Museum

Heeresgeschichtliches Museum bietet virtuelle Tour4

  • Nur rund fünf bis sieben Prozent der Objekte, die das HGM im Fundus hat, sind momentan tatsächlich durchgängig zugänglich.

Wien. Durch einen Teil der rund 1,5 Millionen Objekte, die die Sammlungen des Heeresgeschichtlichen Museums (HGM) beherbergen, können sich Interessierte nun auch online klicken. Unter den aktuell rund 4.200 Einträgen in der Objektdatenbank finden sich neben zahlreichen Bildern - darunter etwa eine Zeichnung von Albin Egger-Lienz - auch die... weiter





Paragraphen körperlich erfahren: beim Besteigen international verschieden genormter Stiegen. - © L. Rastl

Architektur

Normvollender3

  • Zwischen Sicherheit und Bevormundung: "Form folgt Paragraph" im Architekturzentrum.

Hat Architektur in der Praxis noch etwas mit originärer Kreativität zu tun? Oder ersticken die Bauvorschriften sie bereits im Keim? Sind heutige Bauten nicht vielmehr Resultat zwingender Regulierungen und Normierungen, die kaum noch Gestaltungsraum lassen? Sind Architekten also nur noch Normvollender... weiter




Die charakteristische 180 Meter lange Kuppel des Louvre Abu Dhabi. - © APAweb/AFP, Iudovic Marin

Kulturinstitution

Macron eröffnete Louvre Abu Dhabi1

  • Nach mehr als zehn Jahren Bauzeit wurde das von Jean Nouvel erbaute Museum eröffnet.

Abu Dhabi. Vor der Besuchereröffnung des Louvre Abu Dhabi am Samstag hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron das neue Museum bei einer feierlichen Zeremonie gewürdigt. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Brigitte und Kronprinz Mohammed bin Sajed al-Nahjan sowie 400 geladenen Gästen besichtigte der Staatschef am Mittwoch den Neubau und sprach von der... weiter




Die Sammelwut der Habsburger ist im neuen Weltmuseum ebenso zu sehen wie der weltberühmte mexikanische Federkopfschmuck "Penacho" (unten). - © khm

Weltmuseum Wien

Ein Haus der Geschichten11

  • Das Weltmuseum Wien setzt neue Maßstäbe in Sachen musealer Ethnologie. Und scheitert mitunter auch selbst daran.

"Beim Sammeln baut man sich ein kleines symbolisches Universum, das einen selbst überlebt, das den Stempel der eigenen Persönlichkeit in die Zukunft weiterträgt." Die Motivation für die globale Sammlerleidenschaft der Habsburger, vom Historiker Philipp Blom im Weltmuseum zusammengefasst, war klar - die Welt mit nach Hause zu bringen und fremde... weiter




Einblick in den Saal "Sammlerwahn. Ich leide an Museomanie!" - © KHM

Weltmuseum

Bei den primitiven Alkoholikern4

  • Vom Kuriositätenkabinett zum Kulturvermittler - das Weltmuseum hat einen neuen Namen und auch eine neue Aufgabe.

Wien. Das frühere Völkerkundemuseum wird nach jahrelanger Schließung, massiver Verkleinerung und inhaltlicher Neukonzeption am 25. Oktober als Weltmuseum Wien wiedereröffnet. Direktor Steven Engelsman im Gespräch über imperiale Urteile, die Sammlerwut der Habsburger und Objekte mit Migrationshintergrund... weiter




"Die Ausstellung schafft es, durch ihre einzigartigen Exponate eine Brücke zwischen den altertümlichen Volkssagen, dem Aberglauben und der Geschichte rund um das Harry-Potter-Universum zu schlagen", sagte Kuratorin Joanna Norledge am Donnerstag in der Nationalbibliothek. - © APAweb/REUTERS, Mary Turner

Magie

Neue "Harry Potter"-Ausstellung in London3

  • "Harry Potter: A History of Magic" in der British Library eröffnet.

London. Magie im Wandel der Zeit: 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung von "Harry Potter" widmet die British Library in London dem Zauberschüler eine Ausstellung der besonderen Art. In der Schau "Harry Potter: A History of Magic" werden in einem thematisch an den "Hogwarts"-Schulfächern orientierten Rundgang erstmals Sagen und Mythen beleuchtet... weiter




zurück zu Kultur


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Pop als Kunstwerk
  2. Die Einzelwertungen des Jahres 2017
  3. Höchste Gefühle
  4. Der Nächste, bitte
  5. Bob Dylan kommt nach Österreich
Meistkommentiert
  1. Johnny Hallyday tot
  2. Kleine Stimme, große Kunst
  3. Bruckner als Kraftwalze

Werbung




CHAMPIGNON, 1850, Sepia, Kohle, Fettstift, Gouache auf Papier, 47,4 x 60,8 cm, Maisons de Victor Hugo, Paris/Guernesey,

Edvard Munch beschäftigte sich in zahlreichen Werken mit dem Thema Melancholie, die er bevorzugt als einsame Person am Strand darstellte. Ein riesiges Medieninteresse begleitete den kurzen Auftritt des österreichischen Hollywood-Exports Christoph Waltz bei seinem Besuch der Viennale.

Viennale-Interimschef Franz Schwartz (links) mit dem Stargast der Eröffnung: Schauspieler John Carroll Lynch zeigte sein Regiedebüt "Lucky" als Eröffnungsfilm der Viennale. Durch den Abend begleitete der Moderator Stephen Colbert. "Was auch immer Sie für den Präsidenten empfinden, Sie können nicht leugnen, dass jede Sendung auf eine Weise von Donald Trump beeinflusst wurde", sagte er zur Eröffnung der Emmy-Verleihung und machte damit deutlich, dass der Rest des Abends ziemlich politisch zugehen werde. "Warum habt ihr Trump keinen Emmy gegeben?", fragte er das Publikum. "Wenn er einen gewonnen hätte, wäre er vielleicht nie in das Rennen um die Präsidentschaft gegangen." Trump war in der Vergangenheit mehrfach für seine TV-Show "Celebrity Apprentice" nominiert worden, hatte aber nie gewonnen und sich darüber häufig öffentlich beschwert.

Werbung