• vom 31.08.2017, 16:30 Uhr

Chronik

Update: 31.08.2017, 16:54 Uhr

Artenschutz

Nistplätze für Käuze




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online


    Steinkauz - © Frebeck - CC 3.0

    Steinkauz © Frebeck - CC 3.0

    Im Burgenland läuft seit Mitte des Vorjahres ein Projekt zum Schutz des Steinkauzes. Für die kleine, gefährdete Eulenart wurden Nistkästen aufgehängt, die größtenteils angenommen wurden, erklärte die Projektleiterin Rotraut Ille von der Universität Graz.

    Der Steinkauz ist im Burgenland vor allem im Bereich der Parndorfer Platte zu finden. Daher wurden an den Standorten Weiden am See, Mönchhof und Halbturn (alle Bezirk Neusiedl am See) sowie im Grenzbereich zu Ungarn Nistkästen für die Vögel aufgehängt. An die 20 Nisthilfen seien derzeit vorhanden. Entsprechendes Monitoring habe ergeben, dass diese Methode erfolgversprechend sei, so Eisenkopf. Auf Basis dieser Erkenntnisse sollen zusätzliche Standorte für die Anbringung weiterer Nisthilfen ausgewählt werden.





    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-08-31 16:33:09
    Letzte nderung am 2017-08-31 16:54:25



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Kurz und Kern legen Wahlkampf-Streit bei
    2. Kurz trifft erneut Van der Bellen
    3. Klare Gegenansage zum Rechtspopulismus
    4. Der englische Blick auf die FPÖ
    5. "Kurz schlägt große Skepsis entgegen"
    Meistkommentiert
    1. "Kurz schlägt große Skepsis entgegen"
    2. SPÖ stimmt für Gespräche mit ÖVP und FPÖ
    3. Das rot-grüne Bündnis
    4. Lunacek und Felipe geben auf
    5. Die Demontage des Grünen Klubs

    Werbung




    Werbung


    Werbung