• vom 02.04.2017, 09:46 Uhr

Chronik

Update: 02.04.2017, 10:31 Uhr

E-Autos

Die grüne Nummer




  • Artikel
  • Lesenswert (10)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online / APA

  • Neue Kennzeichen für Elektroautos sollen Gemeinden zu Anreizen für Elektromobilität motivieren.

Neues Nummernschild mit grüner Schrift in den Händen von Verkehrsminister Jörg Leichtfried.

Neues Nummernschild mit grüner Schrift in den Händen von Verkehrsminister Jörg Leichtfried.© APAweb / BMVIT, Johannes Zinner Neues Nummernschild mit grüner Schrift in den Händen von Verkehrsminister Jörg Leichtfried.© APAweb / BMVIT, Johannes Zinner

Wien. Am Montag werden die neuen grünen Nummerntafel für Elektroautos erstmals in Österreich ausgegeben. Neu zugelassene E-Autos erhalten das Kennzeichen mit grüner Schrift automatisch. Besitzer bereits angemeldeter Elektrofahrzeuge können ihre Nummerntafeln bei der Zulassungsstelle austauschen

Der Umstieg auf die grüne Nummerntafel ist nicht verpflichtend, alte Kennzeichen bleiben gültig. Es ist auch weiterhin auf Wunsch möglich, statt der grünen Nummerntafel ein normales Kennzeichen für das Elektroauto zu beantragen. Wozu also dann die grünen Nummerntafeln?

"Mit dem grünen Kennzeichen sind E-Autos auf einen Blick erkennbar. Damit geben wir Gemeinden ein Instrument in die Hand, einfach und schnell zusätzliche Anreize für den Umstieg auf saubere E-Autos zu setzen", sagt Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ). Seit Anfang März sind bereits rund 1.500 Förderanträge für Elektro-und Brennstoffzellenfahrzeuge sowie Plug-in-Hybride und Range Extender eingelangt.

In mehreren Städten wie etwa Graz, Klagenfurt, Villach, Innsbruck, Krems und Wels sind Elektrofahrzeuge bereits von Parkgebühren befreit. Die grünen Nummerntafeln sollen es den Gemeinden erleichtern, weitere Anreize für E-Autos zu setzen und diese über einen Blick auf das Kennzeichen einfach zu kontrollieren.

Die grüne Nummerntafel hat den gleichen Preis wie das herkömmliche Kennzeichen und gilt für alle reinen Elektro- und Brennstoffzellenautos und kleinere einspurige E-Kraftfahrzeuge. Grüne Wechselkennzeichen können nur angemeldet werden, wenn beide Fahrzeuge Elektrofahrzeuge sind.

Werbung



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-04-02 09:47:49
Letzte nderung am 2017-04-02 10:31:58



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Kurz schlägt große Skepsis entgegen"
  2. Van der Bellen beauftragt Kurz
  3. Auftrag an Kurz
  4. Die Sozialpartnerschaft steht für Ausgleichspolitik
  5. Zum Kompromiss verdammt
Meistkommentiert
  1. Kern und Kurz schenkten sich (fast) nichts
  2. Wenn das Volk begehrt
  3. "Kurz schlägt große Skepsis entgegen"
  4. SPÖ stimmt für Gespräche mit ÖVP und FPÖ
  5. Das rot-grüne Bündnis

Werbung




Werbung


Werbung