Team Stronach

Walter Laki zum NÖ-Klubchef des Team Stronach gewählt1

  • Personalfragen in Anwesenheit von Parteigründer Frank Stronach geklärt.

St. Pölten. Walter Laki ist am Montag zum Klubchef des am 3. März mit fünf Mandaten in den NÖ Landtag eingezogenen Team Stronach gewählt worden. Bei einer Sitzung in Anwesenheit von Frank Stronach sind auch weitere Personalfragen geklärt worden, teilte Parteisprecher Walter Rettenmoser mit. Als fünfter Abgeordneter wird Walter Naderer dem... weiter




Barbara Rosenkranz

Nach NÖ-Wahl: FPÖ-Rosenkranz: "Ich bleibe"

  • NÖ-Klubchef Waldhäusl: "Waren zu brav"

St. Pölten. "Ich bleibe." Barbara Rosenkranz, Landesobfrau der NÖ Freiheitlichen, hat trotz der Verluste am Wahlsonntag auf APA-Anfrage klargestellt, dass sie nicht an Rücktritt denkt. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache übte im ORF-"Report" am Montag ebenso wie in Tageszeitungen am Dienstag dahin gehend Kritik... weiter




Matthias Stadler löst Josef Leitner ab. - © apa/Fohringer

Matthias Stadler

In St. Pölten gilt: Absolut mit Absolut

St. Pölten. . Die Hochburgen der Parteien Die ÖVP: In Aderklaa (Bezirk Gänserndorf) erreichte die ÖVP 83,19 Prozent der Stimmen - keine Partei schaffte irgendwo mehr. Nach Aderklaa folgten Japons (Bezirk Horn) und Schweiggers (Bezirk Zwettl) mit 81,41 und 80,68 Prozent. Am wenigsten Stimmen erhielt die ÖVP in Golling an der Erlauf (Bezirk Scheibbs... weiter




Erwin Pröll bleibt in Niederösterreich allgegenwärtig. Bei dieser Abschlussveranstaltung im Wahlkampf ahnte er schon sein Glück. - © apa

Landtagswahlen

Pröll-Festspiele in Niederösterreich1

  • Historischer Absturz der SPÖ gibt den Ausschlag; Stronach stärker als FPÖ.

Wien. Zwei duellieren sich und beide gewinnen, so lässt sich die niederösterreichische Landtagswahl zusammenfassen. Klarer Sieger ist Erwin Pröll, der seine absolute Mehrheit mit 51 Prozent überraschend deutlich verteidigt. Zweiter Sieger ist Frank Stronach, der sich mit Erwin Pröll heftig duellierte... weiter




Zwei Gesichter, die Bände sprechen: Gerhard Dörfler steht die Niederlage ins Gesicht geschrieben, Erwin Pröll der Wahltriumph detto. apa

Landtagswahlen

Blaues Erdbeben, schwarze Bastion1

  • SPÖ erobert Kärnten, Desaster für Dörfler - Pröll verteidigt Absolute.

Wien. Rund 1,9 Millionen Wähler – 1,4 Millionen in Niederösterreich, 440.000 in Kärnten – haben am Sonntag über die Zusammensetzung der Landtage in St. Pölten und Klagenfurt entschieden – und dabei für zwei handfeste Überraschungen gesorgt. In Niederösterreich bestand diese darin, dass die Volkspartei mit Langzeit-Landeshauptmann Erwin Pröll an der... weiter




Reaktionen

Kanzler deutet "Neuaufstellung" der SP Niederösterreich an1

  • Ein wenig Jubel auch bei den Grünen.

St. Pölten. Bundeskanzler und SP-Chef Werner Faymann (SPÖ) hat am Sonntag eine Neuaufstellung der niederösterreichischen Landespartei angedeutet. "Ich bin überzeugt, dass meine Freunde in Niederösterreich stark genug sind, sich gut aufzustellen", sagte Faymann am Sonntag im ORF-Fernsehen. Das gute Ergebnis des Team Stronach in Niederösterreich und... weiter




Team Stronach zieht als drittstärkste Kraft in den Landtag

Pröll kann weiter absolut regieren1

  • VP 51 Prozent, SP 21, Team Stronach 9, FPÖ 8, Grüne 8.

