Detlef Kelbassa: Skiapode oder Schattenfüßler, Keramik, grob schamottierter Ton, um 2010 (l.). Schattenfüßler in der Schedel’schen Weltchronik, Erstausgabe, Nürnberg 1493 (r.). - © Akademie der bildenden Künste Wien

Museumsstücke

Erdrandbewohner am Wiener Schillerplatz7

  • Eine Reihe von wunderseltsamen Gestalten ist in der Akademie der bildenden Künste rund um Hieronymus Boschs Wiener Weltgericht gruppiert.

Wenige zweifelten daran, für viele hingegen war es Gewissheit: Die Schattenfüßler (Skiapoden), zugehörig einer fernab der bekannten Zivilisation lebenden Spezies, verfügten über herausragende Fähigkeiten. Obwohl sie nur einen Fuß hatten, konnten sie sich rasant fortbewegen. In den überlieferten Bildzeugnissen scheint noch eine weitere Eigenschaft... weiter





Die erste Programmiererin: Ada Lovelace auf einem Gemälde von Margaret Sarah Carpenter. - © TMW

Technisches Museum

Assistentinnen und der Matilda-Effekt

  • Das Technische Museum Wien macht Pionierleistungen von Frauen sichtbar.

Wien. Frauen haben in der Geschichte immer wieder mit Pionierleistungen zum technischen Fortschritt beigetragen, in der öffentlichen Wahrnehmung wurden sie aber vielfach auf die Rolle der "Assistentin" reduziert. Das Technische Museum in Wien (TMW) widmet solchen "Patenten Frauen" eigene Führungen. Am Mittwoch wurde der darauf basierende Band "Wäre... weiter




Trestererkostüme im Österreichischen Museum für Volkskunde. - © Österreichisches Museum für Volkskunde

Museumsstücke

Stampfen im Zeichen der Hahnenkrone11

  • Eine Sonderausstellung im Österreichischen Museum für Volkskunde thematisiert einen der merkwürdigsten Tänze der Alpenrepublik.

Am 5. Jänner, das ist der historische Faschingsbeginn, machen sich im Salzburger Pinzgau bei Einbruch der Dämmerung allerlei kostümierte Gestalten auf den Weg in Bauernstuben und Wirtshäuser. Voran schreitet der Hanswurst, gefolgt von den sogenannten Schiachperchten, die bei den Hausbewohnern und Wirtshausgästen unter heftigem Getöse ein wenig für... weiter




Das Liebesleben in den eigenen vier Wänden porträtiert Larry Sultans Fotoserie "The Valley", hier eine Ansicht der Ausstellung. - © M. Meyer

Ausstellungskritik

Orte der Lust2

  • Das Kunstmuseum in Barcelona beleuchtet mit "1000 m² Begierde" das Zusammenspiel von Architektur und Sexualität.

Barcelona. Eine rosafarbene Tür mit einem überdimensionalen Schlüsselloch in der Mitte heißt die Besucher im Centre de Cultura Contemporània de Barcelona (CCCB) zur wohl erotischsten Ausstellung des Jahres willkommen. Hier wird wohl mehr als nur Kunst konsumiert. Tatsächlich wird der Ausstellungsbesucher zu einer Art Voyeur, zu einem Spanner... weiter




Sowohl die Physiognomien als auch der Faltenwurf werden je nach Perspektive äußerst unterschiedlich wahrgenommen. Links die in etwa vom Künstler intendierte Perspektive (von unten), rechts der frontale Blick auf die Skulpturen in der Ausstellung. - © Johann Werfring

Museumsstücke

Meister der Falten und des Ausdrucks13

  • Ein barockes Happening ersten Ranges vermitteln die Skulpturen des genialen Bildhauers Johann Georg Pinsel im Winterpalais des Prinzen Eugen.

Johann Georg Pinsel (gest. 1761/62) war der bedeutendste und einflussreichste Bildhauer des 18. Jahrhunderts in der Gegend um Lemberg (heute L’wiw). Die Region gehört zur Ukraine und war zu Lebzeiten Pinsels Teil der Adelsrepublik Polen-Litauen. Bemerkenswerterweise ist über das Leben und Wirken des genialen Künstlers vor seinem Erscheinen in... weiter




Johann Baptist Reiter (1813–1890): Schlummernde Frau (Ausschnitt), Öl auf Leinwand, 55 x 68 cm, 1849. - © Belvedere

Museumsstücke

Gar nicht bieder!12

  • Mit einem feinsinnigen Ausstellungskonzept lenkt das Belvedere den Betrachter-Blick auf vielfältige Aspekte der sogenannten Biedermeier-Kunst.

Den menschlichen Hang, die Dinge abzugrenzen und zu etikettieren, hat der originelle Dichter und Denker Egon Friedell (1878–1938) als "Wille zur Schachtel" bezeichnet. Nicht selten kommt es vor, dass Dinge und Phänomene infolge dieser heftigen menschlichen Leidenschaft mit zweifelhaften Begriffen klassifiziert werden – mithin in der... weiter




zurück zu Kultur


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Songs mit ohne Titel
  2. "Wir sind der neue amerikanische Widerstand"
  3. Can-Schlagzeuger Jaki Liebezeit gestorben
  4. Rausch und Hypnose: Jaki Liebezeit ist tot
  5. Zurück zur Vielfalt
Meistkommentiert
  1. Bruce Springsteen spielte Geheimkonzert für Obama-Angestellte
  2. "Wir sind der neue amerikanische Widerstand"
  3. Dich, teure Halle, grüß’ ich endlich . . .

Werbung




Ein Ausnahmeprojekt mit Ausnahmeproblemen: Die Elbphilharmonie, eine "gläserne Welle", die auf drei Seiten von Wasser umgeben ist. 

Billy Bob Thornton mit seinem Golden Globe für die Fernsehserie  "Goliath". Dirigent Gustavo Dudamel und die Wiener Philharmoniker am Sonntag beim Neujahrskonzert 2017.

Zu Gast bei der äthiopischen Nacht: Der Circus Debre Berhan aus Äthiopien. Der kanadische Sänger Leonard Cohen posiert auf einer Schienenschwelle, aufgenommen am 25.04.1976 anlässlich eines Konzertes in Frankfurt am Main.

Werbung