Die Haltung "mia san mia" werfen einander die Geschäftsführung und die Gewerkschaft vor. - © (Screenshot)

Medien

Servus TV macht doch weiter5

Dietrich Mateschitz sperrt Servus TV doch nicht zu. Was einige Beobachter von Haus aus als Taktik im Streit um betriebsrätliches Engagement im Haus gesehen haben, hat nun zu einem Kompromiss geführt. Das Medienunternehmen bleibt erhalten, ein Betriebsrat wird nur gewählt, wenn die Mehrheit der Bediensteten die wünscht... weiter





Die re:publica öffnet zum zehnten Mal ihre Pforten in Berlin. - © Foto: re:publica/Gregor Fischer

Impressionen

Die re:publica in Bildern

  • Von Drohnen, virtueller Realität, Migration und den neuen Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt.

weiter




Schockeffekt: Eigentümer Didi Mateschitz dreht bei ServusTV die Lichter ab -264 Mitarbeiter müssen sich neue Jobs suchen. - © Moritz Ziegler/WZ

Medien

Begräbnis erster Klasse7

  • Mit ServusTV endet eines der spannendsten Projekte der heimischen TV-Geschichte - ein Schock zum Nachdenken.

Es war 2009, als für heimische Fernsehmacher ein Traum wahr wurde. Dosen-Milliardär Didi Mateschitz versammelte einige der besten Köpfe der gesamten TV-Branche, um ein kühnes, neues Projekt aus der Taufe zu heben. Ein Sender mit höchstem Qualitätsanspruch, viele sagen sogar mit öffentlich-rechtlichem Standard, aber finanziert aus privater Hand... weiter




Schwimmbäder voll Blut fließen in der Serien-Adaption von "From Dusk Till Dawn". - © RTL Crime

Fernsehtipp

Töten bis zum Morgengrauen

  • Die Serienadaption des Kultfilms "From Dusk Till Dawn" feiert TV-Premiere.

Das Projekt wäre eigentlich von Beginn am zum Scheitern verurteilt gewesen. Als bekannt wurde, dass Quentin Tarantinos (Drehbuch) und Robert Rodriguez‘ (Regie) Kultfilm "From Dusk Till Dawn" als Serie adaptiert werden soll, ging ein Raunen durch die Film- und Serienbranche. Schnell waren sich Fans und Kritiker einig... weiter




Herbert Grönemeyer. - © Foto: apa/Werner Kerschbaummayr

Aviso

Im Strandbad mit Herbert Grönemeyer

(maz) Herbert Grönemeyer kommt zurück ins Strandbad Podersdorf, wo er schon 1989 für Furore sorgte und mit einem Open-Air-Konzert neue Maßstäbe setzte, als er samt Band im Hubschrauber eingeflogen wurde. Und wo das Konzert dermaßen überfüllt war, dass es die Verkehrsinfrastruktur überforderte und viele Besucher erst am nächsten Morgen zuhause... weiter




Servus TV

Gewerkschaft fordert Sozialplan auch ohne Betriebsrat1

  • Laut Gewerkschaft sei die angespannte wirtschaftliche Situation des Privatsenders kein Geheimnis gewesen.

Fuschl/Salzburg. Die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) in Salzburg fordert Sozialplanverhandlungen für die gekündigten Mitarbeiter von Servus TV. "Auch im Wissen, dass es derzeit noch keinen Betriebsrat bei dem Sender gibt", betonte Gewerkschaftsgeschäftsführer Gerald Forcher in einer Aussendung... weiter




Am "Tag der Pressefreiheit" am 3. Mai erinnern die Vereinten Nationen sowie Verleger- und Journalistenverbände an die Verstöße gegen dieses Freiheitsrecht in aller Welt. - © APAweb/dpa

Tag der Pressefreiheit

"Morddrohungen gegen Journalisten"4

  • Ohne Pressefreiheit kann es weder eine starke Zivilgesellschaft noch echte Demokratie geben, sagt Borka Rudic.

"Wiener Zeitung": In Bosnien und Herzegowina gibt es mehr als 3 00 Medien, aber k eine wirkliche Pressefreiheit. Was sagt das über die Meinungsfreiheit im Land? Borka Rudic: Wir haben zwar Medienpluralismus, das kann man aber nicht mit einem Pluralismus an Information oder mit Meinungsfreiheit gleichsetzen... weiter




Geehrt: "Wiener Zeitung"-Redakteurin Marina Delcheva. - © Ziegler

Preisverleihung

Concordia-Preis an Marina Delcheva verliehen1

Wien. Inhaltlich kreisten die meisten der zahlreichen Einreichungen in der Kategorie Menschenrechte um das journalistische Thema des Jahres 2015 schlechthin: die Flüchtlingsbewegung Richtung Europa. Die Concordia-Preis-Jury hat sich für die Politik- und Wirtschaftsredakteurin der "Wiener Zeitung", Marina Delcheva, entschieden: "Delcheva gelingt es... weiter




Journalistengewerkschaft

"Pressefreiheit muss auch in Österreich verteidigt werden"

  • Europarat startete Initiative für stärkeren Schutz von JournalistInnen.