Wien/St. Pölten. Die ÖVP büßte zwar laut ersten Hochrechnungen etwas Terrain ein, ist aber weiter unangefochten stärkste Fraktion im Landtag. Trotz Verlusten kann Erwin Pröll (ÖVP) Niederösterreich weiter mit absoluter Mehrheit regieren.  Die SPÖ erzielte das schlechteste Ergebnis aller Zeiten. Die FPÖ verlor ein wenig... weiter




Stimmabgabe

NÖ-Wahl: Alle haben ein gutes Gefühl1

  • Keine Angaben über die Wahlbeteiligung.

St. Pölten. Bei strahlendem Sonnenschein und einem Hauch Frühling in der Luft schritten die Niederösterreicher am Sonntag zu den Urnen. Die Spitzenkandidaten der Landtagsparteien zeigten sich bei ihrer Stimmabgabe dem Wetter entsprechend in guter Stimmung. Für wen von ihnen auch am späten Nachmittag noch die Sonne scheint, wird sich um 17... weiter




Wind machen für Pröll: Für sein Komitee gab’s Sponsoring von Raiffeisen, Agrana, Industrie. - © APA

Wahlkampfkosten

Übers Geld reden wir später8

  • Grüne, FPÖ, SPÖ transparent; Team Stronach und ÖVP im Vergleich zögerlich.

Niederösterreich. "Transparenz". Kaum ein Begriff ist derzeit so in Mode und wird in Sonntags- und derzeit auch in Wahlkampfreden so oft eingebaut. Schließlich sind am Sonntag Landtagswahlen in Kärnten und Niederösterreich. Die "Wiener Zeitung" macht die Probe aufs Exempel und unterzieht den Wahlkampf in Niederösterreich einem Transparenz-Check... weiter




Die Briefwahl-Stimme muss nach den neuen Bestimmungen schon am Wahlsonntag bei der Wahlbehörde eingelangt sein. - © fotolia

Niederösterreichische Landtagswahl

"Zweitwohnsitzler": Frist für Briefwahl endet

  • "Speckgürtel wählt unberechenbarer als der Rest Niederösterreichs", sagt Hofer.

Wien. Für alle Wähler, die ihre Stimme für die niederösterreichische Landtagswahl am Sonntag per Brief abgeben, wird die Zeit knapp: Nur noch bis heute, Mittwoch, können sie sich über E-Mail, Fax, Internet-Formular oder am Postweg an ihre Gemeindeämter wenden, um eine Wahlkarte zu beantragen. Muss doch nach den neuen Bestimmungen die... weiter




zurück zu Nachrichten


Wahlergebnisse NÖ





Werbung




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wahltag in Vorarlberg
  2. Viele neue Gesichter im Vorarlberger Landtag
  3. ÖVP legte in nur sechs Gemeinden zu, Grüne in 94
  4. NEOS wollen "Themen-Koalitionen"
  5. Die "Absolute" der ÖVP ist Geschichte
Meistkommentiert
  1. Die "Absolute" der ÖVP ist Geschichte


 In der ehemaligen Zollamtsschule in Erdberg kamen am Montag am frühen Abend die ersten Flüchtlinge an um in das als Übergangsquartier gedachte Gebäude einzuziehen.

Das frisch vermählte Paar am Sonntag. Der japanische Vulkan Ontake ist ausgebruchen.Viele Bergsteiger wurden völlig überrascht, 31 Menschen starben. Wegen starker Schwefelschwaden mussten die Bergungsarbeiten immer wieder unterbrochen werden.

Die Regierung traf sich zur Klausur in Schladming. Der Empfang war herzlich, die Mienen noch etwas steif. Ab Montag stellen sich Junckers neue EU-Kommissarinnen und Kommissare den Hearings. Wir haben Ihnen einen übersichtlichen Zeitplan der Anhörungen als Fotostrecke zusammengestellt.

Werbung