Der Österreicher Matthias Mayer auf oder vielmehr über der Piste.APAweb / REUTERS, Denis Balibouse - © REUTERS

Ski

Feuz gewann Wengen-Abfahrtsklassiker

  • Matthias Mayer wurde Dritter, gefolgt von Hannes Reichelt.

Wengen. Erstmals seit 2014 ist den Schweizer Alpin-Herren wieder ein Heimsieg beim Ski-Weltcup-Abfahrtsklassiker in Wengen gelungen. Damals gewann im Berner Oberland Patrick Küng, am Samstag ließ Beat Feuz mit Startnummer eins die Konkurrenz hinter sich. Der regierende Weltmeister gewann 0,18 Sekunden vor dem Norweger Aksel Lund Svindal... weiter




Der erste Siegerpokal in Bad Kleinkirchheim ging an Italien: Federica Brignone gewann den Super-G.  - © APAweb / AP Photo, Giovanni Auletta

Super-G

Brignone gewann in Bad Kleinkirchheim1

  • Die Steirerin Cornelia Hütter wurde Dritte im Super-G.

Bad Kleinkirchheim. Federica Brignone hat das erste Ski-Rennen des Wochenendes bei den Alpin-Damen in Bad Kleinkirchheim gewonnen. Die 27-jährige Italienerin feierte in Kärnten ihren siebenten Weltcup-Sieg und den zweiten ihrer Karriere im Super-G. Hinter der Schweizerin Lara Gut (+0,18 Sek.) wurde die Steirerin Cornelia Hütter (0... weiter




Alexander Hermann traf gegen Weißrussland zweimal. Am Ende fehlte Österreich ein Tor. - © ap/Darko Bandic

Handball-EM

Bitterer Beginn1

  • Österreich steht nach 26:27-Niederlage gegen Weißrussland vor dem Ausscheiden. Am Sonntag geht es gegen Großmacht Frankreich.

Porec. (sir) Wenn man bei einer Europameisterschaft in eine Gruppe mit dem Weltmeister und dem Vizeweltmeister gelost wird, dann mag das eine Ehre sein, Losglück ist es nicht. Genau das ist Österreichs Handballern bei der EM in Kroatien aber widerfahren, das junge Team kann daher bestimmt tolle Erfahrungen gegen Frankreich und Norwegen sammeln... weiter




Ski-Weltcup

Heiße ÖSV-Eisen beim Heimspiel in Bad Kleinkirchheim

Bad Kleinkirchheim. Nach dem Programmtausch wegen der Pistenprobleme beginnt das Speed-Wochenende der Damen in Bad Kleinkirchheim am Samstag mit dem Super G (10.45 Uhr/ORFeins). Es ist der fünfte im Olympia-Winter, bisher gab es vier verschiedene Siegerinnen. Tina Weirather (Lake Louise), Jasmine Flury (St... weiter




Am Fuße des Lauberhorns gab es für Marcel Hirscher bisher maximal den kleinen Pokal. - © afp

Ski-Weltcup

Einer fehlt noch3

  • Im elften Anlauf soll es mit Marcel Hirschers erstem Slalom-Sieg in Wengen endlich klappen.

Wengen. Marcel Hirscher hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Dieser Satz ist natürlich falsch - denn trotz sechs WM-Titeln, neun WM-Medaillen, sechs großen und acht kleinen Kristallkugeln fehlt ihm bekanntlich das obligatorische Olympiagold. Dass er dieses im Februar in Pyeongchang nachholen will, ist kein großes Geheimnis... weiter




Bei der Vierschanzen-Tournee zeigte Kraft noch sehr unkonstante Leistungen. - © APAweb / Reuters, Dominic Ebenbichler

Skifliegen

Findet Kraft am Kulm seine Form?1

  • "Wenn man ein bisserl das Gefühl verliert, ist man weg vom Fenster", sagt der amtierende Weltrekordler.

Bad Mitterndorf/Tauplitz. In der Vorsaison hat er fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: Doppel-Weltmeister von beiden Schanzen, Gesamt-Weltcup und Skiflug-Weltrekord. Nicht umsonst war Stefan Kraft der schärfste Gegner von Marcel Hirscher im Kampf um Österreichs "Sportler des Jahres". In der Olympiasaison läuft es für ihn bisher mit drei... weiter




Teamchef Patrekur Jóhannesson ist voll auf das erste Spiel fokussiert. - © Herbert Neubauer/apa

Handball

Fast ein Finale

  • Auf Österreichs Handball-Team wartet gleich zum EM-Auftakt am Freitag das vielleicht vorentscheidende Spiel gegen Weißrussland - an einem anderen Schauplatz sind vor allem die Sicherheitskräfte alarmiert.

Porec/Split. (art/apa) Dass das nächste Spiel das wichtigste ist, gehört zu den gerne gebrauchten Sportlerfloskeln. Selten trifft es aber so zu wie für Österreichs Handballer bei der am Freitag beginnenden WM in Kroatien. In Porec wartet zum Auftakt Weißrussland - und damit jener Gegner, gegen den sich die ÖHB-Equipe in Gruppe B am ehesten einen... weiter




"Es gibtfür eine Verletzung keinen richtigen Zeitpunkt, aber das ist unglaublich bitter",wird Leitinger in einer Aussendung des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV)zitiert. - © APAweb, ap, Gabriele Facciotti

Ski alpin

"Unglaublich bitter"

  • Traum von Olympia geplatzt: Skirennläufer Roland Leitinger riss sich auf der Reiteralm das Kreuzband.

Wengen. Skirennläufer Roland Leitinger muss den Traum von der Teilnahme an den Olympischen Spielen vorerst begraben. Der Riesentorlauf-Vizeweltmeister riss sich am Donnerstag beim freien Skifahren auf der Reiteralm bei einem Sturz das vordere Kreuzband im rechten Knie. Der 26-Jährige wird noch am (heutigen) Donnerstagabend in Innsbruck von ÖSV-Arzt... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ich will Hass, ich geb Gas
  2. Die perfekte Inszenierung
  3. "Ich bin eine der vielen Überlebenden"
  4. Verheißungsvoller Beginn
  5. Die Streif im Grenzbereich
Meistkommentiert
  1. Ich will Hass, ich geb Gas
  2. EM-Titel für Österreichs Herren

Werbung



Abseits

Was wir von der Streif 1969 lernen

"Heute mit der modernen Pistenpräparierung machen wir aus den Abfahrtsstrecken reine geglättete Tempobahnen. Es sollten wieder die natürlichen... weiter





Quiz


Werbung



Werbung