• vom 02.05.2017, 22:29 Uhr

Politik


Bildungssystem

Schulautonomie soll bis Juni im Ministerrat sein




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief






    Wien. Am Sonntag hat die Frist für Stellungnahmen zum Schulautonomiepaket der Regierung geendet, rund 1100 Kommentare sind auf der Parlamentshomepage abrufbar. Der Entwurf soll nun laut Bildungsministerium noch adaptiert und sobald wie möglich mit den Grünen, deren Zustimmung die Regierungsparteien im Parlament brauchen, verhandelt werden. Anfang Juni soll die Reform den Ministerrat passieren.

    Die Eckpunkte der Reform seien nicht verhandelbar, hatte Bildungsministerin Sonja Hammerschmid bereits mehrmals festgestellt. Die Lehrer stoßen sich vor allem an der Möglichkeit, dass die Leiter von Schulen bzw. Clustern (Zusammenschluss von bis zu acht Schulen) Lerngruppen mit mehr als 25 Schülern bilden können. In diesem Punkt werde es allerdings mit Sicherheit keine Änderungen geben, so das Bildungsministerium, da sonst kein Spielraum für modernen Unterricht gegeben sei.


    Bereits klargestellt sei in den Gesetzen, dass es bei den Zentren für Inklusiv- und Sonderpädagogik (ZIS) nicht zu weniger regionalen Angeboten für Schüler mit körperlichen und geistigen Behinderungen bzw. Verhaltensauffälligkeiten kommen soll. Ebenfalls geändert worden sei die Vorgabe, dass an Ganztagsschulen an zwei Tagen pro Woche die Unterrichts- und Lernzeit schon um 13 Uhr enden muss. Das werde eine Kann-Bestimmung.




    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-05-02 18:54:03
    Letzte nderung am 2017-05-02 22:24:03



    Österreich hat gewählt

    Hier finden Sie die Ergebnisse aus allen Bundesländern
    Zu den Ergebnissen


    Werbung



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Die Köpfe der neuen Regierung
    2. Das Kurz’sche Minister-Karussell
    3. Kitzmüller folgt auf Hofer
    4. Van der Bellen gab grünes Licht
    5. Hochegger belastet Grasser schwer
    Meistkommentiert
    1. Es darf geraucht werden
    2. 12-Stunden-Tag wird kommen
    3. "Spender haben Ziel erreicht"
    4. NEOS-Chef will Ende der Pflichtmitgliedschaft
    5. Ist jedes Kind gleich viel wert?


    Werbung


    Werbung