Salzburg

Lawinenabgang im Pongau

  • Zwei Eiskletterer wurden verschüttet: Einer konnte sich selber befreien und Notruf absetzen, der zweite wurde geborgen.

Bad Gastein. Bei einem Lawinenabgang am Sonntagvormittag in Bad Gastein (Pongau) im Bereich des Eisfalls "Federweiß" sind zwei Eiskletterer von den Schneemassen mitgerissen worden. Einer von ihnen konnte sich selbst befreien und den Notruf absetzen. Sein Kollege konnte von den Rettern geborgen werden. Bei ihm wurden Reanimationsmaßnahmen durchgeführt. weiter




Wetter

Verschärfte Lawinensituation in Westösterreich

  • Wegen Neuschnee und Sturm erhebliche Lawinengefahr der Stufe drei in Vorarlberg und Tirol.

Bregenz/Innsbruck. Die Lawinensituation in Westösterreich hat sich am Samstag verschärft. Die Lawinenwarndienste in Vorarlberg und Tirol wiesen auf "heikle Bedingungen" für Wintersportler hin. In beiden Bundesländern herrschte verbreitet erhebliche Lawinengefahr der Stufe drei auf der fünfstufigen Gefahrenskala... weiter




Koalition

Steuerungsgruppe tagte bis 3.00 Uhr3

  • Verhandlungen gehen am Sonntag weiter.

Wien. ÖVP und FPÖ halten den langen Takt ihrer Koalitionsverhandlungen aufrecht. Bis 3.00 Uhr tagte die Steuerungsgruppe in der Nacht auf Samstag. Weitergehen soll es am Sonntagnachmittag. Auch die Runde am Sonntag wird wieder "Open End" angesetzt, Medientermin soll es erneut keinen geben. Am Samstag wird bilateral weitergeredet... weiter




Auf Hochgefühl folgt oft der Absturz. - © APAweb/dpa,Carsten Rehder

Ehe

Keine schnelle Lösung6

  • Änderungen im Eherecht werden diskutiert, Scheidungsanwältin warnt vor Schnellschüssen.

Wien. Nach dem Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofs (VfGH), die Ehe spätestens ab 2019 auch für homosexuelle Paare zu öffnen, wurden Stimmen laut, auch die Eingetragene Partnerschaft für alle zu öffnen beziehungsweise das Eherecht zu reformieren. Das derzeitige Eherecht hat teilweise sehr antiquierte Passagen und zählt zu den wenigen in Europa... weiter




Christoph Leitl betont im Interview mit der "Wiener Zeitung", dass die Entlastung bei den Lohnnebenkosten Priorität habe. - © Christoph Liebentritt

Interview

"Ein Schelm ist der, der mehr gibt, als er hat"12

  • Digitalisierungspartner statt Sozialpartner, das schlägt Wirtschaftskammer-Präsident Leitl für die Zukunft vor.

Der scheidende Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl wünscht sich von einer künftigen ÖVP-FPÖ-Regierung Politik im Sinne des Standorts — und scheint sie zu bekommen. Die Sozialpartnerschaft sieht er als Wettbewerbsvorteil, den man nicht dem Ruin preisgeben dürfe. Das gilt es aber noch außer Streit zu stellen... weiter




"Fast alle" hätten ihn bei der OSZE-Ministerkonferenz in der Hofburg auf die Regierungsverhandlungen mit der FPÖ angesprochen, berichtete Außenminister Sebastian Kurz. - © apa/Hans Punz

Regierungsverhandlungen

Kein internationaler Gegenwind9

  • Kurz berichtet von keinen negativen Aussagen zu Schwarz-Blau. Angelobung vor Weihnachten.

