Wetter

Um 4.29 Uhr hat der Herbst begonnen

Der Sommer 2014 ist seit Dienstag 4.29 Uhr MESZ offiziell vorbei und wurde vom Herbst abgelöst. Die dritte Jahreszeit startete traditionell mit der Tag- und Nachtgleiche, auch Äquinoktium genannt. Bei diesem Schauspiel steht die Sonne senkrecht über dem Äquator. Auf den beiden Erdpolen beginnen damit Polarnacht und Polartag... weiter




Unfälle

Herrenloses Auto stürzte im Flachgau 170 Meter ab

Ein herrenloses Auto ist am Montagabend aus noch ungeklärter Ursache 170 Meter tief in die Strubklamm bei Ebenau in Salzburg gestürzt. Zeugen hatten beobachtet, wie sich das auf einem Parkplatz abgestellte Fahrzeug gegen 21.00 Uhr plötzlich in Bewegung setzte, auf den Abgrund zurollte und schließlich in die Schlucht krachte... weiter




Politische Bewegungen

Faymann will ÖVP von Vermögenssteuer überzeugen

Bundeskanzler und SPÖ-Chef Werner Faymann will den Koalitionspartner ÖVP mit Argumenten für die von seiner Partei geforderten Vermögenssteuer überzeugen. In Österreich werde Arbeit hoch, Vermögen aber gering besteuert, meinte der Kanzler: "Wenn das Streit ist, lohnt es sich dafür zu streiten", meinte der Kanzler im ORF-"Sommergespräch" am Montag... weiter




Unwetter

Steirischer Ort nach Hangrutsch Katastrophengebiet

Eine Ortschaft im südsteirischen Klöch ist nach einer Hangrutschung von der Behörde zum Katastrophengebiet erklärt worden. Mehr als 10.000 Kubikmeter Erdreich auf einer Fläche von etwa 5.000 Quadratmetern sind in Bewegung, teilte der Straßenerhaltungsdienst des Landes Steiermark am Montag mit. Die L204, die Radkersburgerstraße... weiter




Die umstrittene Szene aus Ulrich Seidls Film "Im Keller". Der Film hatte am  18. September 2014, Österreich-Premiere. - © APAweb / STADTKINO FILMVERLEIH

Film

Nazikeller-Szene in Seidl-Film angeblich gestellt7

  • Neuer Ulrich Seidl-Film: ÖVP-Gemeinderäte sollen bezahlte Statisten gewesen sein.

Marz. Für Empörung haben Mitwirkende in einer Szene aus Ulrich Seidls neuem Film "Im Keller" gesorgt. Die Männer, darunter zwei inzwischen zurückgetretene ÖVP-Gemeinderäte, waren singend in einem mit Nazi-Devotionalien gespickten Keller im Burgenland zu sehen. Die Darsteller erklären nun, sie seien "vom Filmemacher bezahlte Statisten" gewesen... weiter




Wahlen 2015

Das Ende der Volksparteien3

  • 2015 wählen Wien, die Steiermark, Oberösterreich und das Burgenland den Landtag.

Wien. 2015 wird ein Super-Wahljahr. Wien, die Steiermark, Oberösterreich und das Burgenland wählen ihre Landtage. Hinzu kommen Gemeinderatswahlen in sechs Bundesländern. Eines hat die Landtagswahl in Vorarlberg schon vorgegeben: Es gibt keine Volksparteien mehr - also eine Partei, die quer von allen Alters- und Berufsschichten und von Frauen und... weiter




Landtagswahl

Grüne drängen in Ländle-Regierung

  • Johannes Rauch sieht einen "klaren Auftrag" der Wähler für Schwarz-Grün.

Wien. (pech) Es sei "ein gutes Gefühl, wenn man merkt, das Vertrauen der Bürger wächst", sagte Grünen-Bundessprecherin Eva Glawischnig am Montag. Sie freute sich über das gute Abschneider ihrer Partei bei der Landtagswahl in Vorarlberg (17,1 Prozent) am Sonntag. Die Grünen haben zum siebenten Mal in Folge bei Wahlen zulegen können... weiter




Steuerreform

Rote "Mittelstandssteuer"?1

  • Die SPÖ bekennt sich zum Steuermodell der Gewerkschaft. Das sieht viel niedrigere Steuerfreigrenzen vor als die rote "Millionärssteuer".

Wien. Bundeskanzler und SPÖ-Obmann Werner Faymann will das von Gewerkschaft und Arbeiterkammer erarbeitete Konzept für eine Steuerreform in der Partei offiziell adaptieren. "Ich bin auch dafür, dass wir am Bundesparteitag dieses Modell beschließen, um zu zeigen, da passt kein Blatt Papier dazwischen", sagte er bei der SPÖ-Klubtagung am Montag... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Landtagswahl





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ping-Pong der Verantwortlichkeiten
  2. Nazikeller-Szene in Seidl-Film angeblich gestellt
  3. Das Ende der Volksparteien
  4. Im falschen Leben
  5. Faymann will ÖVP von Vermögenssteuer überzeugen
Meistkommentiert
  1. Heftige Kritik an Gudenus-Rede in Moskau
  2. Liebesgrüße aus Wien
  3. Die Temperaturen werden weiter steigen
  4. "Wer erfüllt lebt, kann leichter sterben"
  5. Asylwerber als Spielbälle in der Eskalationsspirale

Wirtschaftspolitik

"Man muss es aushalten, dass einige wenige mehr haben"

Wie viel die großen Fische zum sozialen Wohl der kleinen Fische beitragen sollen, ist Ansichtssache. - © David Aubrey/Corbis "Wiener Zeitung": Zum Beginn ein "Neoliberalismus-Test". Würden Sie Gemeindebauten privatisieren? Franz Schellhorn: Unbedingt... weiter




Mythenstreit

Agenda Austria versus AK und Attac

Wien. Die "Wiener Zeitung" hat in der Serie "Streit der Ökonomen" die Thesen der Agenda Austria durch den Fleischwolf der Ökonomen von Attac und... weiter




Streit der Ökonomen

"Mythos" 1: Globalisierung bedroht Jobs

Sogar bei Karl Marx findet die Agenda Austria Belege für die Segnungen der Globalisierung. - © dpa Wien. Das "Handbuch der intellektuellen Selbstverteidigung" des wirtschaftsliberalen Think Tanks Agenda Austria ist voll von Lobliedern auf den freien... weiter





Quiz



23.09.2014: Rund 50 Jahre alte Ginseng-Wurzeln werden auf einem Markt im chinesischen Baishan angeboten. Der Verkaufspreis liegt bei knapp 19.000 Euro pro Stück.

"Wiener Zeitung" präsentiert das neue Magazin "Wein Zeit". Begleitet von seiner Frau Sonja und der erstmals stimmberechtigten Tochter Sophia traf VP-Spitzenkandidat Markus Wallner in einer Volksschule in Frastanz seine Wahl.

Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek besuchte eine Stunde lang die verschiedenen Institutionen, die auf dem IKG-Campus im Wiener Prater, unter einem Dachgeführt werden: Krippe, Kindergarten, Volksschule, Wiener Mittelschule, AHS. Die Trophäe des 2014 Ig Nobelpreis bei der Verleihung in der Harvard Universität am 18. September.

Werbung