Top News

RSS abonnieren
Es braut sich etwas zusammen in Westminster. Premier May wird von allen Seiten unter Druck gesetzt. Die Anfeindungen werden heftiger. - © afp/Leal-Olivas

Großbritannien

Parlament erzwingt Veto-Recht über Brexit-Abkommen2

  • Die britischen Abgeordneten haben sich beim Veto-Recht über das Brexit-Abkommen gegen die Regierung durchgesetzt. Europas Staats- und Regierungschefs wollen Klarheit zum Brexit.

Brüssel/Wien. Es ist ein Gipfel zwischen Hoffen und Bangen. Am Donnerstag treten die EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel zusammen, Thema ist der Brexit. Hier ist in den vergangenen Tagen Bewegung in die Sache gekommen, was Optimisten an einen glimpflichen Ausgang glauben lässt. EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und die britische... weiter




Die Staatsanwälte Alexander Marchart und Gerald Denk vor Beginn des Strafprozesses. - © apa/Fohringer

Buwog

Geld, Gier und Schneemänner3

  • Am zweiten Verhandlungstag hielten die Oberstaatsanwälte und Grassers Anwalt Ainedter ihre Plädoyers.

Wien. Grasser sei korrupt und ein Lügner. Ein System aus "Geld, Gier und Geheimnissen" habe er aufgebaut. "In die eigene Tasche" habe der Ex-Finanzminister gewirtschaftet - zum Schaden der Steuerzahler. Es sind scharfe Worte, welche die Oberstaatsanwälte Gerald Denk und Alexander Marchart am zweiten Verhandlungstag des Buwog-Prozesses im Wiener... weiter




- © apa/Robert Jäger

Insolvenzantrag

Niki stellt Flugbetrieb ein2

  • "1.000 Mitarbeiter verlieren ihre Arbeitsplätze", sagt Niki-Chef Oliver Lackmann.

Wien/Berlin. Die Fluglinie Niki folgt ihrer Mutter Air Berlin in die Insolvenz. Nur Stunden nachdem sich die deutsche AUA-Mutter Lufthansa als erwartete Retterin der österreichischen Air-Berlin-Tochter verabschiedet hatte, meldete Niki in Deutschland die Zahlungsunfähigkeit an. Eine Berliner Gerichtssprecherin bestätigte der Nachrichtenagentur... weiter




Nach neun Wochen scheinen ÖVP und FPÖ die Verhandlungen abschließen zu können. Wie üblich geht es in den letzten Runden um Personalia. - © APAweb / Hans Punz

Koalitionsverhandlungen

Finales Ringen2

  • Kurz nimmt EU-Agenden mit ins Kanzleramt. Personalia bilden Verhandlungsabschluss.

Wien. Nach neun Wochen scheinen ÖVP und FPÖ ihre Koalitionsverhandlungen abschließen zu können. Die neuen Regierungspartner liegen damit im Durchschnitt bei der Dauer der Koalitionsverhandlungen seit 1945. Wie üblich geht es in den letzten Runden um Personalia. Einige Ministerposten sind ja schon vor Längerem durchgesickert... weiter




Trump erklärte, er würde einen Unternehmenssteuersatz von 21 Prozent akzeptieren, obwohl sich das Präsidialamt für 20 Prozent eingesetzt hatte. - © APAweb / AP Photo, Evan Vucci

US-Steuerreform

Etappensieg für Trump

  • Der erste große Umbau des US-Steuersystems seit 1986 gilt als eines der wichtigsten Projekte Trumps.

Washington. US-Präsident Donald Trump ist mit seinen Plänen für eine Steuerreform einen wichtigen Schritt vorangekommen. Einem führenden Senator zufolge einigten sich die beiden von Trumps Republikanern dominierten Kongresskammern auf einen entsprechenden Gesetzentwurf. "Ich glaube, dass wir eine ziemlich gute Vereinbarung haben"... weiter




- © apa/Eexpa/Michael Gruber

Muslimischer Antisemitismus

Europäischer Exportschlager4

  • Die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Isreals befeuert Antisemitismus. Was kann dagegen unternommen werden?