Wien. Keine Pause gönnen sich die Verhandler von ÖVP und FPÖ bei der Bildung einer neuen Regierung. Am Feiertag zu Mariä Empfängnis traf sich die Steuerungsgruppe nach der Konferenz der OSZE-Minister. Im Anschluss an den OSZE-Ministerrat berichtete ÖVP-Obmann Außenminister Sebastian Kurz, dass ihn bei seinen vielen bilateralen Gesprächen mit den... weiter




Karl-Heinz Grasser muss sich vor Gericht verantworten. Den ehemaligen Finazminister werden Untreue und Bestechung vorgeworfen. - © APAweb / Roland Schlager

Straflandesgericht

Grassers Befangenheitsantrag gegen Richterin abgelehnt33

  • Richterin Hohenecker ist nicht befangen, der Prozess kann am 12. Dezember beginnen.

Wien/Linz. Ein Schritt näher zum für Dienstag geplanten Prozessbeginn gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und weitere Angeklagte: Der Präsident des Landesgerichts für Strafsachen Wien hat am Donnerstag den Ablehnungsantrag Grassers gegen Richterin Marion Hohenecker mit Beschluss abgelehnt. Grasser hatte behauptet... weiter




Die Befürchtung der Arbeitnehmer-Vertreter: Die Arbeit hört nicht auf, der 12-Stunden-Tag wird zur Regel.  - © dpa/Patrick Pleul

Arbeitszeit

"Spender haben Ziel erreicht"65

  • Gewerkschaften, Kern und Grüne kritisierten die geplante Einführung von 12-Stunden-Arbeitstagen.

Wien. Die von ÖVP und FPÖ geplante Möglichkeit eines 12-Stunden-Arbeitstages sorgt bei Arbeitnehmervertretern, SPÖ und Grünen für Empörung. Bundeskanzler Christian Kern hat am Donnerstag am Rande eines Salzburg-Besuchs die von ÖVP und FPÖ geplante Möglichkeit eines 12-Stunden-Arbeitstages scharf kritisiert... weiter




Der "Vollholler" - sogar Bundeskanzler Kern verwendete das Wort.
- © APAweb / Georg Hochmuth

Sprache

"Vollholler" ist Wort des Jahres15

  • "Alternative Fakten" wurde 2017 zum österreichischen Unwort des Jahres gekürt.

Wien. "Vollholler" und "Alternative Fakten" sind in Österreich zum Wort bzw. Unwort des Jahres 2017 gekürt worden. Auch das Jugendwort des Jahres steht fest: "I bims." Dabei handelt es sich um eine bewusste Fehlschreibung und ein Spaßwort (statt: Hallo, ich bin's) ohne tiefere Bedeutung, so die Jury. "Vollholler" wurde an die erste Stelle gewählt... weiter




- © apa/Techt

Koalitionsverhandlungen

12-Stunden-Tag wird kommen65

  • Arbeitszeitflexibilisierung, Bürokratieabbau - ÖVP und FPÖ ziehen Wahlkampfforderungen durch.

Wien. Wer ÖVP-Chef Sebastian Kurz und seinem wohl künftigen Vize, FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache, am Mittwochnachmittag zuhörte, fühlte sich unweigerlich an den vergangenen Wahlkampf erinnert. Die beiden Chefverhandler präsentierten den Journalisten ihre Ergebnisse aus dem Bereich Wirtschaft, Deregulierung und Bürokratieabbau - und diese gehen... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Österreich hat gewählt

Hier finden Sie die Ergebnisse aus allen Bundesländern
Zu den Ergebnissen


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Das Regierungsprogramm zum Download
  2. Die Köpfe der neuen Regierung
  3. Schwarzblaue Beruhigungspillen für Europa
  4. Kitzmüller folgt auf Hofer
  5. Das Kurz’sche Minister-Karussell
Meistkommentiert
  1. Es darf geraucht werden
  2. 12-Stunden-Tag wird kommen
  3. Das Regierungsprogramm zum Download
  4. "Spender haben Ziel erreicht"
  5. Ist jedes Kind gleich viel wert?

Quiz


Firmenmonitor







Werbung