Eine ganze Wagenladung indischer Artefakte ließ Erzherzog Franz Ferdinand an Bord bringen, darunter die aus Menschen gebildete Pferdefigur (l.); nach Erlegung seines ersten Tigers musste sein Jäger "einen herzhaften ,Juchezer‘ schreien". - © Johann Werfring, Weltmuseum

Museumsstücke

Ein Prinz als Jäger und Sammler auf Weltreise6

  • In Form eines visualisierten Tagebuchs präsentiert das Weltmuseum Wien die Weltreisesammlung des Erzherzogs Franz Ferdinand von Österreich-Este.

Die Ermordung des österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand am 28. Juni 1914 darf als bislang folgenreichstes Attentat in der Geschichte der Menschheit gelten. Im Gegensatz zu zahlreichen Sonderausstellungen, die sich im heurigen Gedenkjahr den fatalen Konsequenzen der Schüsse von Sarajevo widmen... weiter





Die Rollstühle der Wiener Weltausstellung waren ein Luxusangebot. - © Johann Werfring

Museumsstücke

Mondäne Hintern in der Wiener Rotunde7

  • In einer seiner glanzvollsten Ausstellungen des letzten Jahrzehnts beleuchtet das Wien Museum facettenreich die Wiener Weltausstellung 1873.

Die Weltausstellung des Jahres 1873 zählt zu den aufwendigsten Veranstaltungen, die je am Wiener Donaugestade über die Bühne gingen. Alleine schon das zentrale Gebäude der Ausstellung, die von der österreichischen Kaiserkrone bekrönte Rotunde, war beeindruckend: Zur Zeit ihrer Fertigstellung war sie der größte Kuppelbau der Welt und übertraf mit... weiter




Die älteste Holztreppe Europas in Hallstatt (l.); Modelle einer nachgefertigten Althallstätter Bergmannskluft samt Arbeitsgerät sowie einer nachgefertigten Hallstatt-Robe samt Accessoires (r.). - © Naturhistorisches Museum Wien, Johann Werfring

Museumsstücke

Wenn der Salzmann zweimal scheppert7

  • Das Wiener Naturhistorische Museum gewährt in Hallstatt interessante Einblicke in die Erforschung des ältesten Salzbergwerks der Welt.

Im Rahmen der zum elften Mal in Hallstatt (OÖ) stattfindenden Öffentlichkeitsveranstaltung "Archäologie am Berg" gerät auch heuer wieder die Forschung rund um die Alltagswelt der Bergwerksleute vor rund 3000 Jahren zum Hochspannungsding. 3D-Visualisierung, Laserscan und der Einsatz von Drohnen gehören heutzutage zum Standardrepertoire... weiter




Johann "Schani" Breitwieser zählt zu den bekanntesten Einbrechern Wiens. Zu seinem Begräbnis am Meidlinger Friedhof kamen 30.000 Menschen. - © Kriminalmuseum Wien

Museumsstücke

Wiener Einbrecher-King als Helfer in der Not6

  • Die aktuelle Ausstellung im Wien Energie Haus erzählt von der Kriminalität in alter Zeit und gibt Tipps zur Vermeidung von Einbrüchen.

Das Wien Energie Haus mit seinen reizenden Kleinausstellungen – die noch dazu unentgeltlich zugänglich sind – ist für so manche Besucher eine beschauliche Oase im hektischen Umfeld der Mariahilfer Straße. Viele kehren von Zeit zu Zeit gerne wieder, andere gehen draußen vorbei, ohne die kulturellen Aktivitäten drinnen je wahrzunehmen... weiter




Nachgestelltes Bad Vöslauer Heurigenlokal wie anno dazumal (l.) und die "Weidingermadln" in Aktion (r.). - © Johann Werfring

Museumsstücke

G’rebelt muaß er sein7

  • Eine Ausstellung mit herrlichen Fotografien und reizenden Histörchen über die Heurigen in alter Zeit ist im Stadtmuseum Bad Vöslau zu sehen.

Eine nachgestellte Heurigenstube, wie sie einst in Bad Vöslau und in den zugehörigen Katastralgemeinden Gainfarn und Großau üblich gewesen ist, bildet den auffälligsten Blickfang der Ausstellung. Die grüne Farbe der Heurigentische hatte damit zu tun, dass der einfache Weißwein vor grünem Hintergrund nicht gar so blass erschien... weiter




Schädel mit Rosenverzierung im Beinhaus von Hallstatt. - © Johann Werfring

Museumsstücke

Blumen für den Tod10

  • Ein Besuch im Beinhaus zählt für Hallstatt-Reisende zu den Highlights des an Attraktionen ohnehin reichen Ortes im schönen Salzkammergut.

Wenn ein österreichischer Ort derart reizend ist, dass man ihn sogar in einem anderen Weltteil nachbaut, dann sollte man ihn als Einheimischer auch kennen. Die malerische und zugleich geschichtsträchtige Gemeinde Hallstatt im oberösterreichischen Salzkammergut ist keine dreieinhalb Autostunden von Wien entfernt... weiter




zurück zu Kultur


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Integre Integration
  2. Mozart, echt wahr?
  3. Zwischen Himmel und Wasserhölle
  4. Lyrisch, dringlich, sanft
  5. Der Gangsta mit dem Gefühl
Meistkommentiert
  1. Mozart, echt wahr?
  2. Ein Drittel Liebesrausch
  3. Stigers, Curtis: Hooray For Love

Werbung




Alejandro Gonzalez Inarritu.

Luc Besson, 55, stellte mit seiner Frau Virginie Silla in Locarno seinen Actionthriller "Lucy" vor.

Ko Murobushi unterrichtet beim Impulstanz die japanische Tanzform Butoh. Gert Voss als Lear, König von Britannien.