Die Läden bleiben zunehmend leer, seit immer mehr Menschen die Kombination von Fernsehen und Internetkauf nützen. - © Phoenixpix/fotolia

Medien

Kauf den Sex und das Bett dazu!

  • ProSiebenSat.1 als Gemischtwarenladen mit Möbeln, Reise und Partnervermittlung.

Unterföhring (dpa). Thomas Ebeling könnte schreien vor Glück. Die Deutschen kaufen immer mehr im Internet ein, und das Fernsehen ist für die Wirtschaft die weitaus größte Werbetrommel. Der Chef der Senderkette ProSiebenSat.1 ist daher auf die Idee gekommen, Werbefernsehen und Internetshops in einem Konzern zu kombinieren - und verdient damit viel... weiter





Auf sich allein gestellt im All: Sandra Bullock im besten Film des Jahres 2013, "Gravity". - © ORF

TV-Tipp

Hollywoods Sieger1

  • Das Wochenende der Oscar-Nacht hat jede Menge Oscar-Gewinner am TV-Programm.

Das Wochenende, an dem die Oscars in Hollywood vergeben werden, wird traditionell von einem reichlichen Oscarfilm-Portfolio in den verschiedenen TV-Sendern eingeläutet. So werden auch heuer allerlei Filme, die in den vergangenen Jahren eine Trophäe abholen durften, prominent ins Programm gehoben. In ORFeins macht der Weltraum-Thriller "Gravity"... weiter




Eine andere Welt vor Augen: Einmal Gas geben und quer durchs Zimmer driften. - © Fotolia/ArtFamily

Virtual Reality

Virtuelle Unterhaltung4

  • Noch steckt Virtual Reality in den Kinderschuhen, doch das Angebot wächst stetig - auch in Wien.

Wien. Stellen Sie sich vor, Sie könnten innerhalb weniger Sekunden den Eiffelturm in Paris besuchen, Bungee-Jumping in New York genießen und Gaius Julius Caesar im alten Rom treffen. Klingt aufregend, oder? All das macht die technologische Innovation Virtual Reality möglich. Dafür sind lediglich zwei Dinge notwendig: Eine entsprechende Brille und... weiter




Ö1-Schwerpunkt

Ein kollektives Epochenporträt

  • Das neue "Radiokolleg - Die Reifeprüfung" ist Teil des Ö1-Schwerpunkts "Baujahr 67", in dem sich der Radiosender an sein Gründungsjahr erinnert.

Für Benjamin Braddock (Dustin Hoffman) könnte nun ein neuer, wichtiger Lebensabschnitt beginnen: Er ist Anfang 20, hat soeben das College erfolgreich abgeschlossen und kehrt zurück nach Hause, um sich dafür gebührend feiern zu lassen. Doch anstatt sich auf der Party, die seine Eltern ihm zu Ehren geben, zu amüsieren... weiter




Der Geist ist das Symbol für die verschwindenden Fotos und Videos, für die Snapchat berühmt ist. - © reuters/Lucy Nicholson

Snapchat

Gleich ist es weg1

  • Die Bilderteil-App Snapchat will an die Börse, Marktbeobachter raten zu Vorsicht.

Snapchat ist ein bisschen wie ein Geheimorden. Einer, bei dem über Dreißigjährige keine Chance mehr auf Einlass haben. Denn für diese Altersklasse ist die Soziale Plattform ein gar rätselhaft Ding. Eigentlich teilt man über die App, wie auch bei Instagram, Fotos mit seinen Followern. Allerdings verschwinden die Fotos nach kurzer Zeit auf dem Handy... weiter




Wolfgang Fellner: Umdenken beim Presserat. - © apa/Georg Hochmuth

Medien

Presserat wird "Österreich" akzeptieren1

  • Selbstverpflichtungserklärung reicht aus.

Wien. Die Ankündigung, wonach Wolfgang Fellners Gratiszeitung "Österreich" per 1. März dem Österreichischen Presserat "beitreten" will, zieht auch am Freitag weiter Kreise. Für Verwirrung sorgte etwa der Vorwurf Fellners, man könne nur über den Verband Österreichischer Zeitungen Mitglied beim Presserat werden - und dieser habe die Aufnahme... weiter




Jetzt reicht es Fellner. Der Vorwurf, dass er sich nicht an den Presserat halte, brachte ihn dazu, sich ihm anzuschließen. Mit der Medienförderung Neu habe es nichts zu tun. - © WZ

Presseförderung

Tageszeitung "Österreich" nimmt ab März am Presserat teil3

  • Ehrenkodex wird anerkannt - Urteile werden künftig veröffentlicht. Angeblich nichts mit Presseförderung zu tun.

Wien. Wolfgang Fellners Tageszeitung "Österreich" wird mit 1. März den Ehrenkodex für die österreichische Presse anerkennen und damit am Presserat teilnehmen. Das kündigte er am Donnerstag im APA-Interview an. Mit den Regierungsplänen für einen Presseförderungs-Bonus habe das nichts tun, versicherte er. "Wir wollten immer dem Presserat beitreten... weiter




Auch das Geld will einmal Urlaub machen: Steuerparadies in Französisch-Polynesien? - © getty

Medien

Wo Utopisten baden gehen1

  • Online-Investoren wollen in der Südsee einen schwimmenden Inselstaat gründen.