Wien. "Auch wenn bei uns nicht wie in der Türkei ReporterInnen festgehalten werden und es keine Versuche gibt, die Pressefreiheit abzuschaffen wie in Ungarn oder Polen: Österreich ist keine Insel der Seligen!", betonen der Vorsitzende des Wirtschaftsbereichs Medien, Franz C. Bauer und Gerhard Moser... weiter




Auch das Callcenter ist nicht mehr, was es einmal war: Zu viele Menschen wollen sich am Telefon nicht mehr zu etwas bekennen. - © Corbis

Feuilleton

Ist da jemand?16

  • Wahlprognose jenseitig, Quoten geschönt, auf Facebook verspottet. Die Meinungsforschung ist auf dem Tiefpunkt. Warum?

Man kann falsch liegen. Und man kann sehr falsch liegen. Und man kann so falsch liegen, dass man sich eigentlich nach einer anderen Tätigkeit umsehen müsste, um sich noch selbst ernst nehmen zu können. Zwischen diesen Graustufen changiert seit dem vergangenen Sonntag die Stimmung der österreichischen Meinungsforscher... weiter




Alter

Comcast übernimmt Dreamworks

New York. Der US-Kabelriese Comcast schluckt Deramworks, die Firma hinter Kinohits wie "Madagascar", "Kung Fu Panda" oder "Shrek", für 41 Dollar je Aktie in bar, wie die Comcast-Tochter NBC Universal mitteilte. Der Deal habe damit ein Volumen von etwa 3,8 Milliarden Dollar (3,4 Milliarden Euro). Comcast lässt sich den Zukauf einiges kosten und... weiter




Medien

Al-Jazeera darf vorläufig nicht mehr im Irak arbeiten2

  • Dem Nachrichtenkanal wurde die Lizenz entzogen.

Bagdad. Der arabische Nachrichtenkanal Al-Jazeera darf eigenen Angaben zufolge vorerst nicht mehr im Irak arbeiten. Die zuständige Kommunikations- und Medienbehörde habe das Büro in der Hauptstadt Bagdad geschlossen und entziehe dem Sender die Lizenz, berichtete Al-Jazeera. Als Grund seien "Verstöße gegen die allgemeinen Verhaltensregeln" genannt... weiter




zurück zu Kultur   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Servus TV macht doch weiter
  2. Begräbnis erster Klasse
  3. "Habe den Plattenfirmen nicht immer die besten Songs gegeben"
  4. "Morddrohungen gegen Journalisten"
  5. Niemand will beklatscht werden
Meistkommentiert
  1. Begräbnis erster Klasse
  2. Schwere Rüge für die "Aula"
  3. Trauerspiel in drei Akten
  4. Trauer bei Fans und Freunden
  5. "Morddrohungen gegen Journalisten"

Werbung




Politische Comics

Parabel und Prophezeiung

Der "Eternauta" untersucht in seinem Schutzanzug das zerstörte Buenos Aires. - © avant-Verlag Noch nie war Schnee vermutlich so heimtückisch wie in Héctor Germán Oesterhelds und Francisco Solano López’ "Eternauta"... weiter




Comic Black Panther

Schleichend wie ein Panther

Schwarze Helden von Ta-Nehisi Coates: Königin Nzinga (hier in einem Comic der Unesco), Malcolm X (auf einem Graffiti), Superheld Black Panther. - © Unesco, Serge Attal/Corbis, Marvel "Das war die Macht, die ich suchte, und die Geschichte unserer eigenen Könige wurde für mich zur Waffe. In meiner Arbeitstheorie waren alle Schwarzen... weiter






Quiz


Vor dem Apollo Theater in Harlem, New York legen Fans des US-Sängers Prince Blumen und Erinnerungsstücke nieder.

Ruth Beckermann hat den Großen Diagonale-Spielfilmpreis für ihre Arbeit "Die Geträumten" über die Liebesbeziehung zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan erhalten. Sie ist damit die erste Künstlerin, die sowohl Spielfilm- wie auch Dokumentarfilmpreis gewann - letzteren 2014 für "Those Who Go, Those Who Stay". Eine der letzten Amtshandlungen: Bundespräsident Heinz Fischer kam mit Gattin nach Graz, um "Maikäfer flieg!" zu sehen. "Auch ich könnte Ihnen stundenlang Nachkriegsgeschichten aus meiner Kindheit erzählen", sagte Fischer.

Zur Eröffnung gab es Superstars: George Clooney, Channing Tatum und Josh Brolin (v.l.) brillierten nicht nur in "Hail Caesar!" von den Coen-Brüdern, sondern auch beim Fototermin. Beste Regie und bester Spielfilm: Veronika Franz und Severin Fiala für "Ich seh Ich seh".


Werbung


Werbung