Trump nennt Kim Jong-un einen "Verrückten"1

  • US-Präsident legt im verbalen Schlagabtausch mit nordkoreanischem Diktator nach.

Washington. US-Präsident Donald Trump legt im verbalen Schlagabtausch mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un nach und heizt damit den Konflikt um die nordkoreanischen Atom-und Raketentests weiter an. "Kim Jong-un, der offensichtlich ein Verrückter ist und dem es nichts ausmacht, seine eigenen Leute verhungern zu lassen... weiter




"Maria" verheerte auch die Dominikanische Republik.  - © APAweb / AP Photo, Tatiana Fernandez

Karibik

"Maria" wütet weiter

  • Der Hurrikan wird über dem offenen Meer stärker und nimmt Kurs auf die Bahamas.

San Juan. Mindestens 32 Menschen sind durch den Hurrikan "Maria" in der Karibik ums Leben gekommen. Allein auf Puerto Rico seien 15 Menschen gestorben, berichtete die Lokalzeitung "El Nuevo Dia" am Donnerstagabend (Ortszeit). Viele von ihnen seien in der komplett überfluteten Region Toa Baja ertrunken... weiter




Der Wolf, vor dem sich die Wildschweine fürchten soll. Er spürt unerwünschtes Wild mit Infrarot-Sensoren auf.  - © APAweb / AFP, Toru Yamanaka

Japan

Roboter auf Wildschweinjagd6

  • Japanische Gemeinden greifen auf eigenwillige Methoden zurück, um Wild zu vertreiben.

Tokio. In Japan sind Rehe, Hirsche und Wildschweine zur Plage geworden. Weil sich die Tiere so schnell vermehren und immer größere Schäden an Gemüsefeldern und Forstbeständen anrichten, greifen manche Gemeinden auf eigenwillige Methoden zurück. In der südlichen Provinz Kumamoto zum Beispiel lassen Bauern neuerdings Kühe auf brachliegenden Flächen... weiter




Präsident Rouhani bei der UNO-Generalversammlung in New York. - © APAweb / Reuters, Stephanie Keith

Raketenprogramm

Säbelrasseln im Iran5

  • Präsident Rouhani kündigt Aufrüstung des Militärs und ein Raketenprogramm an.

Teheran. Wenige Tage nach den Verbalattacken von US-Präsident Donald Trump gegen sein Land hat Irans Präsident Hassan Rouhani den Ausbau der Streitkräfte angekündigt. Einer Meldung der Nachrichtenagentur Tasnim zufolge verfügt der Iran über eine neue Rakete mit einer Reichweite von 2.000 Kilometern, die mit unterschiedlichen Sprengköpfen bewaffnet... weiter




Trump drohte mit "völliger Zerstörung", nun droht Kim zurück.  - © APAweb / AP Photo, Ahn Young-joon

Nordkorea

Kims Revanchefoul4

  • Nordkoreas Machthaber bezeichnet US-Präsident Trump als geistesgestört und senil.

Pjöngjang. Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un fährt verbal schweres Geschütz gegen US-Präsident Donald Trump auf. Für die Drohung mit "völliger Zerstörung" Nordkoreas werde Trump "teuer bezahlen", wurde Kim am Freitag von der Staatsagentur KCNA zitiert. Kim nannte Trump zudem einen geistesgestörten Greis und kündigte Vergeltung an: "Ich... weiter




Kriminalität und Justiz

Kritik an US-Polizei nach tödlichen Schüssen auf Gehörlosen

Wegen tödlicher Schüsse auf einen gehörlosen Mann ist die Polizei in der US-Stadt Oklahoma City heftig ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. Magdiel Sanchez sei in seinem eigenen Haus erschossen worden, ohne das Geringste verbrochen zu haben, erklärte Allie Shin von der Bürgerrechtsorganisation ACLU am Donnerstag... weiter




Flüchtlinge

Nach Schiffsunglück vor Libyen acht Tote geborgen

Nach dem neuesten Schiffsunglück vor der Küste Libyens sind mindestens acht Flüchtlinge tot aus dem Meer geborgen worden. Rund 90 Menschen würden noch vermisst, sagte ein örtlicher Behördenvertreter in der libyschen Stadt Zuwara am Donnerstag. 35 Flüchtlinge konnten demnach am Dienstag und Mittwoch gerettet werden... weiter




Demonstration

Kind bei Protesten gegen Regierung in Togo getötet

Bei Protesten gegen die Regierung im westafrikanischen Togo sind nach Angaben der Opposition ein Kind getötet und Dutzende Menschen verletzt worden. Der 10-Jährige sei in der Stadt Mango von Sicherheitskräften getötet worden, mindestens 77 Demonstranten seien im benachbarten Bafilo verletzt worden, berichteten Vertreter mehrerer Oppositionsparteien... weiter




Soziale Netzwerke

Facebook legt mutmaßlich russische Werbung US-Kongress vor

Facebook wird die Werbeanzeigen, mit denen sich mutmaßlich russische Drahtzieher in die Innenpolitik der USA eingemischt haben sollen, dem US-Kongress offenlegen. Einer allgemeinen Veröffentlichung stünden aber gesetzliche Einschränkungen für die Offenlegung von Profil-Informationen im Wege, betonte das weltgrößte Online-Netzwerk in einem... weiter




Sturm

Hurrikan "Maria" gewinnt in der Karibik wieder an Stärke

Hurrikan "Maria" gewinnt auf seinem Zug durch die Karibik wieder an Stärke. Das Nationale Hurrikanzentrum der USA (NHC) stufte den vorübergehend etwas abgeschwächten Wirbelsturm am Donnerstagabend als Hurrikan der Kategorie drei auf der fünfstufigen Saffir-Simpson-Skala ein. Mindestens 32 Menschen sind durch den Hurrikan "Maria" in der Karibik... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren



Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Erdbeben in Nordkorea weckt Angst vor erneutem Atomtest
  2. Wiedersehen in Farbe
  3. Immer schrilleres Wortgefecht zwischen Washington und Pjöngjang
  4. Barzani gegen den Rest der Welt
  5. Säbelrasseln im Iran
  6. "Einfach ein schlechter Politiker"
  7. US-Präsident Trump lud Golden State Warriors aus


Werbung