Die Verträge der E-Control-Vorstände Walter Boltz (l.) und Martin Graf wurden überraschend nicht verlängert. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Energie-Regulierungsbehörde

Mitterlehner besetzt E-Control neu

  • Neue Vorstände der weisungsfreien Regulierungsbehörde werden Wolfgang Urbantschitsch und Andreas Eigenbauer.

Wien. Die Energie-Regulierungsbehörde des Bundes, die E-Control, bekommt überraschend neue Chefs. Die Verträge von Walter Boltz und Martin Graf werden beide von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) nicht verlängert, bestätigte ein Sprecher des Ministers auf APA-Anfrage eine Meldung der "Presse" (Onlineausgabe)... weiter




NÖ-Finanzreferent Wolfgang Sobotka war am Donnerstag als Auskunftsperson im Hypo-Ausschuss geladen. - © apa/Pfarrhofer

Hypo Alpe Adria

Waren vor allem die Länder für die Hypo-Verstaatlichung?

  • U-Ausschuss: Neos sprechen von 9,7-Milliarden-Euro-Risiko, das bei Pleite schlagend geworden wäre.

Wien. (apa/kle) Im Hypo-Untersuchungsausschuss haben sich die Geister am Donnerstag ganz besonders geschieden. Mit Blick auf "neue Zahlen" aus dem Hypo-Geschäftsbericht für 2009, die auch die Pfandbriefstelle der Landeshypothekenbanken betreffen, meinten die Neos, dass die Verstaatlichungsgeschichte der Hypo Alpe Adria neu zu schreiben sei... weiter




Bundespräsidentenwahl

Kampf der Ameisen6

  • Viele Außenseiter spähen in Richtung Hofburg, ihre Erfolgschancen sind allerdings gering.

Wien. (del) Die Wiener Hofburg hat bei dieser Bundespräsidentschaftswahl eine besonders hohe Anziehungskraft. Mit der Parteiunabhängigen Irmgard Griss, Rudolf Hundstorfer (SPÖ), Andreas Khol (ÖVP), Alexander Van der Bellen (von den Grüne unterstützt) und Norbert Hofer (FPÖ) hatten schon lange nicht mehr so viele Kandidaten reale Chancen... weiter




Richard Lugner

"Der Kasperl tötet den Drachen"5

  • Er werde ein "Volkspräsident" sein, ist Baumeister Richard Lugner überzeugt. Seine Frau Cathy werde die "schönste First Lady aller Zeiten".

Wien. "Meine Damen und Herren, bitte erheben sie sich! Begrüßen sie mit mir: den neuen Bundespräsidenten der Republik Österreich, Richard Lugner!" Im Stile des US-Wahlkampfs inklusive bombastischer Musikbegleitung marschiert der Wiener Baumeister am Donnerstag in seinem eigenen Einkaufszentrum im 15... weiter




Richard Lugner

ATV macht Lugners Wahlkampf zur Soap

Wien. (rei) Dass der Wiener Baumeister Richard Lugner für das höchste Amt des Staates antreten will, sorgte am Donnerstag nicht nur bei dessen Pressekonferenz für großes Medieninteresse. Der Privatsender ATV, dessen Reality-Soap-Produktionen Lugner einen bedeutenden Teil seiner Popularität verdankt, hat nun vor... weiter




Othmar Karas sieht in den Grenzzäunen eine echte Gefahr für Europa. - © apa/Herbert Pfarrhofer

Grenzzäune

"Es steht Spitz auf Knopf"

  • Österreich erzürnt Südtirol mit geplanten Grenzkontrollen, Karas sieht Gefahr für Europa, Faymann wirbt um Verständnis.

Wien/Brüssel. (kats) Othmar Karas ist sauer. Der ÖVP-Europaabgeordnete ist ja bekannt dafür, dass er immer wieder mit seinen eigenen Parteifreunden in Konflikt gerät. Diesmal ist es die Causa Prima der österreichisch-europäischen Beziehungen, die Karas’ Blut ins Wallen bringt: der Grenzzaun. Wie berichtet... weiter




Justiz

Westenthaler-Prozess droht Neuauflage

  • Generalprokuratur sieht Verfahrensmängel, OGH muss am 3. März über Wiederholung entscheiden.

Wien. Das Verfahren gegen Peter Westenthaler könnte eine Neuauflage erleben. Es hatte für den ehemaligen Politiker und Fußballfunktionär vor fast einem Jahr mit Freisprüchen in beiden Anklagepunkten geendet. Westenthaler waren schwerer Betrug und Untreue vorgeworfen worden. In erstem Punkt ging es um eine mutmaßlich zweckwidrig verwendete Förderung... weiter




Korneuburger Schlepperprozess

Sieben Jahre Haft für Haupttäter

  • Für alle fünf Angeklagten gab es am Donnerstag Schuldsprüche.

Korneuburg. Ein Schlepperprozess mit fünf Angeklagten am Landesgericht Korneuburg ist am Donnerstag mit Haftstrafen von 15 Monaten bis sieben Jahren zu Ende gegangen. Zwei weibliche Beschuldigte erhielten teilbedingte Strafen. Der zu sieben Jahren verurteilte 43-Jährige meldete Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung an... weiter




zurück zu Österreich