• vom 09.01.2010, 16:12 Uhr

Chronik

Update: 09.01.2010, 16:18 Uhr

Israelisches Dorf stellt neuen Humus-Weltrekord auf

Tonnenweise Kichererbsenpüree




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online/apa

  • Ein israelisches Dorf hat am Freitag den nur wenige Monate alten Humus-Weltrekord geknackt. 50 Köche aus dem arabisch-israelischen Dorf Abu Ghosch bereiteten 4.087,5 Kilogramm von dem schmackhaften Kichererbsen-Püree zu und servierten es auf einer sechs Meter breiten Platte.

4.087,5 kg Kichererbsen-Püree sichern einem israelischen Dorf den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

4.087,5 kg Kichererbsen-Püree sichern einem israelischen Dorf den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.© Reuters 4.087,5 kg Kichererbsen-Püree sichern einem israelischen Dorf den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.© Reuters

"Das ist ein neuer Rekord", sagte der anwesende Schiedsrichter des Guinness-Buchs der Rekorde, Jack Brookbank.


"Humus-Hauptstadt der Welt"

Das Gericht wurde vor einem Restaurant in der Nähe von Jerusalem vor hunderten Zuschauern zubereitet. Der Organisator Dschawadat Ibrahim schrie vor der begeisterten Menschenmasse: "Abu Ghosch ist die Humus-Hauptstadt der Welt."

Libanesische Köche hatten im Oktober aus 1.350 Kilogramm Kichererbsen-Püree eine Humus-Platte zubereitet, um ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen. Die 250 Köche und ihre Gehilfen richteten es auf einer riesigen Platte an und sangen dazu die libanesische Nationalhymne. Mit der Aktion wollten die Libanesen das Gericht für sich reklamieren.

Der Libanon streitet sich mit dem Nachbarland Israel um die Urheberschaft für die knoblauchhaltige Paste. Brookbank sagte nach dem geknackten Weltrekord: "Ich habe gehört, die Libanesen wollen zurückschlagen." Er fügte hinzu: "Es wird ein langer Kampf werden, aber ein netter."



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2010-01-09 16:12:00
Letzte Änderung am 2010-01-09 16:18:00


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Perfekt integriert - aber unerwünscht
  2. "Ich ärgere mich nicht"
  3. "Bislang ist Sebastian Kurz ein Medienphänomen"
  4. Gesichtserkennung in der Hofburg
  5. Innenminister richtet eigenen Grenzschutz ein
Meistkommentiert
  1. Großdemo gegen die Regierung
  2. Perfekt integriert - aber unerwünscht
  3. Empörung über Kickl-Aussage
  4. Hartinger rudert zurück
  5. Polizei korrigiert Bericht der "Kronen Zeitung"

Werbung




Werbung


Werbung