• vom 15.09.2017, 17:38 Uhr

Chronik


Naturparks

Mit den Wölfen heulen




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Barbara Schuster

  • Am 16. September veranstalten zehn niederösterreichische Naturparks eine Lange Nacht.


© Fotolia/Nadine Haase © Fotolia/Nadine Haase

St. Pölten. Wege, die bei Nacht völlig anders aussehen, Fackelschein und Wolfsgeheule: Das erwartet die Besucher bei der Langen Nacht der Naturparks Niederösterreich am Samstag.

Im Waldviertel öffnen gleich vier der insgesamt sieben Naturparks ihre Pforten. Naturfotograf Wolfgang Dolak lädt zur gemeinsamen Fotowanderung ins "Hochmoor Schrems" und erklärt, wie die schönsten Momente per Kamera eingefangen werden. Wissenswertes rund um das Moor und seine Bewohner erfährt man bei einer Abendwanderung im "Heidenreichsteiner Moor". Im "Kamptal" steht ein Kinderspieleabend samt Bastelstation am Programm. Der Naturpark "Blockheide Gmünd" bietet bis 22 Uhr die Möglichkeit, auf der Panoramaplattform die Aussicht über den Park und die Stadt Gmünd bei Nacht zu bestaunen.


Howl-night und Batnight
Im Most- und Weinviertel dreht sich alles um die Wölfe. Bei einer Fackelwanderung im Naturpark Buchenberg (Waidhofen/Ybbs) lassen sich die scheuen Tiere in ihrer gewohnten Umgebung beobachten. Bei der "Howl-night" im Naturpark Leiser Berge erfahren die Besucher zudem viel Wissenswertes über die Wölfe. Bei einem anschließenden Lagerfeuer bekommt man die Tiere auch in freier Natur zu hören.

In der Region Wienerwald bietet der Naturpark Sparbach unter dem Motto "Batnight" eine Nachtwanderung durch den Park mit einer Fledermausexpertin an. Der Naturpark Purkersdorf setzt währenddessen auf eine Entdeckungsreise quer durch die umliegende Flora und Fauna.

Bei der Hohen Wand wird nach Einbruch der Dunkelheit unter freiem Sternenhimmel die Nachtlandschaft erforscht. Auch im Naturpark Jauerling in der Wachau wird zu einer Fackelwanderung rund um Spitz an der Donau geladen.

Die Lange Nacht der Naturparks Niederösterreichs hat bereits Tradition. Jedes Jahr am dritten Samstag im September steht die Natur der Nacht im Mittelpunkt. An diesem Abend können die Ausflugsziele nachts erkundet werden. Geführte Nachtwanderungen gewähren seltene Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt der Parks.

Weitere Informationen:

www.naturparke-noe.at




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-09-15 17:42:11



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Das Regierungsprogramm zum Download
  2. Die Köpfe der neuen Regierung
  3. Angelobung von Kritik und Protest begleitet
  4. "Erschüttert" über FPÖ-Regierungsbeteiligung
  5. Megareformen für Megaressort
Meistkommentiert
  1. Das Regierungsprogramm zum Download
  2. Es darf geraucht werden
  3. 12-Stunden-Tag wird kommen
  4. "Spender haben Ziel erreicht"
  5. Ist jedes Kind gleich viel wert?

Werbung




Werbung


Werbung