. Mit einem in ihrer Februar-Ausgabe veröffentlichten Kommentar hat die Zeitschrift "Meine Südsteirische" gegen den Ehrenkodex der österreichischen Presse verstoßen. Konkret kritisierte der Presserat das "N-Wort", wie am Freitag mitgeteilt wurde. Dabei handle es sich um "eine Diskriminierung aus ethnischen Gründen"... weiter




Politiknavi

Politiknavi

Wien. (wh) Einen übersichtlichen Wegweiser durch den Dschungel der heimischen Politik will das "Politiknavi" bieten. Das Nachschlagwerk, herausgegeben von PR-Manager Wolfgang Rosam und der ehemaligen ÖVP-Politikerin Silvia Grünberger, listet Ansprechpartner vom Bundespräsidenten abwärts penibel mit Adresse... weiter




Jede Seite ein Thema, ist das Motto der neuen französischen Wochenzeitung "Le 1". Das Blatt trotzt sowohl der Krise als auch dem Trend zum kleinen Format. - © afp

Medien

Der Krise zum Trotz2

  • Der ehemalige "Le Monde"-Chefredakteur gründet eine neue Wochenzeitung.

Paris. Um die französische Presse steht es derzeit nicht wirklich gut. Die Auflagen befinden sich im Sinkflug, das Anzeigenaufkommen schrumpfte zuletzt - teilweise durchaus dramatisch -, Redakteure wurden reihenweise abgebaut. In diesen ökonomisch nicht gerade günstigen Zeiten lanciert der ehemalige Chefredakteur und Herausgeber von "Le Monde"... weiter




zurück zu Kultur   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mein Kreuz mit dem Kreuz
  2. Wir haben längst ein "Second Life"!
  3. Sich selber in der Weite finden
  4. Im Seelenlabyrinth
  5. gottes lebewesen
Meistkommentiert
  1. Mein Kreuz mit dem Kreuz
  2. für marlene (sechs monat)
  3. Blogger Pallenberg gab Einblick in "mafiöses Werbenetzwerk" Adblock
  4. Wir haben längst ein "Second Life"!
  5. Dunkles Land

Werbung





Quiz


Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Bernd Ertl, 2014 Das Art Piece "Schlaf" des Street Künstlers "SMTS" in Exarchia in der Athener Innenstadt. Die Gegend um Exarchia ist bekannt für Street Art, hier trifft sich die anarchistische Szene und auch Proteste gegen die Polizei und die Regierung finden oftmals hier statt.

 Einen Tag nach der Entlassung von Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann stand auf der Burg-Bühne erneut die Burg im Mittelpunkt: Christoph Waltz konnte diesmal "mehr beobachten und genießen", und einen Oscar überreichen... doch dazu ein paar Bilder weiter. 


Werbung