Demonstration

Opposition in Venezuela ruft zu neuen Massenprotesten auf

Die Opposition in Venezuela hat für den 1. Mai zu neuen Massenprotesten gegen die sozialistische Regierung von Staatschef Nicolas Maduro aufgerufen. Die Regierungsgegner wollen am Montag in der Hauptstadt Caracas und in anderen Städten "gegen die Diktatur" auf die Straße gehen. Die Opposition macht den Präsidenten für die schwere Wirtschaftskrise... weiter




Sturm

Mindestens sechs Tote bei schweren Unwettern in den USA

Bei schweren Unwettern sind in den USA am Wochenende mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Texas wurde am Samstag von mehreren Tornados getroffen, dabei starben mindestens vier Menschen, wie die Bürgermeisterin der besonders heftig heimgesuchten Stadt Canton östlich von Dallas sagte. In Missouri kam es nach extremen Regenfällen zu... weiter




Frauen und Männer

Schutz vor Ehegatten: Bräute in Indien erhalten Holzschläger2

Zum Schutz vor häuslicher Gewalt haben 700 Bräute in Indien einen Holzschläger geschenkt bekommen. Sie erhielten das ungewöhnliche Präsent am Samstag bei einer Massenhochzeit im zentralen Bundesstaat Madhya Pradesh. "Zum Schlagen von Betrunkenen" stand auf den rund 30 Zentimeter langen Latten, die normalerweise zum Ausklopfen von Kleidung benutzt... weiter




Alpinismus

Extrembergsteiger Ueli Steck beim Mount Everest verunglückt

Der Berner Extrembergsteiger Ueli Steck ist Sonntagfrüh beim Mount Everest in den Tod gestürzt. Der 40-Jährige befand sich auf einer Vorbereitungstour zur Akklimatisierung, als er abstürzte. Steck sei allein unterwegs gewesen, als er zwischen Camp I und Camp II am Fuß des Everests 1.000 Meter in die Tiefe gestürzt sei... weiter




"Gibt es irgendetwas, was man mit einer Trump-Kundgebung vergleichen könnte?", ruft der Präsident. - © APA, Reuters, Carlo Allegri

USA

Der ewige Wahlkämpfer4

  • Trotz verheerender Bilanz lässt sich der US-Präsident von Anhängern feiern - und teilt erneut gegen Medien aus.

Washington. Nach 100 Tagen im Amt fällt Trumps Bilanz verheerend aus. Das hält ihn nicht davon ab, sich selbst zu feiern. Und zwar dort, wo er sich am wohlsten fühlt.Er ist zurück in der Menge. Umringt von Menschen mit roten Mützen, umrahmt von Schildern und Sternenbannern. Am 100. Tag seiner Präsidentschaft besteigt Donald Trump ein Podium in... weiter




Medien

Trump lässt sich vor Anhängern feiern

Donald Trump hat mit einem Auftritt vor Anhängern in Pennsylvania seinen 100. Tag im Amt des US-Präsidenten gefeiert. Die vergangenen Wochen seien "sehr aufregend und sehr produktiv" gewesen, sagte Trump am Samstagabend (Ortszeit) in Harrisburg. Seine fast einstündige Rede startete er allerdings mit einem mehrminütigen Angriff auf die Medien... weiter




Luftfahrtunglück

Kubanisches Militärflugzeug prallte gegen Berg: Acht Tote

Bei einem Flugzeugabsturz im Westen Kubas sind acht Menschen ums Leben gekommen. Die Militärmaschine verunglückte am Samstag in der Provinz Artemisa westlich der Hauptstadt Havanna, wie die Parteizeitung "Granma" und die kubanische Nachrichtenagentur ACN berichteten. Das Flugzeug des Typ AN-26 sei gegen den Berg Loma de la Pimienta geprallt... weiter




Einsturz

20 Tote nach Einsturz von Wohngebäude in Kolumbien

Beim Einsturz eines im Bau befindlichen Wohngebäudes in der kolumbianischen Stadt Cartagena sind mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Der Bürgermeister der Stadt, Manolo Duque, gab diese Opferzahl am Samstag im Kurzbotschaftendienst Twitter nach einer zweitägigen Rettungsaktion bekannt. Zuvor hatten die Behörden von 17 Toten gesprochen... weiter




Gipfel

Nordkorea beunruhigt auch Südostasien

Die zunehmenden Spannungen zwischen Nordkorea und den USA versetzen auch die Staaten Südostasiens in immer größere Sorge. Bei einem Gipfel zum 50-jährigen Bestehen der Gemeinschaft Südostasiatischer Staaten (ASEAN) auf den Philippinen gehörte der Konflikt am Samstag zu den wichtigsten Themen. Die Staats- und Regierungschefs der zehn Mitglieder... weiter




EU

Hahn: Türkei-EU-Verhandlungen derzeit nicht weiterverfolgt1

EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn hat nach den EU-Beratungen zur Türkei in Valletta klargestellt, dass die Beitrittsverhandlungen mit Ankara derzeit nicht weiterverfolgt werden. Im Bereich Rechtstaatlichkeit sei "eigentlich keine Verhandlungsmasse gegeben", europäische und internationale Rechtstaatlichkeitsstandards seien vielmehr zu... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Extrembergsteiger Ueli Steck beim Mount Everest verunglückt
  2. Schutz vor Ehegatten: Bräute in Indien erhalten Holzschläger
  3. Mindestens sechs Tote bei schweren Unwettern in den USA
  4. Opposition in Venezuela ruft zu neuen Massenprotesten auf
  5. Der ewige Wahlkämpfer
  6. Papst Franziskus beendete Ägypten-Reise
  7. US-Energieminister für Neuverhandlung von Klimaschutzvertrag