• vom 16.09.2017, 18:11 Uhr

Mehr Sport

Update: 16.09.2017, 18:12 Uhr

Tennis

Oswald und Thiem verloren Doppel, Rumänen verkürzten auf 1:2




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA


    Dominic Thiem (AUT), Philipp Oswald (AUT) am Samstag, 16. September 2017, während des Spiels gegen Horia Tecau/Nicolae Frunza anl. des Davis-Cup Duells Österreich gegen Rumänien in Wels. - © APAweb / SEBASTIAN PUCHER

    Dominic Thiem (AUT), Philipp Oswald (AUT) am Samstag, 16. September 2017, während des Spiels gegen Horia Tecau/Nicolae Frunza anl. des Davis-Cup Duells Österreich gegen Rumänien in Wels. © APAweb / SEBASTIAN PUCHER

    Wels. Aus dem vorzeitigen Sieg und damit Klassenerhalt in der Europa-Afrika-Zone I ist am Samstag für Österreichs Davis-Cup-Team nichts geworden. Philipp Oswald und Dominic Thiem unterlagen in Wels US-Open-Doppelsieger Horia Tecau und Nicolae Frunza mit 6:7(1),2:6,7:6(5),3:6. Die ÖTV-Equipe führt damit vor dem Schlusstag nur noch 2:1.

    Damit hatte der Weltranglisten-Siebente Thiem am Sonntag (11.00 Uhr/live ORF Sport +) die nächste Chance, den dritten Punkt für Österreich zu holen. Er trifft auf die rumänische Nummer 1, Dragos Dima (ATP-489.). Danach ist die Partie Gerald Melzer gegen Bogdan Borza angesetzt.

    Werbung



    Schlagwörter

    Tennis

    Leserkommentare




    Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


    captcha Absenden

    * Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


    Dokumenten Information
    Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
    Dokument erstellt am 2017-09-16 18:12:09
    Letzte nderung am 2017-09-16 18:12:50



    Beliebte Inhalte

    Meistgelesen
    1. Ausgemergelt in die Geschichtsbücher
    2. Souveräner Start für ÖFB-Frauen
    3. Bayern-3:0 auf Schalke, Augsburg siegte dank Gregoritsch
    4. Für Sebastian Vettel wird es allmählich ungemütlich
    5. Sportgeschichte(n)
    Meistkommentiert
    1. Koller erfüllt ÖFB-Vertrag - Sonst viele Fragezeichen
    2. Stephens stürmt zum Titel
    3. "Freue mich auf meine Freiheit"

    Werbung



    Werbung



    Werbung