Wien. Ein Mob vermummter Personen belagert vergangenen Samstag eine Synagoge im schwedischen Göteborg. Ein Brandsatz wird auf das Gebäude geworfen, zwar entsteht kein Feuer, aber die jüdischen Jugendlichen im Gebäudeinneren flüchten sich in Panik in den Keller. Die absehbaren Folgen der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Isreals durch... weiter




Rey (Daisy Ridley) trainiert sich unter Anleitung von Luke Skywalker auf einer einsamen Insel in Richtung Jedi-Rittertum. - © Disney

Star Wars

Möge die Schlacht mit uns sein5

  • Es krankt am Personal: "Star Wars: Die letzten Jedi" ist unterhaltsam, aber die Figuren sind blass.

Die junge Rey (Daisy Ridley) wurde in "Star Wars Episode VII" als die neue Hoffnung der gealterten Jedi präsentiert, weil man ihr zutraut, mit der Kraft der Macht gegen das finstere Imperium namens "First Order" anzukommen. Diese Rey ergreift nun das blauleuchtende Lichtschwert, um auf einer verlassenen Insel von Luke Skywalker (Mark Hamill mit... weiter




"Mission erfüllt": Putin verkündet in Syrien den Abzug der russischen Truppen. Die USA haben nichts mehr mitzureden. - © afp/KlimentyevAnalyse

Syrien

Putins Nahost-Mission8

  • Moskau setzt alles daran, den Nahen Osten nach eigenen Interessen umzugestalten - der Westen schaut zu.

Moskau/Damaskus. Das Szenario erinnerte frappant an Georg W. Bushs Überraschungsauftritt im Irak am 1. Mai 2003, wenige Monate nach Beginn der Invasion. "Mission accomplished", hatte der damalige US-Präsident siegestaumeld verkündet - kurz darauf ging der Irak-Krieg erst richtig los. Die USA haben ihn schließlich verloren und unter seinem... weiter




Aktivisten der Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (Ican) demonstrieren mit Masken von Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un und US-Präsident Donald Trump für die Abschaffung von Nuklearwaffen. Zuletzt war aber Aufrüstung angesagt. - © afp/dpa/Britta Pedersen

Nordkorea-Krise

Das große Lavieren der USA1

  • Der Nordkorea-Konflikt scheint in den USA Ratlosigkeit auszulösen. Außenminister Rex Tillerson will Gespräche mit Pjöngjang führen, doch das Weiße Haus widerspricht.

Washington/Wien. Die US-Administration scheint in ihrer Nordkorea-Politik keine einheitliche Linie zu finden. Ihre Vertreter widersprechen sich nämlich gegenseitig von Tag zu Tag. In der jüngsten Episode ließ zunächst Außenminister Rex Tillerson mit der Ankündigung aufhorchen, dass die USA direkte Gespräche mit Nordkorea führen wollen... weiter




Ein Donau-Mittelmeer-Kanal würde die europäischen Schifffahrtswege deutlich abkürzen. - © afp/Daniel Mihailescu

Donau

Chinas nächster Coup?12

  • Ein kühner Plan: Griechenland, Mazedonien und Serbien wollen die Donau mit dem Mittelmeer verbinden.

Thessaloniki/Belgrad. Europas Geographie ist für die Binnenschifffahrt nicht immer ideal. Das zeigt sich etwa daran, dass Schiffe, die über den Suezkanal das östliche Mittelmeer erreichen, oft tausende Kilometer Umweg auf sich nehmen müssen, um die großen europäischen Häfen und Logistikzentren an der Nordsee - etwa Hamburg oder Rotterdam - zu... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Werbung




Werbung