• vom 18.03.2014, 16:21 Uhr

Top News

Update: 18.03.2014, 20:39 Uhr

Kaukasus

Doku Umarow vermutlich tot




  • Artikel
  • Lesenswert (5)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Islamisten melden Tod von Moskaus Staatsfeind Nr. 1.

Doku Umarow, der Islamistenführer und Top-Terrorist im russischen Nordkaukasus, soll tot sein. Das meldete am Dienstag die Islamisten-Website kavkazcenter.com. Sein Nachfolger als "Emir" und Führer einer Untergrundgruppe soll Ali Abu Mohammed sein.

Der 49-Jährige mit dem Nom de Guerre Abu Usman soll seit einiger Zeit schwere gesundheitliche Probleme gehabt haben, möglicherweise in der Folge eines Giftanschlags.

Werbung

Von offizieller Seite gab es keine Stellungnahmen. Der tschetschenische Präsident Ramsan Kadyrow hatte den Tod Umarows bereits Mitte Jänner verkündet. Von russischer Seite äußerte sich das Nationale Anti-Terror-Komitee einsilbig: "Die russischen Spezialkräfte verfügen zurzeit über keine derartigen Informationen und werden keinen Kommentar dazu abgeben."

Wer war Umarow ?

Doku Chamatowitsch Umarow war bislang das Oberhaupt des selbst proklamierten sogenannten Kaukasus-Emirats. Seine Gruppe kämpft für eine islamistische Herrschaft im gesamten Kaukasusgebiet. Der Islamist bekannte sich zu zahlreichen Gewalttaten im ganzen Land, darunter zu den Anschlägen auf den Moskauer Flughafen Domodedowo im Jänner 2011 und auf die Moskauer U-Bahn im März 2010 mit insgesamt 77 Toten.

Umarow war schon früher mehrmals für tot erklärt worden. Er wird für zahlreiche Anschläge in Russland verantwortlich gemacht. Umarow rechtfertigte den Tod von Zivilisten bei Anschlägen seiner Rebellen wie etwa beim Attentat auf den "Newski-Express" Ende November 2009. Der Schnellzug war auf dem Weg von Moskau nach St. Petersburg durch eine Explosion entgleist, dabei kamen 28 Menschen ums Leben. "Wer immer über diese Operationen spricht und mich des Terrorismus bezichtigt, dem lache ich offen ins Gesicht", erklärte Umarow in einer seiner Botschaften.

Im vorigen Juli hatte er dazu aufgerufen, die Olympischen Winterspiele in Sotschi, die im Februar stattfanden, "mit allen Mitteln zu verhindern".

Umarow steht auf der Terroristen-Liste der Vereinten Nationen, die USA haben auf ihn ein Ergreiferprämie von bis zu fünf Millionen Dollar ausgesetzt.




Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2014-03-18 16:22:03
Letzte nderung am 2014-03-18 20:39:10



Werbung




Werbung


Werbung