• vom 01.01.2016, 18:46 Uhr

Leichte Sprache

Update: 02.01.2016, 14:51 Uhr

Editorial

Leichte Sprache - ein Gewinn für alle




  • Artikel
  • Kommentare (2)
  • Lesenswert (15)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Reinhard Göweil

  • "Leichte Sprache" ist eine speziell geregelte sprachliche Ausdrucksform des Deutschen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Göweil

Göweil Göweil

Hintergründe und komplizierte Zusammenhänge zu erklären, das ist die Aufgabe und die Kunst des Journalismus. Eine noch viel größere Kunst ist es aber, das leicht verständlich zu tun - und zwar für alle.

Dieser Aufgabe stellt sich die "Wiener Zeitung" nun in diesem Monat in Form eines Experiments. Das Expertenteam des Domus Verlags wird in loser Reihenfolge Artikel des Österreich-Ressorts in "Leichte Sprache" übersetzen. Lassen Sie sich überraschen, geschätzte Leserinnen und Leser, welche Vorteile das für jeden Einzelnen von uns bringen kann.

Ihr

Reinhard Göweil

Chefredakteur

P.S. Die in "Leichte Sprache" übersetzten Artikel finden Sie künftig auf www.wienerzeitung.at/leichtesprache

Werbung



Schlagwörter

Editorial, Leichte Sprache

2 Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2016-01-01 18:49:24
Letzte nderung am 2016-01-02 14:51:57



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Kurz schlägt große Skepsis entgegen"
  2. Auftrag an Kurz
  3. Zum Kompromiss verdammt
  4. Die Sozialpartnerschaft steht für Ausgleichspolitik
  5. Und jetzt, Herr Pilz?
Meistkommentiert
  1. Kern und Kurz schenkten sich (fast) nichts
  2. Wenn das Volk begehrt
  3. Schlagabtausch in der Causa Silberstein
  4. SPÖ stimmt für Gespräche mit ÖVP und FPÖ
  5. Das rot-grüne Bündnis

Werbung




Werbung


Werbung