• vom 01.10.2017, 15:19 Uhr

Politik

Update: 01.10.2017, 15:23 Uhr

SPÖ

Andrea Brunner folgt interimistisch auf Niedermühlbichler




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (18)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Frauengeschäftsführerin übernimmt bis zur Wahl die organisatorischen Agenden der SPÖ.

Andrea Brunner. - © APAweb, HERBERT NEUBAUER

Andrea Brunner. © APAweb, HERBERT NEUBAUER

Wien. Die SPÖ hat die Nachfolge des im Zuge der Facebook-Affäre zurückgetretenen Bundesgeschäftsführers Georg Niedermühlbichler geklärt. Nach Informationen der APA wird sich Frauengeschäftsführerin Andrea Brunner (38) der organisatorischen Agenden annehmen. Hinzugezogen wird Finanzchef Christoph Matznetter, der sich um die Aufarbeitung der Causa Silberstein kümmern soll.

In beiden Fällen ist eine Befristung bis zur Wahl vorgesehen. Erst danach ist die dauerhafte Neubesetzung der Bundesgeschäftsstelle geplant. Dass die Tirolerin Brunner den Posten dauerhaft übernimmt, gilt als unwahrscheinlich.

Werbung



Schlagwörter

SPÖ, Andrea Brunner

1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-10-01 15:19:19
Letzte nderung am 2017-10-01 15:23:06



Österreich hat gewählt

Hier finden Sie die Ergebnisse aus allen Bundesländern
Zu den Ergebnissen


Werbung



Wissenswertes zur Nationalratswahl 2017 in unserem Live-Blog. Zum Wahl-Blog


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Zum Kompromiss verdammt
  2. "Man will alles schnell und sofort - auch Veränderung"
  3. Grüne Geschichten
  4. Mildere Strafen für Mensdorff-Pouilly und Fischer
  5. Kogler startet "Projekt Wiedereinzug"
Meistkommentiert
  1. Ein 100.000 Euro Angebot?
  2. Kern und Kurz schenkten sich (fast) nichts
  3. Wenn das Volk begehrt
  4. Schlagabtausch in der Causa Silberstein
  5. SPÖ stimmt für Gespräche mit ÖVP und FPÖ


Werbung


Werbung