Wahlen

Tiroler FP-Chef Hauser gibt Parteiführung ab

  • "Reformkommission" wird eingesetzt.

Innsbruck. In Niederösterreich verteidigt Barbara Rosenkranz hartnäckig ihre Position, mit Tirol hat Hans Christian Strache weniger Probleme: Der Tiroler FPÖ-Chef Gerald Hauser zieht sich im Oktober von der Parteispitze zurück. Er habe sich "aus freien Stücken" dazu entschlossen, auf dem für den 19. Oktober angesetzten außerordentlichen... weiter




Die neue Landesregierung: O.v.l.: Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP), Josef Geisler (Landwirtschaft; ÖVP), Patrizia Zoller-Frischauf (Wirtschaft; ÖVP; noch fraglich), Johannes Tratter (Gemeinden, Wohnbau, Arbeit; ÖVP). U.v.l.: Bernhard Tilg (Gesundheit; ÖVP), Beate Palfrader (Bildung, Kultur; ÖVP); Ingrid Felipe (Verkehr, Umweltschutz; Grüne), Christine Baur (Soziales, Frauen: Grüne). apa, OTS, Grüne Tirol

Tirol

Tirol bekommt Schwarz-Grün

  • Grüne bekommen zwei Ressorts - ÖVP brachte Agrargemeinschaften durch.

Innsbruck. Tirol hat eine neue Landesregierung - und wird das vierte Bundesland mit einer grünen Regierungsbeteiligung. Die ÖVP und die Grünen finalisierten am Montag ihr Koalitionsübereinkommen und schickten es am Abend durch ihre Parteigremien. Die ÖVP nahm den Pakt einstimmig an. Die Grüne Landesversammlung folgte knapp vor Mitternacht... weiter




Wilfried Haslauer (ÖVP) und die Salzburger-Grünen-Chefin Astrid Rössler. - © APAweb / Reuters, Dominic Ebenbichler

Tirol

Der diskrete Charme von Schwarz-Grün

  • Tiroler ÖVP startet vertiefende Gespräche mit den Grünen.

Innsbruck/Salzburg. Nach den Landtagswahlen in Tirol und Salzburg bahnen sich Koalitionen zwischen der ÖVP und den Grünen an. Die Tiroler ÖVP wird mit den Grünen in vertiefende Gespräche über eine etwaige Koalition eintreten, gab Landeshauptmann Günther Platter (VP) am Montag bekannt. Die Bundessprecherin der Grünen, Eva Glawischnig... weiter





Fritz Gurgiser schafft es auch mit den Briefwähler-Stimmen nicht in den Tiroler Landtag. - © APAweb / EPA / Robert Parigger

Tirol-Wahl

Gurgiser schafft es auch mit Wahlkarten nicht3

  • "vorwärts" überholt FPÖ - ÖVP verliert mehr.

Innsbruck. Fritz Gurgiser muss aus dem Tiroler Landtag ausscheiden. Auch das Dienstagnachmittag veröffentlichte Wahlergebnis inklusive Wahlkarten brachte "Gurgiser&Team" nicht über die Fünf-Prozent-Marke. Einen Sprung nach vorne machte die Liste "vorwärts Tirol", die an den Freiheitlichen vorbeizog und damit als viertstärkste Kraft aus der... weiter




Tirol-Wahl

Grün ist die Hoffnung

  • Liste Vorwärts Tirol versinkt in internen Streitigkeiten.

Innsbruck/Wien. Die Tiroler Landtagswahl könnte den Grünen eine stärkere Verankerung in der Landespolitik bescheren. Zwar hat sich ÖVP-Obmann Landeshauptmann Günther Platter am Tag nach erfolgreich geschlagener Wahl noch nicht festgelegt, mit wem er die künftige Regierung bilden will. Die Grünen scheinen aber sehr gute Chancen zu haben... weiter




So richtig lachen konnte am Wahlabend nur Landeshauptmann Günther Platter. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Reaktionen

Zwischen Selbstkritik und Zuversicht

  • Wahlverlierer ziehen Lehren aus der Tirol-Wahl.

Wien/Innsbruck. Nach der Tirol-Wahl gehen die Wahlverlierer in sich und präsentieren sich selbstkritisch. Das historische Tief der SPÖ bei der Tiroler Landtagswahl am Sonntag ist für SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos "nicht schönzureden". Ein Minus sei immer ein Minus, da sei er nicht zufrieden... weiter




In Tirol ist es bei sechs Parteien geblieben - auch im Nationalrat könnten sich heuer sechs Klubs konstitutieren. - © APAweb / Robert Parigger

Nationalrat

Die Lust der Wähler auf neue Parteien3

  • ÖVP und SPÖ fahren bei Landtagswahlen immer öfter "schlechteste Ergebnisse" ein.

