• vom 29.01.2016, 15:04 Uhr

Leichte Sprache

Update: 29.01.2016, 15:44 Uhr

Leichte Sprache

Der letzte Kupferstecher




  • Artikel
  • Lesenswert (13)
  • Drucken
  • Leserbrief






    - © WZ

    © WZ

    Thomas Schmidt ist der letzte Kupferstecher für Geldscheine in Österreich.

    Kupferstechen ist ein sehr altes Handwerk.


    Mit einem spitzen Werkzeug werden Linien in eine Kupferplatte geritzt.

    Man sagt dazu stechen.

    Es gibt auf der ganzen Welt nur mehr wenige Kupferstecher.

    Heute arbeitet Thomas Schmidt viel mit dem Computer.

    Er zeichnet am Computer mit einem Stift das Bild, zum Beispiel für einen Geldschein.

    Dann zieht eine Maschine die Linien auf einer Platte.

    So entsteht das Bild auf der Kupferplatte.

    Mit dieser Kupferplatte wird dann das Bild auf das Papier gedruckt.

    Thomas Schmidt hat die Bilder für mehrere Euro-Scheine gezeichnet.

    Das macht er für die Österreichische Nationalbank.

    Dort hat er auch seine Ausbildung zum Kupferstecher gemacht.

    Beim Kupferstechen ohne Computer muss er sehr genau sein.

    Denn er kann die gestochenen Linien nicht mehr ausbessern.

    Er braucht sehr lange für ein fertiges Bild, ungefähr tausend Stunden.

    Er braucht auch eine sehr ruhige Hand.

    Deswegen arbeitet er meistens schon um 4 Uhr in der Früh.

    Dann sind seine Augen noch ausgeruht.

    Und seine Hände sind ruhig.

    Nach 2 Stunden sind die Augen müde. Thomas Schmidt sagt:

    Dann wollen die Augen wieder in die Ferne schauen.

    Leichte Sprache ist eine speziell geregelte sprachliche Ausdrucksform des Deutschen. Sie ist besonders leicht verständlich und somit ein wesentlicher Beitrag zur Barrierefreiheit.

    Der Domus Verlag hat sich auf Leichte Sprache spezialisiert und übersetzt an dieser Stelle ausgewählte Artikel unserer Redakteure.

    www.domusverlag.at

    Die in Leichte Sprache übersetzten Artikel und deren Originale finden Sie online unter www.wienerzeitung.at/
    leichtesprache




    Schlagwörter

    Leichte Sprache

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
    Dokument erstellt am 2016-01-29 15:08:05
    Letzte nderung am 2016-01-29 15:44:02



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Rote Gratwanderung
    2. Kurz wirft SPÖ "Angstmache" vor
    3. Großdemo gegen die Regierung
    4. Mehrere Wege zur Absoluten
    5. Eine Million Waffen in Österreich
    Meistkommentiert
    1. Großdemo gegen die Regierung
    2. Empörung über Kickl-Aussage
    3. Hartinger rudert zurück
    4. In der neuen Rolle
    5. Polizei korrigiert Bericht der "Kronen Zeitung"

    Werbung




    Werbung


    Werbung