Infantino zeigt’s vor: So groß wird die WM. Nicht alle freut das gleichermaßen. - © Michael Buholzer

Fußball

Gianni und das Mammut1

  • WM 2026 mit 48 Teams: Die Fifa-Granden orten Entwicklung, die Kritiker Verwässerung und Gier.

Zürich/Wien. Die Aufstockung der Fußball-WM ab 2026 ist beschlossene Sache, die Katze, respektive das Mammut, also aus dem Sack. Das Steinzeit-Vieh muss nun nämlich als Namensgeber für das erweiterte Turnier mit dann 48 Teilnehmern herhalten - obwohl es tausende Jahre vor der ersten WM 1930 mit damals 13 Teilnehmern ausgestorben ist... weiter




Fußball

Wenn Ball und Euro rollen1

  • Der Fifa-Rat wird am Dienstag die WM-Erweiterung beschließen. Das Ziel ist klar: Es geht ums Geld.

Zürich/Wien. Es war einer seiner letzten großen Auftritte als Präsident des Weltfußballverbandes Fifa, als Sepp Blatter im Sommer 2014, schon etwas schrullig und skandalumwittert, aber immer noch umjubelt von den Kongressteilnehmern, am Rande der Weltmeisterschaft in Brasilien von einer möglichen "interplanetarischen WM" schwadronierte... weiter




Fußball

"Wir sind moderne Sklaven"10

  • In Katar müssen Gastarbeiter beim Bau der Stadien für die WM 2022 menschenunwürdige Zustände ertragen. Eine Spurensuche.

Doha/Wien. Es war ein heftiger Schritt mit Signalwirkung, als der niederländische Gewerkschaftsbund (FNV) den Fußball-Weltverband (Fifa) Anfang Dezember wegen der schlechten Arbeitsbedingungen beim Bau der WM-Stadien verklagt hat. Tausende von Gastarbeitern müssten "Sklavenarbeit" leisten, begründete der Gewerkschaftsbund die Klage... weiter




Bereits die Verhaftung des Ministers am 25. Juni erschütterte den chinesischen Sport, wie das Magazin All Sports zeigt.

China

Ehemaliger Sportminister verurteilt3

  • Die Regierung sendet ein Signal an alle hohen Funktionäre.

Chinas früherer Sportminister Xiao Tian wurde am Montag wegen Korruption zu zehneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Der 61-Jährige wurde für schuldig befunden, zwischen 1997 und 2014 in seinen Ämtern als Sportfunktionär 7,96 Millionen Yuan (1,10 Mio. Euro) an Bestechungsgeldern angenommen zu haben. Xiao Tian war im Sommer angeklagt und von seinem... weiter




Jack Warner - eine Schlüsselfigur in der WM-2006-Affäre? - © ap

Fußball

Glaubwürdigkeit des DFB erschüttert1

  • Ermittler knackten in WM-2006-Affäre eine brisante Datei.

Frankfurt. In der Affäre um die Fußball-WM 2006 hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt eine möglicherweise brisante und bisher verschlüsselte Datei mit dem Namen "Komplex Jack Warner" geknackt. Eine Sprecherin bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht der "Süddeutschen Zeitung". Zum Inhalt äußerte sich die Behörde nicht... weiter




zurück zu Sport


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Hirscher rettete die Kitzbühel-Bilanz
  2. Ein schlechter Stern über der Streif
  3. Vonn gewinnt Garmisch-Abfahrt
  4. Kitzbühel, ein VIP-Zelt
  5. Wenn der eine Sieg fehlt

Werbung



Werbung