• vom 31.08.1999, 00:00 Uhr

Kultur

Update: 12.12.2012, 17:51 Uhr

Mikis Theodorakis

Mikis Theodorakis für Nobelpreis vorgeschlagen




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Der griechische Musiker Mikis Theodorakis ist von etwa 200 griechischen Persönlichkeiten für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen worden. Allen voran unterzeichnete Griechenlands


    Ministerpräsident Costas Simitis eine entsprechende Unterstützerliste.

    In einer Erklärung heben die 200 Persönlichkeiten hervor, der 74 Jahre alte Komponist und Musiker habe sich in seiner langen Karriere stets für die Völkerverständigung eingesetzt.




    Schlagwörter

    Mikis Theodorakis

    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 1999-08-31 00:00:00
    Letzte Änderung am 2012-12-12 17:51:42


    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Mauer des Schweigens brach nach Jahren
    2. Leben in der demokratisierten Dachterrasse
    3. steiermark
    4. Die Ära des geilen Mannes
    5. "Schmeißen Sie die alten Klischees weg"
    Meistkommentiert
    1. Das Hosentürl zum Ruhm
    2. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
    3. Die Ära des geilen Mannes
    4. Schönheitskönigin
    5. "Das ist es, wofür ich stehe"

    Werbung




    Werbung



    Werbung