• vom 21.08.2017, 12:00 Uhr

Politik

Update: 21.08.2017, 12:06 Uhr

Kultusamt

Duzdar fordert mehr Personal




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (6)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Staatssekretärin reagiert auf Kurz-Kritik und will mehr Mitarbeiter für das für Religion zuständige Kultusamt.

Muna Duzdar will nun beim Ministerrat am Dienstag einenZwischenbericht zur aktuellen Situation vorlegen.

Muna Duzdar will nun beim Ministerrat am Dienstag einenZwischenbericht zur aktuellen Situation vorlegen.© APA, Herbert Pfarrhofer Muna Duzdar will nun beim Ministerrat am Dienstag einenZwischenbericht zur aktuellen Situation vorlegen.© APA, Herbert Pfarrhofer

Wien. Staatssekretärin Muna Duzdar (SPÖ) fordert angesichts der Prüfung von islamischen Vereinen und nach einer Anzeige gegen eine islamische Privatschule eine Verstärkung für das dafür zuständige Kultusamt. Derzeit gebe es nur wenige Mitarbeiter für diese Aufgabe. Ressourcen könnten entweder über das Budget oder Umschichtungen bei Ministerien frei werden, sagte ein Sprecher Duzdars am Montag zur APA.

Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) hatte nach Bekanntwerden der Anzeige gegen eine Schule in Wien das Bundeskanzleramt kritisiert, zu wenig Ressourcen für die Prüfung nach dem Islamgesetz zur Verfügung zu stellen. Duzdar schlägt nun vor, das beim Kanzleramt angesiedelte Kultusamt budgetär besser auszustatten - wofür das ÖVP-geführte Finanzministerium zuständig ist. Möglich sei es auch, Stellen aus dem eigenen Haus oder anderen Ministerien umzuschichten.

Duzdar will nun beim Ministerrat am Dienstag einen Zwischenbericht zur aktuellen Situation vorlegen. "Die Auslandsfinanzierung ist ein ernstes Problem und darf nicht kleingeredet werden", sagte sie zu den jüngsten Entwicklungen bei der Prüfung der verbotenen Auslandsfinanzierung. Das zeigten auch die Ermittlungen der vergangenen Monate: "Wir haben - in Zusammenarbeit mit allen zuständigen Behörden - einige Fälle identifiziert, die verfolgt gehören."





1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-08-21 12:01:38
Letzte nderung am 2017-08-21 12:06:31




Werbung




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Nazi-Lieder: Schwere Vorwürfe gegen Landbauer
  2. Tschetschenische Familie wird abgeschoben
  3. "Germania" distanziert sich von NS-Liedtexten
  4. Perfekt integriert - aber unerwünscht
  5. Peter und die Freimaurer
Meistkommentiert
  1. Perfekt integriert - aber unerwünscht
  2. Großdemo gegen die Regierung
  3. Tschetschenische Familie wird abgeschoben
  4. Empörung über Kickl-Aussage
  5. "Pro-europäisches Bekenntnis ist nur Schall und Rauch"


Werbung


Werbung