Ski

ÖSV

Neustart im Zorn1

  • Alexander Pointner, erfolgreichster Skisprung-Trainer aller Zeiten, verlässt den ÖSV und spricht von "schmerzhafter Erfahrung".

Wien. Ein solcher Abgang im Österreichischen Skiverband (ÖSV) ist untypisch. Denn normalerweise hält man zusammen - in guten wie in schlechten Zeiten. Und bei den Skispringern waren die Zeiten in den vergangenen Jahren besonders gut, was das Ganze noch unverständlicher macht... weiter




Skispringen

Alexander Pointner nicht mehr ÖSV-Cheftrainer11

  • Heinz Kuttin wurde zum Nachfolger bestellt.

Innsbruck. Der Cheftrainerposten der Skispringer im ÖSV ist nach zehn Jahren neu besetzt worden. Der Vertrag von Erfolgscoach Alexander Pointner wurde vom Österreichischen Skiverband nicht verlängert, Heinz Kuttin wurde zum Nachfolger bestellt. Ernst Vettori wird weiterhin für die Sparten Skispringen und Nordische Kombination zuständig sein... weiter




Auf zu neuen Ufern heißt es für den ÖSV-Erfolgstrainer Mathias Berthold. Einer Rückkehr zum DSV scheint wahrscheinlich. - © apa/expa/Groder

Ski

Es wird ein Österreicher sein6

  • Nach Absprung von Herren-Chef Mathias Berthold wird Nachfolger wohl aus eigenen Reihen kommen.

Wien. Die Nachricht kam für viele überraschend - für viele aber auch nicht. Denn der selbstgewählte Absprung von Mathias Berthold als Cheftrainer der österreichischen Ski-Herren folgte einer gewissen Logik. Nämlich jener, dass man aufhören soll, wenn’s am schönsten ist. Außerdem hat es der 48-jährige Vorarlberger in seiner bisherigen... weiter




ÖSV-Herren-Cheftrainer Mathias Berthold tritt ab. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Ski

Rennsportleiter Berthold und Trainer Schaffer verlassen ÖSV1

Wien. Dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) steht im Herren-Alpinbereich eine größere Umstrukturierung auf dem Betreuersektor bevor. Wie der ÖSV am Montagabend bekanntgab, verlassen sowohl Rennsportleiter Mathias Berthold als auch Speed-Trainer Burkhard Schaffer den Verband. Schaffer wechselt nach Kanada... weiter




In Seefeld zu Gast sind seit Jahren die nordischen Kombinierer - und lieben den urigen Charme. - © apa/Gindl

Wintersport

Wettlauf um Titelkämpfe1

  • Großer Andrang: Seefeld soll 2019 nordische Titelkämpfe ausrichten, Saalbach und St. Anton rittern um die Alpin-WM 2021.

Seefeld. Jetzt, wo der Winter vorübergehend in viele Täler zurückgekehrt ist, hat sich der sportliche Winter endgültig verabschiedet. Die Biathleten beendeten den Weltcup in Oslo, die Skispringer den ihrigen in Planica. Der Pole Kamil Stoch fixierte seinen ersten Gesamtweltcupsieg, bei den Damen stand Sara Takanashi aus Japan schon lange als... weiter




Skispringen

Möglicher Absprung von Pointner und Morgenstern13

  • ÖSV-Adler-Team nach wenig überragender Saison vor dem Umbruch - auch Schlierenzauer spürt Leere.

Wien. Die Zukunft von Österreichs Skisprung-Cheftrainer Alexander Pointner im ÖSV steht in den Sternen: Nach vollendeter zehnter Saison an der Spitze des Adler-Teams, das heuer nicht an frühere Glanzzeiten anschließen konnte, liebäugelte der Erfolgscoach mit einem Wechsel ins Ausland. Eine endgültige Entscheidung möchte der Tiroler innerhalb der... weiter




In Planica erfolgreich: Thomas Diethart, Gregor Schlierenzauer, Andreas Kofler und Stefan Kraft (v.l.n.r.). - © APAweb / AP, Darko Bandic

Skispringen

ÖSV-Adler holen Nationencup1

  • Überlegener Sieg im Teambewerb in Planica.

Planica. Mit dem überlegenen Sieg im Weltcup-Teambewerb von Planica haben sich Österreichs Skispringer wieder den Nationencup gesichert. Im Vorjahr knapp von Norwegen besiegt, werden Gregor Schlierenzauer und. Co die Saison vor Deutschland beenden. Im Mannschaftsbewerb kamen die DSV-Adler über Rang vier nicht hinaus... weiter




zurück zu Sport


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Von Dosen und Söhnen
  2. ÖEHV startete mit 3:2 n.V. über Ukraine in B-WM
  3. Gareth Bale im Porträt
  4. Wawrinka und Federer im Finale von Monte Carlo
  5. Laut Anklage waren bei Fußball-Wettskandal 18 Spiele manipuliert
Meistkommentiert
  1. Neustart im Zorn

Werbung





Mal Ungeheuer, mal erotischer Verführer. Vampire und Vampirinnen haben viele Gesichter.

Auf den Philippinen zeigen die Ultragläubigen, was wirkliches Leid bedeutet. Einige religiöse Fanatiker lassen sich mit diesen zentimeterlangen Nägeln kreuzigen. 19.4.2014: Ei-Installation in Kiew.

Abstimmungsverhalten 14.-17.4.2014 Mit dem Kran wurde der rosa Hase auf einen Flugel der Wiener Albertina gehievt. Sein kleineres Aquarell-Alter-Ego von Albrecht Dürer ist drinnen zu sehen.

Werbung