Peter Fill sprang wie im Vorjahr zu Abfahrts-Kristall. - © USA Today Sports

Ski-Weltcup

Fill ohne Sieg zur Kugel2

  • Der Südtiroler Peter Fill sichert sich beim Finale in Aspen Abfahrtskristall.

Aspen. (may) Die italienischen Ski-Herren haben bei den alpinen Titelkämpfen in St. Moritz maßlos enttäuscht - weder in der Abfahrt noch im Super G holten Peter Fill, Dominik Paris und Co. eine Medaille. Dafür haben sie zum Ausklang der Weltcup-Saison noch einmal groß zugeschlagen. Beim Finale in Aspen gab es nicht nur einen italienischen... weiter




Fußball

Keine Frage der Logik

  • Leicester City überrascht mit Champions-League-Viertelfinaleinzug.

Leicester/Turin. "Leicester?" - "Bitte nicht!" Auf die Frage, welche Mannschaft sich Gianluigi Buffon, der mit einem 1:0-Sieg von Juventus Turin gegen den FC Porto am Dienstag ins Viertelfinale der Champions League eingezogen ist, für dieses wünsche oder eben nicht wünsche, hatte der italienische Tormann eine einfache Antwort... weiter




Bundesliga

Sechs Punkte Abzug gegen Kapfenberg

  • Wegen Verstoßes gegen Lizenzbestimmung

Wien. Der Senat 5 der Fußball-Bundesliga hat sechs Punkte Abzug gegen den Erste-Liga-Verein Kapfenberger SV verhängt. Grund dafür ist ein Verstoß gegen die "Lizenzbestimmung 4.4.1.3 d)", wie die Bundesliga mitteilte. Kapfenberg fällt damit vom vierten auf den fünften Rang zurück, kann gegen diesen Beschluss aber noch Protest einlegen... weiter




Champions League Achtelfinale

Leicester City darf weiter träumen

  • Der Klub von Legionär Christian Fuchs schlägt den FC Sevilla daheim 2:0 und steigt damit erstmals in ein Champions-League-Viertelfinale auf.

Leicester. (rel) Es waren zwei turbulente Wochen für Leicester City. Kaum hatte man gegen Achtelfinalgegner FC Sevilla 1:2 verloren, war auch schon Coach Claudio Ranieri Geschichte. Dafür fand man unter dem mittlerweile bis Saisonende bestätigten Trainer Craig Shakespeare mit zuletzt zwei Siegen wieder einigermaßen in die Spur... weiter




Skispringen

Kein Wettbewerb in Lillehammer

Der Skisprung-Weltcupbewerb in Lillehammer ist am Dienstagabend starkem, böigen Wind zum Opfer gefallen. Die Jury entschloss sich während des ersten Durchgangs nach 25-minütigem Zuwarten zur Absage. Erst 26 Athleten hatten ihre Sprünge absolviert, es führte der Oberösterreicher Markus Schiffner mit 137,5 Metern... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Vettel gewinnt WM-Auftakt in Melbourne
  2. Stefan Kraft gewinnt auch letztes Skispringen
  3. Aich/Dob und Tirol im Finale
  4. Belohnte Schwerarbeit
  5. Pole Position für Hamilton
Meistkommentiert
  1. Im Ziel weggeschnappt
  2. Marcel der Große

Werbung



Abseits

Die Formel 1 im Verordnungsrausch

Christoph Rella Juristen und Rechtsexperten mit Affinität zum Motorsport mögen sich, wenn das Gesprächsthema auf das sich ständig ändernde Reglement der Formel 1... weiter





Quiz


Werbung