ABD0054_20150419 - AMSTERDAM - NIEDERLANDE: The Makemakes bei "Eurovision in Concert" in Amsterdam. The Makemakes mit "I Am Yours" live in Amsterdam! Im Rahmen ihrer internationalen Promotour machten Österreichs ESC-Starter gestern, Samstag, dem 18. April 2015, auch Station in Amsterdam. Neben 23 weiteren Nationen darunter Schweden, Deutschland, Großbritannien, Norwegen, Slowenien, Ungarn, Australien, Zypern und Aserbaidschan performten sie bei "Eurovision in Concert" ihren Song-Contest-Song "I Am Yours" vor rund 1.500 begeisterten Song-Contest-Fans im ausverkauften Melkweg. Bereits tagsüber standen Dodo, Markus und Flo im Rahmen eines Pressetermins zahlreichen Journalisten aus ganz Europa Rede und Antwort .Im Bild: The Makemakes - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich fuer die redaktionelle Berichterstattung in Zusammenhang mit Sendungen oder Veranstaltungen des ORF. Foto: ORF/Milenko Badzic. Andere Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606. - FOTO: APA/ORF/MILENKO BADZIC - +++ WIR WEISEN AUSDRÜCKLICH DARAUF HIN, DASS EINE VERWENDUNG DES BILDES AUS MEDIEN- UND/ODER URHEBERRECHTLICHEN GRÜNDEN AUSSCHLIESSLICH IM ZUSAMMENHANG MIT DEM ANGEFÜHRTEN ZWECK ERFOLGEN DARF - VOLLSTÄNDIGE COPYRIGHTNENNUNG VERPFLICHTEND +++ - © APA (ORF)

Medien

Erstes Song-Contest-Kräftemessen in Amsterdam

Langsam wird es ernst: In einem Monat geht der 60. Eurovision Song Contest in Wien über die Bühne. Einen ersten Vorgeschmack auf das große Wettsingen gab es am Samstag in Amsterdam, wo zum schon beinahe traditionellen "Eurovision in Concert" geladen wurde. Unter den insgesamt 24 Teilnehmern waren auch The Makemakes... weiter





Sony

WikiLeaks publiziert Sony-Hack2

  • Auch Daten aus Österreich sind dabei.

Die gehackten Daten aus dem Hollywood-Studio Sony Pictures, die vor fünf Monaten in Zusammenhang mit der Nordkorea-Satire "The Interview" für Aufsehen sorgten, sind jetzt auf WikiLeaks veröffentlicht worden. Neben über 30.000 Dokumenten kann nun jeder die über 173.000 E-Mails mit 2200 Adressaten lesen, auf die die Hacker damals zugegriffen hatten... weiter




TV-Tipps

TV-Highlights am Wochenende

Die 16-jährige Juno (Ellen Page) wird beim ersten Mal, das sie mit ihrem besten Freund erlebt, schwanger. Ohne wirkliche Perspektive und Schulabschluss stellt sich "Juno" (Sa., 20.15 Uhr, Vox) die Frage, ob sie abtreiben oder das Kind bekommen soll. Und falls sie es austrägt, soll sie es dann selbst großziehen oder vielleicht lieber zur Adoption... weiter




TV-Tipp am Wochenende

Klassentreffen der Superhelden

  • Zum Kinostart von "Marvel’s The Avengers 2": ein TV-Wochenende im Zeichen der Superhelden.

In wenigen Tagen ist es so weit: "Marvel’s The Avengers 2: Age of Ultron" startet am 23. April den Kinos. Es ist der am meisten erwartete Film des Frühjahrs. Im Internet wurde der dritte und finale Trailer 35 Millionen Mal binnen der ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung angeklickt. So oft wie noch keine andere Filmvorschau bisher... weiter




Filmgeschichtestunde via Internet: Sogar Stummfilme, hier "Der Zirkus" mit Charlie Chaplin", bietet Fandor. - © Imago/United Archives

TV-Streaming

Programmkino frei Haus2

  • Ohne Hype geht’s auch: In den USA hat sich der Online-Video-Anbieter Fandor zur ersten Wahl für Cineasten gemausert.

Wer zu spät kommt, den bestraft heutzutage die Datenleitung. Am Sonntagabend war es in weiten Teilen der US-Ostküste wieder einmal so weit: Anlässlich der Premiere des größten aller TV-Großereignisse der Saison griffen Abermillionen Amerikaner zur gleichen Zeit zur Fernbedienung - und sorgten so für teils dreistündige Wartezeiten in jenen... weiter




Witzfigur oder potenzieller Vaterlandsverräter? Ed Miliband hat es im Wahlkampf nicht leicht. - © reuters

Medien

"Red Ed" und die Rache der Barone3

  • Für Englands Pressebarone ist der Labour-Vorsitzende Ed Miliband ein Clown. Das hat einen Grund.

