• vom 06.12.2016, 12:12 Uhr

Politik

Update: 06.12.2016, 13:07 Uhr

Bundespräsidentenwahl 2016

Hofer bekräftigt Wiederantritt in sechs Jahren




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZOnline, APA

  • FP-Spitze gratuliert Van der Bellen erneut und stellt ihm Rute ins Fenster.

Wien. Der bei der Präsidentschaftswahl unterlegene FPÖ-Kandidat Hofer hat am Dienstag bekräftigt, in sechs Jahren wieder für dieses Amt anzutreten. Sowohl er als auch Parteichef Heinz-Christian Strache gratulierten erneut dem Wahlsieger Alexander Van der Bellen und stellten ihm zugleich die Rute ins Fenster, für alle Österreicher da zu sein. Personaldebatten in der FPÖ gebe es keine, bekräftigten beide.

"Nach der Wahl ist vor der Wahl", lautete das Motto, das die FPÖ-Spitze ausgab. "Es soll keiner glauben, dass wir depressiv im Winkerl unsere Wunden lecken", gab sich Strache trotzig, sondern: "Für uns beginnen jetzt die Vorarbeiten für die Nationalratswahl." Wann diese stattfinden würden, konnte auch die FPÖ erwartungsgemäß nicht prophezeien. Allerdings gab man sich davon überzeugt, dass die Regierung weiterhin gespalten sein werde.

"Wünsche viel Glück"

Obwohl sich die FPÖ in der Hofburg nun keinen frischen Wind erwartet, gratulierte Strache dem Wahlsieger Van der Bellen. "Ich wünsche ihm viel Glück für sein Amt und hoffe, dass er wirklich ein Bundespräsident für alle Österreicher ist", so der FPÖ-Obmann. Hofer meinte ganz ähnlich: "Ich wünsche ihm für seine Aufgabe für Österreich alles Gute." Dennoch stand die FPÖ nicht an, hohe Erwartungen an Van der Bellen zu knüpfen, etwa für Zusammenhalt zwischen den einzelnen Wählergruppen zu sorgen.

Eine Niederlage Hofers will die FPÖ auch zwei Tage nach der Wahl nicht sehen. "Die Zeit war noch nicht reif", meinte Strache, das eigene Ergebnis "sensationell".

Werbung



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2016-12-06 12:15:31
Letzte nderung am 2016-12-06 13:07:41



Österreich hat gewählt

Hier finden Sie die Ergebnisse aus allen Bundesländern
Zu den Ergebnissen


Werbung



Wissenswertes zur Nationalratswahl 2017 in unserem Live-Blog. Zum Wahl-Blog


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Der englische Blick auf die FPÖ
  2. "Kurz schlägt große Skepsis entgegen"
  3. Blaupause aus Brüssel
  4. Grün ist die Hoffnung
  5. Die Zeichen stehen auf Schwarz-Blau
Meistkommentiert
  1. Kern und Kurz schenkten sich (fast) nichts
  2. "Kurz schlägt große Skepsis entgegen"
  3. SPÖ stimmt für Gespräche mit ÖVP und FPÖ
  4. Das rot-grüne Bündnis
  5. Lunacek und Felipe geben auf


Werbung


Werbung