Wahlen

Fast nur Trennendes zwischen Kurz und Lunacek

Einigermaßen höflich, in der Sache aber durchgehend kontroversiell ist das erste direkte TV-Duell zwischen ÖVP-Obmann Sebastian Kurz und Grünen-Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek Montagabend auf Puls 4 verlaufen. Ob in der Europa-, der Migrations- oder der Gesellschaftspolitik - nirgendwo fanden die beiden einen gemeinsamen Nenner... weiter




54 Millionen Euro jährlich könnte die Unterhaltsgarantie den Staat laut Berechnungen der SPÖ kosten. - © dpa/Bildfunk

Alleinerzieherinnen

Unterhalt für jedes Kind5

  • Jede fünfte Alleinerziehende erhält weder Alimente noch Vorschuss, das könnte sich nun ändern.

Wien. Susanne Moser (Name von der Redaktion geändert) darf sich möglicherweise bald über "wahnsinnige Unterstützung" freuen. Zumindest, wenn die sechs Spitzenkandidaten ihr Versprechen aus der TV-Elefantenrunde am Sonntag auf Puls 4 einhalten. Peter Pilz brachte die Forderung für seine Liste ein; SPÖ-Bundeskanzler Christian Kern hat sie in seinem... weiter




Maria Katharina Moser wird ab September 2018 Direktorin der Diakonie. - © Simon Rainsborough

Religion

Moser löst Chalupka an Spitze der Diakonie ab1

Katholikin. Journalistin. Protestantin. Pfarrerin. Maria Katharina Moser wird im September 2018 Direktorin der Diakonie - dem Pendent zur katholischen Caritas. Sie löst Michael Chalupka ab, der seit 1994 Direktor der Diakonie ist und per 31. August 2018 nach vier Amtsperioden ausscheidet, um sich neuen Aufgaben zu widmen... weiter




Tobias Meischl, Gabriele Jarisch und Erwin Hemetsberger auf Stimmenfang am Kutschkermarkt in Wien. Auch sie sind Programm - denn bei Pilz gilt: Die Kandidaten sind das Programm. - © Barbara Schuster

Wahlkampftour

Die Liste Pilz auf Werbetour8

  • Mehr Geld für Gesundheit und Bildung, aber noch ohne Finanzierungsplan.

Wien. Am unteren Ende des Kutschkermarktes Ecke Währinger Straße in Wien ist ein kleiner Tisch mit einem überdimensionalen Pappmaschee-Ohr aufgestellt. Drei Kandidaten der Liste Pilz sprechen vorbeieilende Passanten an. Man wolle "Präsenz zeigen" und ein "offenes Ohr" für die Anregungen, Sorgen und Probleme der Bürgerinnen und Bürger haben... weiter




Wiens Bürgermeister Michael Häupl - © APAweb / Sebastian Pucher

Wahlen

13 Prozent für FPÖ würde Häupl mit Spritzer feiern8

  • Wiens Bürgermeister zeigt sich vom Ergebnis der Bundestagswahl in Deutschland wenig beeindruckt.

Wien/Berlin. Wiens Bürgermeister Michael Häupl beurteilt das Ergebnis der Bundestagswahl in Deutschland als "betrüblich" angesichts der Stimmenverluste für die SPD. Am Rande eines Betriebsbesuchs am Montag in Wien zeigte er sich allerdings wenig beeindruckt vom Wahlerfolg der AfD. Sollte die FPÖ hierzulande nur 13 Prozent bekommen... weiter




Das Bild zeigt Vertreterinnen der Muslimischen Jugend Österreich vor dem Parlament in Wien. - © APAweb / Georg Hochmuth

Muslimbruderschaft

"Wir sind irritiert, gelangweilt und ang'fäut"28

  • Muslimische Jugend erwägt rechtliche Schritte gegen "sogenannte Studie".

Wien. Die Muslimische Jugend (MJÖ) überlegt rechtliche Schritte gegen die Studie zur Muslimbruderschaft in Österreich. Grund seien nicht nur darin erhobene Behauptungen, sondern die Tatsache, dass man in dem "Pamphlet" überhaupt vorkomme, hieß es am Montag bei einer Pressekonferenz. Auch der ehemalige Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft... weiter




Peter Pilz (Liste Pilz), Heinz Christian Strache (FPÖ), Sebastian Kurz (ÖVP), Christian Kern (SPÖ), Ulrike Lunacek (Grüne) und Mathias Strolz (NEOS) bei Puls 4.  - © APAweb / Heribert Pfarrhofer

Wahlkampf

Elefantenrunde in schwarz-blau-pinker Harmonie80

  • Bei TV-Debatte der Spitzenkandidaten gab es viel Einigkeit zwischen ÖVP, FPÖ und NEOS.

Wien. Ein erstes Aufeinandertreffen aller sechs Spitzenkandidaten von SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grünen, NEOS und Liste Pilz hat Sonntagabend in der ersten TV-"Elefantenrunde" des Senders Puls 4 gebracht. Diskutiert wurde über das vorzeitige Ende der Koalition, die Umfärbung der ÖVP, Flüchtlinge und Mieten. In vielen Punkten gab es Einigkeit von ÖVP... weiter




Deutschland

Kern gratulierte Merkel zu Platz eins3

SPÖ-Bundeskanzler Christian Kern hat seine konservativen CDU-Amtskollegin Angela Merkel am Sonntag via Facebook zu Platz eins bei der deutschen Bundestagswahl beglückwünscht. "Gratulation an Angela Merkel zum Wahlsieg in Deutschland!", schrieb Kern auf der Social-Media-Plattform. Angesichts der Verluste der Unionsparteien CDU/CSU und auch der... weiter




zurück zu Österreich


Welche Parteien teilen Ihre Standpunkte und welche nicht? Finden Sie raus, welche Partei zu Ihrer Meinung passt! Zum Wahlhelfer


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Unterhalt für jedes Kind
  2. Häupl über Kurz: "So etwas Dummes noch nie gehört"
  3. Die Liste Pilz auf Werbetour
  4. "Wir sind irritiert, gelangweilt und ang'fäut"
  5. 13 Prozent für FPÖ würde Häupl mit Spritzer feiern
Meistkommentiert
  1. Häupl über Kurz: "So etwas Dummes noch nie gehört"
  2. Verhüllungsverbot tritt in Kraft
  3. Mahnende Worte
  4. Scharfer Gegenwind für Juncker
  5. Das Kreuz mit dem Wahlrecht


Werbung