Aus einigen Bereichen der Arbeitswelt hat sich der Mensch bereits erfolgreich wegrationalisiert. - © fotolia/phonlamaiphoto

Gesellschaft

Vom Nutzen und Nachteil der Arbeit2

  • Die Zukunft der Arbeit ist eine der brennendsten gesellschaftlichen Fragen unserer Gegenwart.

Unbemannte Frachtschiffe, Drohnen als Paketzusteller, selbstfahrende Autos - die Zukunft der Arbeit ist digital und vollautomatisch. Konzerne und auch Staaten stecken endsprechend viel Geld in die Automatisierung und Digitalisierung von Arbeitsabläufen. Effizienz und technischen Fortschritt nennen sie die Ergebnisse... weiter




Welches Bild Martin Luthers zeichnet sich ab? - Das eines Reformers oder das eines fundamentalistischen Eiferers, der zu Gewalt gegen Juden aufrief? - © Sebastian Kahnert/dpa/afp

Sachbuchkritik

"Ihr seid doch alle Terroristen!"1

  • Werke über das Geburtsjahr der Reformation, Martin Luther und sein Erbe beherrschen den Buchmarkt.

"Ihr Pfarrerskinder seid doch alle Terroristen!" Der Autor Georg Diez, vom Kultur-Chef des deutschen Magazins "Der Spiegel" so angesprochen, schreibt dazu: "Ich verstand die Härte, die in seinen Worten steckte. Ich fühlte mich erkannt." In seinem Buch "Martin Luther, mein Vater und ich" arbeitet Diez in sehr persönlicher Form seine Beziehung zu... weiter




Wenn das Christentum seine Komfortzone verlässt: etwa in der Betreuung eines syrischen Flüchtlings. - © apa/Helmut Fohringer

Sachbuch

Über Gott und die Welt

  • Aktuelle Positionen zum Glauben aus zwei Blickwinkeln beleuchtet - der Philosoph Peter Sloterdijk und der Theologe Florian Sobetzko.

Die Zivilisationsdämmerung beginnt laut Sloterdijk in dem Augenblick, in dem die Bewohner der großen kulturellen Gehäuse von der Ahnung erfasst werden, dass selbst die festesten menschlichen Systeme der Gegenwart nicht für die Ewigkeit errichtet sind. Sie unterliegen einer Zerbrechlichkeit, die man auch die "Geschichtlichkeit" nennt... weiter




Anna-Maria

Society

berühmt & berüchtigt

"Bier her, Bier her, oder i foe um", sang der Münchner Jodlkönig Franzl Lang. Anna-Maria Zimmermann dürfte sich etwas Ähnliches gedacht haben, küsste ein Bierglas und postete das Foto auf Facebook mit dem Kommentar: "Hofbräuhaus München!!!!! Da muss man ein Bier trinken." Rausch hat sie zwar keinen davon, dafür einen Shitstorm... weiter




"Die Medienbranche befindet sich in einer revolutionären Phase", sagt Christiane Arp. - © APAweb / dpa, Jens Kalaene

Interview

"Ich glaube nicht mehr an Trends"2

  • "Vogue"-Chefin Christiane Arp über die neue Rolle von Luxus und warum man nicht zu allem eine Meinung haben muss.

Berlin. Mode arbeitet heute mit Reizüberflutung und fast wöchentlichen neuen Kollektionen. Dass diese Entwicklung aber auch Chancen birgt, weiß Christiane Arp, seit 14 Jahren Chefredakteurin der deutschen "Vogue". "Wiener Zeitung": Ist Mode politischer geworden? Christiane Arp: Für mein Dafürhalten, ja... weiter




Mick Jagger  beim Stones-Zinzert in Spielberg. - © APAweb /HERBERT PFARRHOFER

Konzertkrtik

Stones in Spielberg: Ein Club-Konzert mit 95.000 Fans25

  • Britische Band-Legende verzichtete auf allzu üppige Arrangements und rockte messerscharf.

