Ski-Alpin

Zwei- oder Dreikampf?1

  • Ski-Weltcup: Viktoria Rebensburg könnte in Crans Montana zu Lindsey Vonn und Lara Gut aufschließen.

Crans Montana. (may/apa) In Abwesenheit von Anna Fenninger und Tina Maze ist der Kampf um den Damen-Gesamtweltcup heuer eine alles andere als langweilige Angelegenheit. Hatte es im Dezember nach der Verletzung von Mikaela Shiffrin und der Seriensiege von Lindsey Vonn noch nach einem Solo der... weiter




Im Riesentorlauf von Naeba will Hirscher wieder zuschlagen - der letzte fand im Dezember statt. - © afp

Ski-Weltcup

Rückkehr nach Japan1

  • Ski-Weltcup: Auch in Naeba bereitet das Wetter Sorgen - Marcel Hirscher hofft auf den Riesentorlauf.

Naeba/Wien. Nach zehn Jahren Pause kehrt der alpine Ski-Weltcup am Wochenende nach Japan zurück. Naeba in der Präfektur Niigata ist Schauplatz von Riesentorlauf (Samstag) und Slalom (Sonntag/jeweils 2 und 5 Uhr MEZ) der Herren. Doch auch im fernen Japan macht dem heuer besonders gebeutelten Ski-Zirkus das Wetter zu schaffen... weiter




Der Dauergast am obersten Slalom-Treppchen ist zurück: Mikaela Shiffrin ist wieder genesen. - © ap/Bilow

Ski-Weltcup

Der Königin Rückkehr3

  • US-Jungstar Mikaela Shiffrin gibt in Crans Montana ihr Weltcup-Comeback - die Chancen auf eine Glaskugel sind aber gering.

Wien/Crans Montana. (may) Warum sich stressen in einer Saison ohne WM-Titelkämpfe und Olympische Spiele? Also sprach US-Skistar Mikaela Shiffrin kurz nach ihrem folgenschweren Sturz beim Einfahren Mitte Dezember in Aare: "Hoffentlich kann ich vor Saisonende wieder auf Skiern stehen und mit voller Intensität trainieren... weiter




"Ich bin stark, mental bereit, habe keine Symptome einer Verletzung."  - © APAweb/AP, Nathan Bilow

Comeback

Shiffrin kehrt nächste Woche in Crans Montana zurück

  • US-amerikanisches Slalom-Ass wieder "völlig schmerzfrei"

Denver. Früher als erwartet wird Mikaela Shiffrin wieder in den Ski-Weltcup zurückkehren. Wie die 20-jährige US-Amerikanerin, die sich im vergangenen Dezember am rechten Knie verletzt hatte, am Montag auf Facebook bekanntgab, werde sie am kommenden Montag den Slalom in Crans Montana bestreiten. Zuvor hatte der Slalom-Star ein Comeback frühestens... weiter




Ski-Weltcup

Auch ein Hirscher lernt nie aus

  • Südkorea-Ausflug wurde mit Rang 7 im Super G belohnt - zudem wichtige Erfahrung für Olympia 2018 gesammelt.

Jeongseon. Sorgfältig wählt Marcel Hirscher seine Super-G-Einsätze aus. Jenen in Jeongseon nahm er deshalb ins Programm, weil er für Olympia in zwei Jahren Erfahrung sammeln wollte. Der am Sonntag eingefahrene siebente Rang auf dem für Abfahrer zugeschnittenen Kurs kam etwas überraschend und brachte unerwartet viele Punkte ein... weiter




Lara Gut nutzte ihre Chance. - © apaWeb / Reuters - Dalder

Garmisch-Partenkirchen

Gut gewinnt den Super-G2

  • Vonn wird Dritte, Hütter Fünfte.

Die Siegesserie von Ski-Star Lindsey Vonn in den Speed-Disziplinen ist nach fünf Weltcup-Rennen gerissen. Nicht die US-Amerikanerin, sondern die Schweizerin Lara Gut gewann am Sonntag den Super-G von Garmisch-Partenkirchen. Dahinter fuhr Viktoria Rebensburg (+0,15 Sekunden) auf ihrer Heimstrecke auf Platz zwei, Vonn (+0... weiter




Vincent Kriechmayr konnte vorne mithalten. - © AFP

Ski alpin

Janka erkämpfte sich den Sieg1

  • Vincent Kriechmayr als Dritter, Marcel Hirscher auf Platz sieben.

Mit einer Harakiri-Rennlinie hat der Schweizer Carlo Janka am Sonntag den Weltcup-Super-G in Jeongseon gewonnen, hinter dem Südtiroler Christof Innerhofer (0,82 Sek.) jubelte Vincent Kriechmayr als Dritter (1,06) über seinen zweiten Karriere-Podestplatz. In dem herausfordernden Rennen mit hohem Tempo und weiten Sprüngen holte Marcel Hirscher mit... weiter




zurück zu Nachrichten