• vom 01.10.2017, 10:44 Uhr

Mehr Sport

Update: 01.10.2017, 10:53 Uhr

Formel 1

Verstappen siegt in Malaysia




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WT Online, APA

  • Hamilton und Ricciardo auf den Plätzen, Vettel wird nach turbulenter Aufholjagd Vierter.

Max Verstappen startete aus der zweiten Reihe und kam als erster ins Ziel. - © APAweb/AP, Chan

Max Verstappen startete aus der zweiten Reihe und kam als erster ins Ziel. © APAweb/AP, Chan

Sepang. Max Verstappen hat vor Lewis Hamilton den Formel-1-GP von Malaysia gewonnen und damit wie im Vorjahr für einen Red-Bull-Sieg in Sepang gesorgt. Fahrer des Tages war Sebastian Vettel. Während Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen wegen eines Defektes nicht am Rennen teilnehmen konnte, fuhr der Deutsche vom 20. und letzten Platz aus noch auf Rang vier und betrieb erfolgreich Schadensbegrenzung.

Mercedes-Pilot Hamilton hatte wegen anhaltender Reifenprobleme trotz Pole Position und trockener Piste keine Siegchance, baute als Zweiter seine Führung in der Fahrer-WM auf Vettel aber um weitere sechs Zähler aus. Fünf Rennen vor Schluss führt der Engländer 34 Punkte vor Vettel. Für Verstappen war es einen Tag nach seinem 20. Geburtstag der zweite Grand-Prix-Sieg. Das nächste Rennen steigt schon kommenden Sonntag in Japan (7.00 Uhr MESZ).

Für Vettel endete das Rennen kurios. In der Auslaufrunde kollidierte er mit dem Williams von Lance Stroll und musste seinen defekten Ferrari mit abgerissenem Hinterrad stehen lassen.





Schlagwörter

Formel 1

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2017-10-01 10:45:20
Letzte ─nderung am 2017-10-01 10:53:41



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Neymar fordert Ronaldo
  2. Heikle Mission
  3. "Reagieren wie Panzer"
  4. Vom Krankenbett aufs Siegerstockerl
  5. Von Köln nach Dortmund
Meistkommentiert
  1. "Frischfleisch" für die Trainer
  2. Werdenigg vier Stunden als Zeugin befragt
  3. "Reagieren wie Panzer"
  4. Von Köln nach Dortmund
  5. Losglück für Deutschland

Werbung



Werbung



Werbung