• vom 10.06.2017, 10:24 Uhr

Chronik

Update: 10.06.2017, 10:26 Uhr

Tierliebe

Steirer ertrank in der Kläranlage




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online / APA

  • Pensionist wollte seinen Hund retten.

Ein 86 Jahre alter Obersteirer ist Freitagfrüh beim Versuch ertrunken, seinen Hund aus der kleinen Kläranlage auf seinem Gehöft zu retten. Das teilte die Landespolizeidirektion am Samstag mit. Der Mann wurde später am Tag gefunden, für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Der Pensionist aus Obdach Bezirk Murtal war in der Früh offenbar mit seinem Hund im Bereich der hofeigenen Kläranlage auf seinem landwirtschaftlichen Anwesen spazieren gegangen. Dabei dürfte der Hund in ein Klärbecken gefallen sein. Als der 86-Jährige das Tier herausholen wollte, stürzte der betagte Obersteirer selbst hinein. Über das Schicksal des Tieres war zunächst nichts zu erfahren.

Werbung



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-06-10 10:26:06
Letzte nderung am 2017-06-10 10:26:20



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kurz und Kern legen Wahlkampf-Streit bei
  2. "Kurz schlägt große Skepsis entgegen"
  3. Kaiser schließt Kern-Abgang aus
  4. Der englische Blick auf die FPÖ
  5. Grün ist die Hoffnung
Meistkommentiert
  1. "Kurz schlägt große Skepsis entgegen"
  2. Kern und Kurz schenkten sich (fast) nichts
  3. Das rot-grüne Bündnis
  4. SPÖ stimmt für Gespräche mit ÖVP und FPÖ
  5. Lunacek und Felipe geben auf

Werbung




Werbung


Werbung