Die Berge rund um Seefeld geben 2019 wieder die idyllische Kulisse nordischer Weltmeisterschaften. - © apa, Barbara Gindl

Nordische WM 2019

Wieder ein Wintermärchen4

  • Seefeld darf überraschend 2019 die nordische WM ausrichten, Alpin-WM findet in Aare statt.

Barcelona.(art) Seefeld, eine idyllische Gemeinde in den Tiroler Bergen, uriger Charme und mit mehr als 8000 Gästebetten ungefähr 5000 mehr als Einwohner. Nicht dass der Ort sich über einen Mangel an touristischer Auslastung beklagen könnte. Doch in fünf Jahren werden sich noch einmal um Etliches... weiter




Manfred Pranger verabschiedet sich von seinen Fans. - © APAweb / APA, Robert Parigger

Ski alpin

Manfred Pranger hört auf2

Innsbruck. Der frühere Slalomweltmeister Manfred Pranger hat einen Schlussstrich gezogen und am Freitag in Innsbruck sein Karriereende bekanntgegeben. Der 36-jährige Tiroler hat in der vergangenen alpinen Ski-Weltcup-Saison nicht mehr den Anschluss an die absolute Weltspitze geschafft, bei den Olympischen Wintespielen heuer in Sotschi war er nicht... weiter




Das Trainer-Karussell im ÖSV   drehte sich am Freitag heftig: Alexander Pointner wird durch Heinz Kuttin ersetzt, Andreas Puelacher wird Herren-Chef bei den Alpinen, Reinhard Gösweiner kehrt als Biathlon-Boss zurück (von links oben nach rechts unten). - © apa/Feichter/Eggenberger/Groder/Schlager

ÖSV

Neustart im Zorn2

  • Alexander Pointner, erfolgreichster Skisprung-Trainer aller Zeiten, verlässt den ÖSV und spricht von "schmerzhafter Erfahrung".

Wien. Ein solcher Abgang im Österreichischen Skiverband (ÖSV) ist untypisch. Denn normalerweise hält man zusammen - in guten wie in schlechten Zeiten. Und bei den Skispringern waren die Zeiten in den vergangenen Jahren besonders gut, was das Ganze noch unverständlicher macht. Jedenfalls ist Alexander Pointner nicht mehr Cheftrainer der ÖSV-Adler -... weiter




Skispringen

Alexander Pointner nicht mehr ÖSV-Cheftrainer11

  • Heinz Kuttin wurde zum Nachfolger bestellt.

Innsbruck. Der Cheftrainerposten der Skispringer im ÖSV ist nach zehn Jahren neu besetzt worden. Der Vertrag von Erfolgscoach Alexander Pointner wurde vom Österreichischen Skiverband nicht verlängert, Heinz Kuttin wurde zum Nachfolger bestellt. Ernst Vettori wird weiterhin für die Sparten Skispringen und Nordische Kombination zuständig sein... weiter




Auf zu neuen Ufern heißt es für den ÖSV-Erfolgstrainer Mathias Berthold. Einer Rückkehr zum DSV scheint wahrscheinlich. - © apa/expa/Groder

Ski

Es wird ein Österreicher sein6

  • Nach Absprung von Herren-Chef Mathias Berthold wird Nachfolger wohl aus eigenen Reihen kommen.

Wien. Die Nachricht kam für viele überraschend - für viele aber auch nicht. Denn der selbstgewählte Absprung von Mathias Berthold als Cheftrainer der österreichischen Ski-Herren folgte einer gewissen Logik. Nämlich jener, dass man aufhören soll, wenn’s am schönsten ist. Außerdem hat es der 48-jährige Vorarlberger in seiner bisherigen... weiter




ÖSV-Herren-Cheftrainer Mathias Berthold tritt ab. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Ski

Rennsportleiter Berthold und Trainer Schaffer verlassen ÖSV1

Wien. Dem Österreichischen Skiverband (ÖSV) steht im Herren-Alpinbereich eine größere Umstrukturierung auf dem Betreuersektor bevor. Wie der ÖSV am Montagabend bekanntgab, verlassen sowohl Rennsportleiter Mathias Berthold als auch Speed-Trainer Burkhard Schaffer den Verband. Schaffer wechselt nach Kanada... weiter




In Seefeld zu Gast sind seit Jahren die nordischen Kombinierer - und lieben den urigen Charme. - © apa/Gindl

Wintersport

Wettlauf um Titelkämpfe1

  • Großer Andrang: Seefeld soll 2019 nordische Titelkämpfe ausrichten, Saalbach und St. Anton rittern um die Alpin-WM 2021.

Seefeld. Jetzt, wo der Winter vorübergehend in viele Täler zurückgekehrt ist, hat sich der sportliche Winter endgültig verabschiedet. Die Biathleten beendeten den Weltcup in Oslo, die Skispringer den ihrigen in Planica. Der Pole Kamil Stoch fixierte seinen ersten Gesamtweltcupsieg, bei den Damen stand Sara Takanashi aus Japan schon lange als... weiter




zurück zu Nachrichten


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kicken unter dem Doppeladler
  2. Nibali fuhr als überlegener Tour-Sieger in Paris ein
  3. Ricciardo gewann vor Alonso
  4. "Keinen Millimeter nachgeben"
  5. Österreich unterlag Portugal mit 1:2
Meistkommentiert
  1. Test von Haifa in Österreich nach Pro-Palästina-Protest abgebrochen
  2. "Keinen Millimeter nachgeben"
  3. Der Abend des Wunderkinds
  4. Die Weltmeister sind zurück
  5. Debatten um Sport-Boykott

Werbung





Polizei vor dem Haus Mühlfeldgasse 12 in Wien-Leopoldstadt, vor Beginn der geplanten Räumung des seit gut zweieinhalb Jahren besetzte Hauses am Montag, 28. Juli 2014.

28.7.2014 - Der Morgen danach. In Kalifornien haben Feuerwehrleute am Wochenende wieder einmal gegen massive Waldbrände ankämpfen müssen. Rund um den Yosemite Nationalpark und in den Ausläufern der Sierra Nevada kam es zu großen Schäden und umfangreichen Evakuierungen. Ko Murobushi unterrichtet beim Impulstanz die japanische Tanzform Butoh.

Seit Oktober erreichten allein aus Mittelamerika mehr als 57.000 unbegleitete Kinder die Grenze. Sie fliehen vor Gewalt, Kriminalität und schlechten wirtschaftlichen Aussichten in ihren Heimatländern. Freie Bahn für Ebbe und Flut: Zum Klosterfelsen Mont-Saint-Michel gelangen Besucher künftig über eine Stelzen-Brücke des österreichischen Architekten Dietmar Feichtinger. Link: <a href="http://www.ot-montsaintmichel.com/index.htm" target="_blank"> Mont-Saint-Michel </A>

Werbung