Steiermark

Unfallursache noch nicht geklärt

  • Bei Zugsunglück mit einer Toten 27 Personen verletzt.

Niklasdorf. Nach dem Zugsunglück im Bahnhofsbereich des obersteirischen Niklasdorf am Montag hat die Polizei am Dienstag die Zahl der Verletzten nach oben korrigiert. Man spreche nun von 27 statt 22 Personen. Bei der ums Leben gekommenen Passagierin handelt es sich um eine Deutsche (58). Ihre Angehörigen wurden mittlerweile verständigt und werden... weiter




Wer hat Hochegger beauftragt? Und wer hat seine Provision bezahlt? Darüber streiten Starzer  ... - © APA, Schlager

Vor Gericht

Banker gegen Immochef5

  • Ex-RLB-OÖ-Vorstand Starzer belastet den ehemaligen Immofinanzchef Karl Petrikovics.

Wien. Peter Hochegger gegen Karl-Heinz Grasser und Co. Alle Augen richteten sich bisher auf dieses Duell. Nun steigen in der Buwog-Hauptverhandlung am Wiener Straflandesgericht auch die beiden Angeklagten und einstigen Geschäftspartner Georg Starzer und Karl Petrikovics in den Ring. Sie belasten einander massiv... weiter




- © Fotolia/krsmanovic

Parteiengeschichte

Blaue Gewissenserforschung7

  • Die FPÖ will ihre Geschichte aufarbeiten. Die braunen Störfeuer aus den Burschenschaften klammert sie dabei aus.

Wien. Die FPÖ verspricht, ihre Geschichte aufzuarbeiten. Die Partei will damit dem Vorwurf entgegentreten, eine unsaubere Distanz zur NS-Zeit und ihrem Gedankengut zu pflegen. Die Burschenschaften werden dabei allerdings nicht im Fokus der Untersuchung stehen. Dies, obwohl es die Naziliederbuchaffäre der Germania war... weiter




Das Nassfeld gilt als Familienskigebiet. - © WZ/Hämmerle

Kärnten-Wahl

Bruchlinien einer Randregion6

  • Heta-Anteile am Nassfeld stehen zum Verkauf – ein Kärntner Streitfal

Klagenfurt. Rein landschaftlich könnte man von einer perfekten Winteridylle sprechen, wenn man die Gailtaler Bundesstraße entlang Richtung Kötschach-Mauthen und Nassfeld fährt: Die Gipfel der Karnischen Alpen sind mit Schnee bezuckert, die Eisdecke des Pressegger Sees glänzt in der Sonne, die vereinzelt in der Landschaft verstreuten Höfe haben sich... weiter




Sozialwirtschaft

Warnstreiks nach Scheitern der KV-Verhandlungen13

  • Gewerkschaft kündigt für Donnerstag und Freitag in Hunderten Sozialwirtschaft-Betrieben Warnstreiks an.

Wien. Nach dem Scheitern der 5. Kollektivvertrags-Verhandlungsrunde in der österreichischen Sozialwirtschaft hat die Gewerkschaft nun Warnstreiks angekündigt. Die Arbeitnehmerseite monierte, dass auf die zentralen Forderungen "nach einer fairen Lohn- und Gehaltserhöhung, der Besserstellung für Pflegeberufe und eine Arbeitszeitverkürzung" seitens... weiter




Naturschutz

Eine Chance für periphere Gemeinden und Natur3

  • Petra Kestler über das Niemandsland zwischen Ost und West, wo heute das Grüne Band verläuft.

