• vom 24.08.2009, 16:58 Uhr

Chronik


Augarten: Es darf gebohrt werden - theoretisch




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Positiver Bescheid der MA 57.
  • Aktivisten halten aber Areal besetzt.
  • Wien. Am Wiener Augartenspitz, auf dem die Sängerknaben ihren Konzertsaal errichten wollen, kann wieder gebohrt werden - zumindest theoretisch. Die Wasserrechtsbehörde, die MA 58, hat den für die Fortsetzung der Probebohrungen nötigen Bescheid ausgestellt. Er wird heute, Dienstag, rechtskräftig. Ob nun tatsächlich gearbeitet werden kann, ist aber fraglich. Denn die Gegner des Projekts halten das Areal seit Sonntag erneut besetzt.

Rund 20 Aktivisten haben den Bauzaun, der den Bauplatz vom benachbarten Filmarchiv trennt, entfernt und sich auf der Wiese niedergelassen. Dort wolle man so lange bleiben, bis es zu neuerlichen Gesprächen mit den Bauwerbern kommt, so eine Sprecherin.

Werbung

Mit einer neuen Räumung durch die Polizei rechnen die Aktivisten nicht. "Wir hoffen, dass der Konflikt auf adäquate Weise gelöst wird", so die Sprecherin. Anfang Juli waren Vertreter des "Josefinischen Erlustigungskomitees" und des Vereins der Freunde des Augartens unsanft vom Areal entfernt worden. Das Grundstück gehört dem Bund, verantwortlich für den Einsatz war, als Vertreter des Eigentümers, Burghauptmann Wolfang Beer. Vorerst besteht tatsächlich keine Gefahr. "Derzeit sind keine Aktionen geplant", sagte Beer am Montag, denn die Sängerknaben hätten nicht darum gebeten.

"Alles rechtens"

Die Aktivisten wollen den Bau des Saals verhindern und fordern, dass die Fläche der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Zuletzt entbrannte ein Streit um die Rechtmäßigkeit der Vorarbeiten. Diese, so behaupteten die Gegner, seien illegal, da der entsprechende Bescheid fehle. Falsch, konterten Stadt und Sängerknaben. Ein Bescheid sei beantragt, hieß es. Nötig sei er erst, sobald man das Grundwasser erreiche. Als es so weit war, wurden die Arbeiten unterbrochen. Nun liegt die Erlaubnis zum Weiterbohren vor.



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2009-08-24 16:58:16
Letzte Änderung am 2009-08-24 16:58:00




Sänger Wilfried ist tot

Verstimmung vor Brexit-Verhandlungen

Merkel verteidigt G20-Gipfel


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Alles, was extrem ist, ist zu verurteilen"
  2. Doskozil fordert von FPÖ Konsequenzen
  3. Das dicke Pflegeregress-Ende
  4. Reformbrocken Sozialversicherungen
  5. Kern ermahnt Kurz im Streit mit Italien
Meistkommentiert
  1. Opernball-Organisatorin Großbauer auf Liste Kurz
  2. Grüne fordern Sprachquoten in Kindergärten und Schulen
  3. Wieviele Polizisten hat Österreich?
  4. IV beharrt auf 12-Stunden-Tag
  5. "Steuer- und Abgabenquote weiter senken"


Werbung