Wien/Innsbruck. Entgegen so mancher Prognose der Meinungsforscher hat die Tiroler Landtagswahl am Sonntag keine weitere Zersplitterung des Landtages gebracht - es bleibt ziemlich sicher bei sechs Klubs. In Österreich, wo über Jahrzehnte homogene und überschaubare Machtverhältnisse herrschten, kommt dies aber fast schon "italienischen Verhältnissen"... weiter




Spitalskirchenturm in Innsbruck vor der Nordkette während der blauen Stunde. - © APAweb / dpa/Daniel Karmann

Analyse

Tirol bleibt Tirol8

  • Landeshauptmann Günther Platter war mit der Warnung vor "italienischen Verhältnissen" erfolgreich - Eine Analyse. Mit Grafik.

Innsbruck/Wien. Die Tiroler haben nur wenig Lust auf Veränderung und behalten wohl ihre Regierung. Innsbruck. In seinen letzten Tagen sorgte der Tiroler Wahlkampf sogar international für Aufsehen. Die Partei von Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi ärgerte sich besonders über den Wahlkampf von Landeshauptmann Günther Platter... weiter




Zur Person: Der Politologe Fritz Plasser forschte und lehrte mehr als 20 Jahre lang an der Universität Innsbruck. - © APAweb

Landtagswahl Tirol

"Schwarz-Grün wäre interessant"6

  • Der Politologe über Listenvielfalt, Misserfolge der FPÖ und mögliche Koalitionen in Tirol.

"Wiener Zeitung" : Die Tiroler Landtagswahl hat vor allem eine Überraschung gebracht: Die ÖVP hat mit Landeshauptmann Günther Platter die 16 Mandate verteidigen können. Wie sehr war dafür die Listenvielfalt – neben der ÖVP standen immerhin 10 andere Parteien zur Wahl – ausschlaggebend? Fritz Plasser : Das Ergebnis ist in der Tat bemerkenswert und... weiter




Handshake zwischen dem Landeshauptmann und seinem Stellvertreter. - © APAweb/HANS KLAUS TECHT

Tirol

Endergebnis: ÖVP fast bei 40 Prozent10

  • SPÖ und FPÖ halten trotz Stimmenverlusten Sitze, Grüne mit Zugewinnen auf Platz drei.
  • vorwärts Tirol vor FPÖ und Liste Fritz, Gurgiser und Stronach gescheitert.

Wien/Innsbruck . Die ÖVP hat bei der Tiroler Landtagswahl vom Sonntag ihren Stimmenanteil fast gehalten. Laut vorläufigem Endergebnis (ohne Wahlkartenstimmen) kam die Volkspartei auf 39,56 Prozent der Stimmen (2008: 40,5). Damit hält Landeshauptmann Günther Platter den Mandatsstand von 16 Sitzen und kann den neuerlichen historischen Tiefststand an... weiter




zurück zu Nachrichten


Landtagswahl 2013





Werbung




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Wen wollen Sie nach Brüssel schicken?
  2. 1994: Beitritt zur Europäischen Union
  3. Ein Racheengel an Stronachs Seite
  4. Die Mandatsverteilung im österreichischen Parlament
  5. Neos-Bundesgeschäftsführer Feri Thierry
Meistkommentiert
  1. Wen soll man diesmal wählen?
  2. "Wer viel verdient, ist klüger"
  3. "Er war total fertig"
  4. SPÖ beschließt Koalitionsgespräche mit ÖVP
  5. Absolute Mehrheit für die Nichtwähler


Martin Winter als "Don Juan" (Mitte) und das Ensemble vom Wiener Staatsballett in "Don Juan" in der Volksoper in Wien. Siehe dazu auch: <a href="http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/buehne/708343_Wuestling-dreigeteilt.html" target="_blank"> Wüstling, dreigeteilt</a>

Der Pavillon X am Otto-Wagner-Areal. Das gesamte Areal bleibt im Eigentum der Stadt Wien. Nutzungsrechte für die Pavillons werden nur zeitlich begrenzt und für geeignete Nutzungsformen vergeben werden. Schneebedeckte Häuser in West Seneca im US-Bundesstaat New York. Für Donnerstag werden weite Schneefälle erwartet.

Die Fleischerei RINGL in der Gumpendorferstraße ist einer der letzten "traditionellen" Betriebe in Wien, die alles selbst machen. 25.11. 2014: Schluss mit Sonne, über Mitteleuropa senkt sich zäher Spätherbsnebel.

Werbung