Wien. Patri Friedman hat eine Vision: Der Gesellschaftsutopist und Enkel des berühmten Ökonomen Milton Friedman will auf dem Ozean schwimmende Inselstaaten gründen, die in hoheitsfreien Gewässern umhertreiben und keinem nationalen Gesetz unterliegen sollen. Der Libertäre ist überzeugt, dass sich überall auf dem Weltmeer ein schwimmendes Singapur... weiter




Hugo Portisch kritisiert die heutige Politiker-Generation dafür, der Meinung nachzulaufen. - © Robert NewaldInterview

Medien

"Die Welt ist für Populisten einfach"28

  • Hugo Portisch wird 90 Jahre alt und nimmt sich zum runden Geburtstag Donald Trump in einem neuen Buch vor.

Wien. Am Sonntag feiert der legendäre Print- und Fernsehjournalist Hugo Portisch seinen 90. Geburtstag. Im Gespräch mit der "Wiener Zeitung", bei der er einst seine Karriere startete, resümiert Portisch über Trump, Populismus, die EU und die Krise des Journalismus. Ab Freitag sendet ORFIII an drei Hauptabenden eine Doku-Trilogie nach Portischs... weiter




Smarte Brillen sind nach wie vor die geläufigsten AR-Geräte. - © Julian Stratenschulte/dpa

Augmented Reality

Nie mehr verirren

  • Neue Augmented-Reality-Geräte helfen bei der Orientierung - ob am Flughafen oder auf der Skipiste.

So könnte die Suche nach einer Unterkunft in fünf Jahren aussehen. Ein Tourist steht in einer fremden Stadt vor einem Hotel und schaut die Fassade hoch. Auf seiner Nase sitzt eine Brille mit einem kleinen Display, das ins Gestell eingebaut ist. Das Display zeigt die Anzahl der Hotelsterne an und dass momentan noch 19 Betten frei sind... weiter




John Neumeier inszeniert an der Wiener Staatsoper zwei Tanzstücke. - © Foto: afp/B. Guay

John Neumeier

Nijinskys Erbe

  • John Neumeier ist zu Gast im "Klassik-Treffpunkt" auf Radio Ö1 und plauscht über die Premiere seiner zwei Stücke rund um den Tanzstar Nijinsky.

Seine choreografische Handschrift ist unverwechselbar. Elegant und außerordentlich musikalisch, zwischen neoklassischem und zeitgenössischem Stil sind seine Tänzer vor allem sehr unterschiedliche Charaktere, die aber eines verbindet: tadellose Tanztechnik. Der US-Amerikaner John Neumeier zählt mit seinen Werken zu den am häufigsten aufgeführten... weiter




Auszeichnungen

Vorhofer-Preis und Hochner-Preis ausgeschrieben

  • Arbeiten ab Mai 2016 können eingereicht werden

Wien. Die Journalistengewerkschaft hat wieder die renommierten Auszeichnungen "Kurt Vorhofer-Preis" und "Robert Hochner-Preis" ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt sind aktuelle Arbeiten aus der politischen Berichterstattung, die ab Mai 2016 entstanden. Einreichfrist ist der 21. April, verliehen werden die Preise im Mai... weiter




zurück zu Kultur   |   RSS abonnieren


Comics

Sturm und Stürmchen

Der Magier Prospero beherrscht von seiner Kommandozentrale aus das Meer. - © L. Maurer/Luftschacht Ist das alles nur Phantasmagorie? Eine künstliche Darstellung von Trugbildern und Gespenstern oder eine wahnwitzige Versuchsanordnung... weiter




Daisy Duck

Ente süß-sauer

Daisy Duck weiß genau, was sie will. Und dass man das manchmal mit einer gut getimten Ohnmacht erreicht. Jederzeit nachzulesen unter anderem in den "Lustigen Taschenbüchern". - © Disney Sie sind ein vielbemühtes Klischee, die Waffen der Frauen: Augenaufschlag, Hüftschwung, üppiges Dekolleté, sagen die, nun ja, Altmodischen... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kalte Welt
  2. beobachtet (für ingrid gruber)
  3. Aufregung um André Heller
  4. Im Darkroom der Gegenkultur
  5. Fotograf Ren Hang gestorben
Meistkommentiert
  1. Nur mehr blöde gelbe Gesichter
  2. Als das Neue böse wurde
  3. "Die Welt ist für Populisten einfach"
  4. beobachtet (für ingrid gruber)
  5. "Es gibt nichts Schöneres"


Quiz


Jean-Honoré Fragonard, Das Mädchen mit dem Murmeltier, 1780er Jahre.

Ein Ausnahmeprojekt mit Ausnahmeproblemen: Die Elbphilharmonie, eine "gläserne Welle", die auf drei Seiten von Wasser umgeben ist.  Billy Bob Thornton mit seinem Golden Globe für die Fernsehserie  "Goliath".

Dirigent Gustavo Dudamel und die Wiener Philharmoniker am Sonntag beim Neujahrskonzert 2017. Zu Gast bei der äthiopischen Nacht: Der Circus Debre Berhan aus Äthiopien.

Werbung