Halt, noch nicht schauen! Früher war neben mehr Lametta auch mehr Überraschung. - © Interfoto/picturedesk

Weihnachten

Kinder, was wird’s morgen geben?2

  • Erstaunlich, atemberaubend, unerwartet: Tipps der Feuilleton-Redaktion für einen überraschenden Gabentisch.

Früher war bekanntlich nicht nur mehr Lametta, es wurde auch noch mehr überrascht zu Weihnachten. Da soll es Zeiten gegeben haben, in denen Kinder nicht forsch davon ausgingen, jeden einzelnen Posten ihres Wunschzettels unterm Baum zu finden. Man reichte sich nicht formlos gegenseitig die am ehesten brauchbaren Produktlinks vom... weiter




Prinz

Society

berühmt & berüchtigt

Adelige des Namens Daniel sind mit Vorsicht zu genießen - jedenfalls im Operettenreich: In der "Lustigen Witwe" stillt Graf Danilo seinen Tatendurst immer erst spätnachts, in einem Etablissement namens Maxim. Keine gute Presse hat derzeit auch SchwedensPrinz Daniel, aber durch seine Rolle als Unternehmer... weiter




Elizabeth II.

Society

berühmt & berüchtigt

Am Weihnachtstisch von Königin Elizabeth nimmt heuer erstmals jemand Platz, der weder blutsverwandt ist noch angeheiratet - nämlichMeghan Markle. Sie wird Prinz Harry, Enkel der Königin, bekanntlich erst im Frühjahr ehelichen. Dennoch erging an die US-Amerikanerin die Einladung, dem Fest in Sandringham House beizuwohnen - ein Privileg... weiter




Der Schriftsteller Peter Turrini bekam den Kulturpreis des Landes Kärnten verliehen. - © APAweb/Gert Eggenberger

Peter Turrini mit Kulturpreis des Landes Kärnten ausgezeichnet1

  • Der Schriftsteller stellte Fragen über hysterisches Applaudieren, einen "adrett zugerichteten jungen Mann" und eine "Horde von Burschenschaftern".

Klagenfurt. Peter Turrini ist am Mittwochabend in Klagenfurt mit dem Kulturpreis des Landes Kärnten ausgezeichnet worden. In seiner Rede sagte der Schriftsteller, dass viele Gewissheiten "zunehmend von Fragen abgelöst" würden - einige dieser drehten sich um hysterischen Applaus, Konzerne, die Gewinne unversteuert verschieben... weiter




Der Südkontinent, verzeichnet auf einer Karte aus dem Jahr 1620. - © Hulton Fine Art Collection/Getty

"Atlas der erfundenen Orte"

Im Reisebüro der Fantasie2

  • Ein "Atlas der erfundenen Orte" verzeichnet Länder, die es nie gab - und beflügelt die Lust auf Reisen ins Unmögliche.

Die Kassiteriden-Inseln sind das neue Urlaubsparadies! Zu erreichen sind sie aus jedem Hafen an der Westküste Südenglands. Das Klima ist mild, die Bevölkerung freundlich, als Spezialitäten gelten das lokale Bier, ein Eintopf aus Meeresfrüchten, Kartoffeln und Seetang (man gewöhnt sich an vieles, und mittlerweile gibt es auch "Nonna’s"... weiter




Jean-Claude

Society

berühmt & berüchtigt

Jean-Claude Van Dammemacht das, was er immer schonam besten konnte: kämpfen. Der Actionheld tut das heute aber nicht nur am Set, sondern auch hinter den Kulissen: Einst für etliche Hits im Haudraufkino gut, waren Filme mit dem Belgier zuletzt Mangelware. Nun hat er sich ins Fernsehen gefightet: In der Satireserie "Jean-Claude Van Johnson" (Amazon... weiter




- © fotolia/pico

Ressentiments

Problemzone Stammtisch3

  • Erwachsenenbildner Hakan Gürses über einen zwiespältigen Treffpunkt und fragwürdige Parolen.

Wien. Stammtische gelten als Urform der politischen Diskussionsrunde: Sogar der scheidende Bundeskanzler Christian Kern ließ sich in zwei Videos inszenieren, um die "Wahrheit" aus dem Mund des Volkes zu hören. Der Erwachsenenbildner Hakan Gürses im Interview über eine zwiespältige soziale Einrichtung und wie man sich gegen dumpfe Parolen wehrt... weiter




Chris

Societry

berühmt & berüchtigt

Auf diese Nachricht hat die Welt gewartet: Der MusikerChris Brown hat sich ein Baby-Kapuzineräffchen gekauft, der Name des Tiers laute Fiji. Tatsächlich hat die Geschichte in den Vortagen etliche Tierfreunde auf die Palme gebracht. Sie wurde aber auch mit einem entscheidenden Zusatz erzählt: Brown habe sich nicht damit begnügen wollen... weiter




Ed Sheeran

Society

berühmt & berüchtigt

Der britische Sänger Ed Sheeran braucht vor allem zwei Dinge für ein gelungenes Weihnachtsfest: "Meine Familie und gutes Bier", sagte er. Die Traditionen rund um das Fest möge er sehr. Er wünsche sich vor allem eine gesunde Familie: "Man kann sich Gesundheit nicht kaufen, also solange alle meine Lieben gesund sind, sind alle meine Wünsche erfüllt... weiter




Der saudische Filmemacher Ali Kalthami vor den Plakaten seiner Filme "Wasati" und "Moderate" in einem Kino in Dubai. Die Bevölkerung darf ab kommendem Jahr wieder legal ins Kino. - © APAweb / AP, Aya Batrawy

Islam

Saudi-Arabien hebt Kino-Verbot auf3

  • Kinos sind seit mehr als 35 Jahren verboten.

Riad. Saudi-Arabien hat das seit Jahrzehnten geltende Verbot von Kinos aufgehoben. Kommerzielle Kinos sollten ab Anfang 2018 öffnen dürfen, gab das Kultur- und Informationsministerium des erzkonservativen islamischen Landes am Montag in Riad bekannt.Lizenzen sollten ab sofort ausgestellt werden, hieß es weiter... weiter




Sean "Diddy"

Society

berühmt & berüchtigt

Er führt die "Forbes"-Liste der weltweit bestverdienenden Musiker an: US-Rapper Sean "Diddy" Combs verdiente von Juni 2016 bis Juni 2017 rund 130 Millionen US-Dollar (rund 110 Millionen Euro). Schwarze Künstler nehmen dabei gleich die ersten vier Plätze ein: Auf Combs folgen Beyonce mit 105 Millionen Dollar und die kanadischen Rapper Drake und The... weiter




Nicolas

Society

berühmt & berüchtigt

Die Ehefrau des früheren französischen Staatschefs Nicolas Sarkozy, Carla Bruni, hat sich kritisch zur Sexismusdebatte geäußert. Sie halte wenig von den aktuellen "Denunziationen", sagte die 49-jährige Sängerin der Wochenzeitung "Die Zeit". "Ich glaube, wenn man solche Leute anzeigt, ändert sich nichts - es wird sie immer geben... weiter




zurück zu Nachrichten


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "So viele einsame Menschen"
  2. Eskalation im Pazifik
  3. Es war einmal neutral
  4. Pop als Kunstwerk
  5. Der Verfall, eine Kinderparty
Meistkommentiert
  1. Die Kamera als Schutz
  2. "Die mögen Frauen auf ihre Weise"
  3. Johnny Hallyday tot
  4. zukunft kann kommen
  5. Kleine Stimme, große Kunst

Werbung




Werbung