• vom 15.04.2013, 17:27 Uhr

Wahlen

Update: 15.04.2013, 18:50 Uhr

Team Stronach

Walter Laki zum NÖ-Klubchef des Team Stronach gewählt




  • Artikel
  • Lesenswert (1)
  • Drucken
  • Leserbrief





  • Nach NÖ-Wahl
  • Personalfragen in Anwesenheit von Parteigründer Frank Stronach geklärt.

Walter Laki ist am Montag zum Klubchef des am 3. März mit fünf Mandaten in den NÖ Landtag eingezogenen Team Stronach gewählt worden.

Walter Laki ist am Montag zum Klubchef des am 3. März mit fünf Mandaten in den NÖ Landtag eingezogenen Team Stronach gewählt worden.© APAweb/Robert Jäger Walter Laki ist am Montag zum Klubchef des am 3. März mit fünf Mandaten in den NÖ Landtag eingezogenen Team Stronach gewählt worden.© APAweb/Robert Jäger

St. Pölten. Walter Laki ist am Montag zum Klubchef des am 3. März mit fünf Mandaten in den NÖ Landtag eingezogenen Team Stronach gewählt worden. Bei einer Sitzung in Anwesenheit von Frank Stronach sind auch weitere Personalfragen geklärt worden, teilte Parteisprecher Walter Rettenmoser mit.

Werbung

Als fünfter Abgeordneter wird Walter Naderer dem Landtagsklub in St. Pölten angehören. Er übernimmt das Mandat von Elisabeth Kaufmann-Bruckberger mit deren Einzug in die Landesregierung. Die weiteren Abgeordneten standen mit Laki, Landesobmann Ernest Gabmann jun., Herbert Machacek und Gabriele Gimborn bereits fest. In den Bundesrat wird Gerald Zelina einziehen.




Schlagwörter

Team Stronach

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2013-04-15 18:28:32
Letzte Änderung am 2013-04-15 18:50:41




Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wer bei Kurz eine Chance auf Ministerposten hat
  2. FPÖ beharrt auf Innenministerium
  3. Wer es in den Nationalrat geschafft hat
  4. ÖVP und FPÖ wollen mit allen reden
  5. Lunacek und Felipe geben auf
Meistkommentiert
  1. Ein 100.000 Euro Angebot?
  2. Kern und Kurz schenkten sich (fast) nichts
  3. Wenn das Volk begehrt
  4. Schlagabtausch in der Causa Silberstein
  5. SPÖ stimmt für Gespräche mit ÖVP und FPÖ


Werbung


Werbung