• vom 14.03.2013, 17:55 Uhr

Chronik

Update: 14.03.2013, 18:02 Uhr

Senioren

Pflegeroboter "Hobbit" steht Senioren zur Seite




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Wien. Aus Angst vor Stürzen wohnen ältere Menschen oft lieber in einem Pflegeheim als zuhause - der mobile Pflegeroboter "Hobbit" soll ihnen ein längeres Leben zuhause ermöglichen. Geht er in Serie, soll er rund 5000 Euro kosten. Am Donnerstag wurden erst einmal zwei Prototypen von einem Team der Technischen Universität Wien vorgestellt: "Hobbit" schlägt bei Stürzen seines Besitzers Alarm, macht sich im Alltag nützlich - und kann sogar Witze erzählen.

    Werbung




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2013-03-14 17:59:03
    Letzte Änderung am 2013-03-14 18:02:02





    Lunacek (Grüne) bedauert Pilz-Absage

    Immer weniger Bauernhöfe in Österreich

    ÖBB-Vorteilscard im Online-Shop deutlich billiger


    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Leider, leider
    2. "Rassismus ist ein Verbrechen"
    3. "In Würde altern"
    4. Endspurt im Nationalrat
    5. Grüne Schule, brauner Anstrich
    Meistkommentiert
    1. Grüne Schule, brauner Anstrich
    2. SPÖ stellt sieben Bedingungen für Koalition
    3. Die Grünen verzichten auf Peter Pilz
    4. "Meinem Kind wird Bildung verwehrt!"
    5. "Die Latte für 15. Oktober liegt nicht auf Knöchelhöhe"


    Werbung