Jahrzehntelang spaltete der Eiserne Vorhang Europa in Ost und West. Stacheldraht, Minenfelder und Sperrzonen trennten Menschen und Mächte. Seit dem 9. November 1989 ist der Eiserne Vorhang Geschichte. Aus dem ehemaligen menschenleeren Grenzgebiet wurde eine Linie des Lebens, an der sich die Natur ein Rückzugsgebiet geschaffen hat... weiter




Am Universitätsklinikum St. Pölten versorgen rund 3000 Mitarbeiter mehr als 46.000 Patienten pro Jahr. Dazu kommen etwa 432.000 ambulante Kontakte. - © NÖ Landeskliniken-Holding

Spitalsfinanzierung

Gezerre um Kostenstellen und Kapazitäten5

  • Patienten sollen von den Spitalsambulanzen in die Ordinationen gebracht werden - der Konflikt zwischen Land und Sozialversicherung ist vorprogrammiert. So auch in Niederösterreich.

St. Pölten. Eigentlich ist Niederösterreich stark verschuldet. Rechnet man alle öffentlichen Schulden dazu, also auch jene, die nicht im Budget abgebildet sind, sind es rund acht Milliarden Euro. Und dennoch hat vor allem Niederösterreich massiv in den Spitalsausbau investiert. Von 2006 bis 2016 flossen laut dem niederösterreichischen Gesundheits-... weiter




Die Historikerkommission, die die Vergangenheit der FPÖ bzw. des Dritten Lagers aufarbeiten soll, wird vom früheren FPÖ-Politiker Wilhelm Brauneder geleitet. Kritik gibt es am neuen Leiter. - © APAweb/HERBERT NEUBAUER

FPÖ

Kritik an Brauneder als Leiter der Historikerkommission8

  • NGO will FPÖ-Kommission Material über Verstrickungen der FPÖ in Rechtsextremismus zukommen lassen.

Wien. Die Bestellung eines ehemaligen FPÖ-Politikers als Leiter jener Historikerkommission, die kritisch die Geschichte der Freiheitlichen beleuchten soll, stößt auf Skepsis. Für den Bund sozialdemokratischer Akademiker (BSA) ist dieses Vorgehen "nicht glaubhaft". SOS Mitmensch hält eine Kommission unter der Führung von Wilhelm Brauneder für... weiter




Einstiger Dritter Nationalratspräsident Wilhelm Brauneder wird die Historikerkommission leiten. - © Flickr, Dinghofer-Institut

FPÖ

Wilhelm Brauneder leitet Historikerkommission5

  • Die FPÖ formulierte Österreich- und Europa-Bekenntnis sowie die Ablehnung von Antisemitismus und Extremismus.

Wien. Die Historikerkommission, die die Vergangenheit der FPÖ bzw. des Dritten Lagers aufarbeiten soll, wird vom früheren FPÖ-Politiker Wilhelm Brauneder geleitet. Das gaben Klubobmann Walter Rosenkranz, der geschäftsführende Klubobmann Johann Gudenus und Generalsekretär Harald Vilimsky bei einer Pressekonferenz Dienstagvormittag bekannt... weiter




Buwog-Prozess

Ex-Raiffeisen-Banker Starzer bekennt sich nicht schuldig

  • Der 15. Verhandlungstag startet mit Befragung des angeklagten ehemaligen Bankers durch die Richterin.

Wien/Linz. Der 15. Verhandlungstag im Prozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und weitere wegen der Korruptionsanklage im Zusammenhang mit der Privatisierung der Bundeswohnungen (Buwog u.a.) hat heute, Dienstag, mit der Einvernahme des angeklagten Raiffeisen-OÖ-Bankers Georg Starzer begonnen... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wie das Volk aufbegehrt
  2. Verkehrsminister Hofer zieht Maut nach deutschem Vorbild in Betracht
  3. Für Nichtraucher Partei beziehen
  4. Wege zur Selbstfindung
  5. FPÖ will Gesetz ohne Begutachtung aushebeln
Meistkommentiert
  1. Opposition schäumt wegen Blauanstrichs für ÖBB-Aufsichtsrat
  2. ÖVP/FPÖ sorgen für Zweidrittelmehrheit im ORF
  3. Für Nichtraucher Partei beziehen
  4. FPÖ will Gesetz ohne Begutachtung aushebeln
  5. Mehrheit der Österreicher ist für Sommerzeit

Quiz


Firmenmonitor







Werbung