Zu alt? Leben von Vergangenheit? Nur noch Show? Blödsinn: Die Rolling Stones haben am Samstag in Spielberg bewiesen, dass nicht nur ihre Songs, sondern auch sie selbst immer noch relevant sind. Mick Jagger und Co. spielten vor 95.000 Fans ein Hit-Feuerwerk und verzichteten auf allzu üppige Arrangements... weiter




Stephanie Hollenstein, hier gekleidet als Mann in den Dolomiten, war eine widersprüchliche Künstlerin.  - © Archivfund

Ausstellung

Propagandavideo der Vorarlberger NS-Künstlerin Hollenstein gefunden2

  • Künstler-Duo entdeckte Filmrollen: Die NS-Malerin Stephanie Hollenstein wollte anscheinend 1938 einen Propagandafilm drehen. Die Ausstellung "Anschlüsse" stellt die widersprüchliche Vorarlbergerin in den Mittelpunkt.

Die NS-Malerin Stephanie Hollenstein (1886–1944) war eine widersprüchliche Persönlichkeit: Sie führte eine homosexuelle Beziehung und kleidete sich als Mann, gleichzeitig galt sie als einflussreiche österreichische Künstlerin des Dritten Reiches, war nationalsozialistische Funktionärin einer arisierten Künstlerinnenvereinigung... weiter




Tod

Stararchitekt Albert Speer junior gestorben

Der Star-Architekt Albert Speer junior ist tot. Er starb bereits am Freitagabend, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Politikerkreisen in Frankfurt erfuhr. Er wurde 83 Jahre alt und war mit seinem Büro weltweit aktiv. Global versuchte er, seine Philosophie von einer umweltgerechten Stadtplanung umzusetzen... weiter




Interview

Hygge

Das dänische Glück10

  • Hygge, die dänische Schwester der Gemütlichkeit, erweist sich als gar nicht so unproblematische Glücksformel.

Im Kamin knistert ein Feuer, auf dem Herd köchelt ein Eintopf. Die Freunde sind müde vom Wandern, sitzen in Wollsocken und kuscheligen Pullovern beisammen. Ab und an schlürft einer an seinem Punsch. Im Idealfall prasselt noch Regen auf die Fensterscheiben. Hyggelig nennen die Dänen solche Momente. Das dahinterstehende Lebensgefühl Hygge erobert als... weiter




Fergie

Society

berühmt & berüchtigt

Nicht geklappt hat die Ehe von Sängerin Fergie (42) und Schauspieler Josh Duhamel (44). Beide haben sich nach acht Jahren Ehe getrennt. "Mit absoluter Liebe und Respekt haben wir uns vor einiger Zeit entschieden, uns als Paar zu trennen", hieß es in einer vom US-Magazin "People" veröffentlichten Mitteilung der beiden... weiter




Kelly

Society

berühmt & berüchtigt

Freuden der Schwangerschaft? US-Sängerin Kelly Clarkson (35) bleibt da offenbar das Lachen im Hals stecken: "Jedes Mal, wenn ich eine Schwangere sehe, bete ich für sie", sagte sie dem US-Promiportal People.com. Die Schwangerschaft sei wirklich die schlimmste Zeit ihres Lebens gewesen. Clarkson hat zwei Kinder... weiter




Glanzlichter des steirischen herbst: Festival-Plakate wurden von namhaften Künstlern gestaltet: - © steirischer herbst

50-Jahre-steirischer herbst

Schweinereien und Wohfühloasen4

  • Der steirische herbst feiert sein 50-Jahr-Jubiläum. Eine Annäherung an die Geschichte des Kunstfestivals in sechs Schlagwörtern.

"Schweinerei", schrieb anno 1981 ein ranghoher steirischer Kulturpolitiker in das Gästebuch der Grazer Hermann-Nitsch-Ausstellung. Heute, Donnerstag, lädt der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer zu einem Festakt. Gefeiert wird das 50-Jahr-Jubiläum des steirischen herbstes. Das internationale Festival für zeitgenössische Kunst hat sich... weiter




zurück zu Nachrichten


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. ORF wünscht sich ein Dutzend Gesetzesänderungen
  2. Mit Flöte, ohne Zauber
  3. Herzhaft gemeuchelt
  4. Vom Nutzen und Nachteil der Arbeit
  5. Das dänische Glück
Meistkommentiert
  1. Der Piefke
  2. Als Morak und Metropol noch wild waren
  3. Eine schwierige Kiste
  4. Streit um Affen-Selfie beendet
  5. Fatale Realitätsverweigerung

Werbung




Werbung