Die TGW-Arena in Pasching gilt als kleinstes Bundesliga-Stadion. Das hat auch Vorteile. - © apa/Eisenbauer

Lask

Linzer Comeback ohne Linz2

  • Der Lask kehrt nach sechs Jahren in die Bundesliga zurück, trägt Linz vorerst aber nur mehr im Namen.

Linz. Für Freunde des urbanen Fußballs sind es hierzulande wieder bessere Zeiten. Schon vergangene Saison versprühte Aufsteiger St. Pölten, immerhin eine Landeshauptstadt, einen Hauch von Urbanität. Das war nach dem vorangegangenen Aufsteiger-Quartett WAC, Grödig, Altach und Mattersburg nicht selbstverständlich... weiter




- © afp/Javier Soriano

Fußball

Ein Ángel, der kein Engel ist

  • Spaniens Verbands-Chef Villar wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen.

Madrid. Der einflussreiche Fußball-Funktionär Ángel María Villar ist in Madrid wegen Korruptionsvorwürfen festgenommen worden. Der 67-jährige Chef des nationalen Verbandes, der auch Vizepräsident des Weltverbandes Fifa und der europäischen Konföderation Uefa ist, wurde ebenso wie sein Sohn Gorka und ein ranghoher Mitarbeiter des Verbandes in... weiter




Olympia

Doppelt hält dreimal so gut1

  • Der Beschluss zur Olympia-Doppelvergabe soll laut IOC-Chef Bach mehr Transparenz und Attraktivität bringen. In erster Linie bringt er aber dem IOC Planungssicherheit für Verhandlungen.

Lausanne. Am Ende gab es Jubelposen wie bei einer olympischen Siegerehrung; Thomas Bach stand in der Mitte, umflankt vom Bürgermeister Los Angeles’, Eric Garcetti, sowie dessen Pariser Amtskollegin Anne Hidalgo, die dem Präsidenten des internationalen Komitees (IOC) kamerawirksam die Hände gereicht und diese gemeinsam in die Höhe gestreckt... weiter




- © Fabrice Coffrini/afp

Fußball

Ein Sittenbild im Weichzeichner2

  • Harte Beweise gegen die WM-Bewerbungen Russlands und Katars gibt es im Garcia-Report kaum. In einem guten Licht lässt er aber keinen der Beteiligten stehen.

Zürich. (art) "Ein Sittengemälde über Korruption, Vertuschung und Gier", hatte die "Bild"-Zeitung den Report von Ex-Fifa-Chefermittler Michael Garcia genannt, den sie seit Montag in Auszügen exklusiv veröffentlichen wollte. Es kam anders. Denn der Weltfußballverband tat etwas, wofür er ansonsten eher nicht bekannt ist... weiter




Im Dezember 2010 zog der damalige Fifa-Präsident Sepp Blatter das Kaninchen aus dem Hut - beziehungsweise den Zettel mit Katar als Ausrichter der WM 2022 aus dem Kuvert. Foto: Fabrice Coffrini/afp

Fußball

Fifa legt Korruptionsbericht offen

  • Der Weltfußballverband spricht von "illegalem Leak".

Zürich. Seit Jahren waren die Korruptionsvorwürfe rund um die WM-Doppelvergabe 2018 und 2022 an Russland und Katar ständiger Begleiter des Weltfußballverbandes Fifa, Michael Garcia hat sie untersucht und seine Ergebnisse in einem 430 Seiten langen Report zusammengefasst - veröffentlicht wurde dieser bisher nie... weiter




zurück zu Sport


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Laimers Abgang teuerster Transfer vor Bundesliga-Auftakt
  2. Salzburg mit 3:0-Heimsieg souverän weiter
  3. Linzer Comeback ohne Linz
  4. Höhepunkt einer Entwicklung
  5. OSV mit jungem, ambitioniertem Mini-Team
Meistkommentiert
  1. Unerwarteter Rundfahrtsieg für Denifl
  2. Thiem als fünfter Österreicher im Wimbledon-Achtelfinale
  3. Österreich gewinnt 1:0 gegen die Schweiz

Werbung



Werbung