Politische Bewegungen

Team Stronach offen für Wahlallianzen1

Das Team Stronach kann sich Wahlallianzen vorstellen: "Wenn die Inhalte zusammenpassen (...), sind wir da offen mit jedem zusammenzuarbeiten", meinte Klubobfrau Kathrin Nachbaur im Gespräch mit der APA. Sie hofft, dass ihre Partei bei allen Landtagswahlen 2015 antreten wird. Als politisches Schwerpunktthema hat man den "Schuldenberg" auserkoren... weiter




1.000 Teilnehmer querten die Wiener Innenstadt - © APA (Oczeret)

Bälle

Ruhiger Protestzug gegen Akademikerball-Urteil3

Der Protestzug gegen das erstinstanzliche Gerichtsurteil gegen einen Demonstranten beim Akademikerball ist am Samstag ruhig verlaufen. Laut Polizeiangaben querten rund 1.000 Teilnehmer die Wiener Innenstadt, ihnen standen 100 Beamte gegenüber. Endstation war der Platz hinter dem Burgtheater, wo am frühen Abend noch eine Kundgebung stattfand... weiter




Fußball

Maccabi-Spiel in Leogang ruhig verlaufen

Ein friedliches Fußballfest haben rund 300 Fans am Samstagabend beim Testspiel zwischen dem israelischen Verein Maccabi Haifa und dem deutschen Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn in Leogang, im Salzburger Pinzgau, gefeiert. Im Vorfeld der Partie gab es große Aufregung, so wurde die Partie auch als Hochsicherheitsspiel eingestuft... weiter




Gesundheitsminister pocht auf Selbstbestimmung für Frauen. - © APAweb, HERBERT NEUBAUER

Medizin

Thema Abtreibung entzweit Koalition2

  • Gesundheitsminister Stöger: Abbruch muss in allen öffentlichen Spitälern möglich sein, ÖVP dagegen.

Wien. Gesundheitsminister Alois Stöger drängt darauf, dass in allen Regionen Österreichs Schwangerschaftsabbrüche in öffentlichen Spitälern möglich sind. Im Burgenland soll es ab Herbst so weit sein. Säumig sieht Stöger hier nur noch den Landeswesten - Tirol und Vorarlberg. Der Gesundheitsminister hat bereits wiederholt die Möglichkeit zu... weiter




Ukraine

Faymann schließt Teilnahme an UN-Einsatz nicht aus1

  • Kanzler: Voraussetzung wären Waffenstillstillstand und entsprechendes Mandat der Vereinten Nationen - "Schwingen nicht ständig Sanktionskeule"

Wien/New York. Für Bundeskanzler Werner Faymann wäre eine Beteiligung Österreichs an einem Blauhelm-Einsatz in der Ostukraine möglich. Wenn ein Waffenstillstand vereinbart und ein entsprechendes UN-Mandat beschlossen werde, werde sich Österreich "natürlich" an einer Friedensmission beteiligen, sagte Faymann in einem Interview mit den... weiter




Das Verfahren gegen Gerhard Dörfler wurde eingestellt. Die WKStA habe festgestellt, dass kein Schaden herbeigeführt worden sei. - © APAweb / APA, Gert Eggenberger

Asylwerberheim

"Saualm": Ermittlungen gegen Dörfler eingestellt5

  • Korruptionsstaatsanwaltschaft sah "keinen Schaden".

Klagenfurt. Knapp zwei Jahre lang hat die Korruptionsstaatsanwaltschaft im Zusammenhang mit der inzwischen längst geschlossenen sogenannten "Sonderanstalt Saualm" gegen Altlandeshauptmann Gerhard Dörfler (FPÖ) ermittelt. Nun wurde das Verfahren eingestellt, wie Dörflers Anwalt Michael Sommer der APA mitteilte... weiter




Ein palästinensischer Aktivist schlägt einen Spieler von Maccabi Haifa. - © Twitter-User @jj34

Ausschreitungen

"Grenze der Toleranz erreicht"19

  • Österreichische Politik verurteilt Angriff auf Maccabi Haifa-Spieler in Bischofshofen.
  • Faymann: Österreich steht für ein friedliches Miteinander

Bischofshofen. Politiker aus Österreich und Organisationen haben mit Empörung auf den Tumult während des Fußballspiels Maccabi Haifa gegen OSC Lille in Bischofshofen reagiert. Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ), Innenministerin Johanna Mikl-Leitner und Außenminister Sebastian Kurz (beide ÖVP) verurteilten die Vorfälle "aufs Schärfste"... weiter




 Die Regierungsspitze im Pressefoyer. - © APAweb, ROLAND SCHLAGER

Koalition

Fischer erwartet "Zusammenreißen"

  • Bundespräsident befürchtet bei nächster Wahl Ende der Großen Koalition.

Wien. Bundespräsident Heinz Fischer zeigt sich in einem Interview besorgt darüber, dass bei der nächsten Wahl das Ende der Großen Koalition droht. Fischer geht in dem Bericht vom Donnerstag jedoch davon aus, dass sich SPÖ und ÖVP "zusammenreißen und ihr Glück nicht in Neuwahlen suchen" werden. Der Bundespräsident registriert die Differenzen in der... weiter




zurück zu Österreich


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Trickdiebin tanzte halbnackt für Pensionisten
  2. Das weiße Gold blättert ab
  3. Thema Abtreibung entzweit Koalition
  4. "Saualm": Ermittlungen gegen Dörfler eingestellt
  5. "Das ist absolut nichts Unanständiges"
Meistkommentiert
  1. "Mitgliederinnen sind hässlich"
  2. Der Kampf gegen das Binnen-I
  3. "In Wien ist das Demonstrieren gefährlich"
  4. Der neue Antisemitismus
  5. "Grenze der Toleranz erreicht"

Werbung




Werbung