• vom 22.09.2016, 15:29 Uhr

Politik

Update: 22.09.2016, 15:34 Uhr

Sachwalter

Über 50.000 Menschen in Österreich besachwaltet




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Ein neues Gesetz hat zum Ziel, Menschen zu unterstützen statt zu entmündigen.

Wien. Mit Beginn dieses Jahres waren in Österreich insgesamt 50.267 Personen besachwaltet. Das zeigt die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage des Grünen Abgeordneten Albert Steinhauser durch Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP). In Wien hatten mit Stand 1. Jänner am meisten Personen (11.375) einen Sachwalter, am wenigsten Personen (1.444) waren es im Burgenland.

Im vergangenen Jahr gab es 16.853 Anregungen auf Sachwalterbestellung. 654 Sachwalterschaften wurden beendet, weil die Voraussetzungen nicht mehr gegeben waren. In 9.061 Fällen war der Betroffene verstorben. Mit Beginn dieses Jahres waren im Zentralen Österreichischen Vertretungsverzeichnis zudem 64.982 Vorsorgevollmachten und 13.094 Vertretungsbefugnisse nächster Angehöriger eingetragen.

Neues Gesetz geplant

Ein neues Erwachsenenschutzgesetz soll das Sachwalterschutzgesetz ablösen. Unterstützen statt entmündigen, lautet das Ziel der neuen Regelung. Mit dem neuen Gesetz soll verhindert werden, dass Menschen zu früh oder in nicht notwendigem Ausmaß besachwaltet werden. Es soll im Dezember im Parlament beschlossen werden und im Juli 2018 in Kraft treten.

Das geplante Erwachsenenschutzgesetz umfasst mit der Vorsorgevollmacht, der gewählten, der gesetzlichen sowie der gerichtlichen Erwachsenenvertretung vier Säulen. In der Vorsorgevollmacht kann jeder Mensch festschreiben, wer ihn vertreten soll, wenn er selbst nicht mehr in der Lage ist, Entscheidungen zu treffen. Die gesetzliche Vertretung gibt es jetzt schon unter dem Titel Vertretung durch nächste Angehörige. Der gerichtliche Erwachsenenvertreter löst den bisherigen Sachwalter ab und darf nicht mehr für alle, sondern nur für bestimmte Angelegenheiten bestellt werden.

Werbung



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2016
Dokument erstellt am 2016-09-22 15:30:37
Letzte nderung am 2016-09-22 15:34:10



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Wir werden alleine gelassen"
  2. Kern rechnet mit
    Abkommen mit Afghanistan
  3. SPÖ und ÖVP kommen sich näher
  4. 62-jähriger Mountainbiker in Salzburg tot aufgefunden
  5. Alt-Präsident Fischer für Van der Bellen
Meistkommentiert
  1. Stichwahl findet am 4. Dezember statt
  2. Alles hat Grenzen
  3. Alt-Präsident Fischer für Van der Bellen
  4. Fast 50.000 neue Wähler bei der Wiederholung
  5. Kern rechnet mit
    Abkommen mit Afghanistan

Werbung