London. Ed Miliband hat nichts zu lachen. Nicht nur gegen David Camerons Konservative tritt der Oppositionsführer und Labour-Vorsitzende zu den Unterhauswahlen am 7. Mai an. Auch Britanniens Pressebarone suchen "Red Ed" mit geballter Macht aus dem Feld zu schlagen. In vielen britischen Zeitungen taucht Miliband allmorgendlich entweder als "weirdo"... weiter




Formalitäten: Rihanna unterzeichnet ihren Vertrag mit Tidal bei einem PR-Event. - © Splash News/Corbis

Streaming

Das selbstgemachte Radio

  • Musikdownload war einmal: Streaming wird immer beliebter. Auch Google und Apple wollen nun Dienste anbieten.

Vor ein paar Jahren war es noch so, dass man sich Musikstücke aus dem Internet herunterlud, um sie dann auf Smartphone oder PC zu hören. Inzwischen haben sich die digitalen Hörgewohnheiten aber schon wieder verändert. Streaming verdrängt langsam aber sicher den klassischen Download. Das Prinzip: Nutzer zahlen eine bestimmte Abogebühr und erhalten... weiter




Medien

Aufhören, wenn’s am schönsten ist

  • ATV zeigt ab Sonntag die vierte Staffel der britischen Drama-Serie "Downton Abbey" in Doppelfolgen.

Die Gerüchteküche brodelte bereits seit längerem. Ende März folgte die offizielle Bestätigung: Die sechste Staffel der preisgekrönten britischen Dramaserie "Downton Abbey" (So., ab 20.15 Uhr, ATV) , die derzeit unter anderem in London gedreht wird, wird die letzte sein. Die finale Staffel, die wie auch schon ihre Vorgänger mit einem... weiter




Medien

TV-Highlights am Wochenende

Premiere für das "Franken-Team". Im neuen "Tatort: Der Himmel ist ein Platz auf Erden" (So., 20.15 Uhr, ARD/ORF2) ermitteln die Kommissare Ringelhahn (Dagmar Manzel), Voss (Fabian Hinrichs), Goldwasser (Eli Wasserscheid) und Fleischer (Andreas Leopold Schadt) in ihrem ersten Fall. Dieser ist auch gleich besonders prekär: Christian Ranstedt... weiter




"Wir Journalisten sind wie Unkraut, wir sind so was wie Zombies, wir werden wiederkommen", sagt Gutjahr. - © APAweb /  EPA, ANATOLY MALTSEV

Medien

"Ist das noch Journalismus?"6

  • Blogger Gutjahr: Journalisten haben viel an Konzerne wie Google und Facebook verloren.

Wien. Eine Totenrede auf den klassischen Journalismus hat der bekannte Medien-Blogger Richard Gutjahr bei den 2. Österreichischen Journalismustagen gehalten. Und dabei wollten die Veranstalter dieses Journalistenkongresses eigentlich nicht in das übliche Gejammere einstimmen. Gutjahr durchkreuzte solche Pläne freilich mit Aussagen wie "wir... weiter




Sicher ist sicher, aber wer soll sich die ganzen PINs und Codes noch merken? - © Dustin Steller/Design Pics/Corbis

Medien

Das Passwort läuft ab

  • Technofirmen von Microsoft bis Yahoo arbeiten an neuen Sicherheitssystemen.

(cb) In der Serie "Gilmore Girls" gibt es eine Szene, in der Mutter Emily Tochter Lorelai den Sicherheitscode für ihren neuen Panic Room mitteilt. Er lautet "11111" - und ist vom Hersteller voreingestellt. Lorelai antwortet auf das Insistieren ihrer Mutter, sie denkt, sie müsse sich das nicht notieren, sie werde sich den Code wohl merken... weiter




Nicht nur Brooklyn war für Bill de Blasio, sondern auch "The Nation". Das traditionsreiche linke Wochenmagazin unterstützte den New Yorker Stadtrat beim erfolgreichen Kampf um das Amt des Bürgermeisters, als er noch nahezu unbekannt war. - © ap/Kathy Willens

Medienporträt

Rot-weiß-blauer Salonbolschewismus5

  • 1865 von Abolitionisten gegründet: "The Nation", das älteste Wochenmagazin der USA, feiert 150. Geburtstag.

Da soll noch einmal einer behaupten, dass Printmagazine als Meinungsbildner ausgedient haben. Also sprach Bill de Blasio: "Ach wissen Sie, weder die ,New York Post‘ noch die ,Daily News‘ noch die ,Times‘ haben (während der Vorwahlen, Anm.) zu meiner Wahl aufgerufen. Das einzige Magazin, das mich unterstützt hat, war ,The Nation‘... weiter




zurück zu Kultur   |   RSS abonnieren