Brände

Nach Häusereinsturz in New York zwei Leichen gefunden

Drei Tage nach dem Einsturz mehrerer Häuser in New York hat die Polizei zwei Leichen unter den Trümmern gefunden. Dies teilte ein Polizeisprecher in der US-Ostküstenmetropole am Sonntag mit. Die Leichen würden nun von Rechtsmedizinern untersucht. Nach dem Unglück vom Donnerstag waren zwei Männer als vermisst gemeldet worden... weiter




Diebstahl

Tote bei Zusammenstößen mit Polizei in Brasilien

Im Osten von Brasilien sind am Sonntag Medienberichten zufolge bei verschiedenen Zusammenstößen mit der Polizei elf Menschen getötet worden. Wie das Nachrichtenportal G1 berichtete, wurden in Currais Novos im Staat Rio Grande do Norte sieben Menschen von der Polizei erschossen, die zu einer Bande von Bankräubern gehört haben sollen... weiter




Luftfahrtunglück

Schweizer Weltumflieger starb bei Absturz in Ecuador

Ein Schweizer Pilot ist beim Versuch einer Weltumrundung mit einem Leichtflugzeug über einem Vulkankrater in Ecuador abgestürzt und ums Leben gekommen. Eric Guilloud sei am Samstag verunglückt, teilte die zivile Luftfahrtbehörde von Ecuador mit. Ein Unterstützer Guillouds erklärte, der 62-Jährige sei mit seinem Leichtflugzeug Aerospool WT9 Dynamic... weiter




Notfälle

Flugzeug von Air Canada schoss bei Landung über Piste hinaus

Ein Passagierflugzeug der Air Canada ist am Sonntag bei seiner Landung in Halifax in der ostkanadischen Provinz Nova Scotia von der Piste abgekommen. Die Airline teilte im Kurzbotschaftendienst Twitter mit, alle Passagiere des aus Toronto kommenden Flugs AC624 seien von Bord gegangen, nachdem die Maschine abseits der Piste zum Stehen gekommen sei... weiter




Unwetter

Viele Tote bei Unwettern in Südamerika

Bei Unwettern in Südamerika sind in den vergangenen Tagen Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Heftige Regenfälle und Überschwemmungen zerstörten Ortschaften in Chile, Ecuador und Peru. In der eigentlich extrem trockenen Wüstenregion Atacama im Norden Chiles starben mindestens zwölf Menschen, 20 galten am Samstagabend (Ortszeit) noch als vermisst... weiter




epa04684249 A view of the Eiffel Tower an instant with its lights switched off for the Earth Hour 2015 in Paris, France, 28 March 2015. 170 countries and 1200 monuments' lights are to be switched off at exactly 8.30pm local hours, taking part in the operation Earth Hour for its 2015 edition. Launched by the World Wide Foundation, the event is meant to highlight the importance to fight global warming. EPA/ETIENNE LAURENT - © APA (epa)

Klimawandel

Millionen Menschen schalteten zur "Earth Hour" das Licht aus

Im Rahmen der "Earth Hour 2015" sind am Samstagabend in 172 Ländern und Territorien Lichter ausgegangen. Mit der Aktion, die heuer zum neunten Mal durchgeführt wurde, will die Umweltstiftung WWF auf den Klimawandel aufmerksam machen. Mehr als 1.400 berühmte Denkmäler und bekannte Gebäude sind nach WWF-Angaben verdunkelt worden... weiter




Epidemie

Guinea rief in mehreren Regionen Ebola-Notstand aus

Guineas Präsident Alpha Conde hat wegen der Ebola-Epidemie für Teile des westafrikanischen Landes den Gesundheitsnotstand ausgerufen. Betroffen von der 45-tätigen Maßnahme seien fünf Regionen im Westen und Südwesten, erklärte der Staatschef am Samstag. Seit dem Ausbruch der Ebola-Epidemie in Guinea im Dezember 2013 starben dort und in den... weiter




Start zur neuen ISS-Mission. Michail Kornienko und Scott Kelly sollen 342 Tage im All bleiben. - © APAweb / EPA, Sergei Ilnitsky

Raumstation ISS

Ein Jahr im Weltraum

  • Psychische und physische Grenzen werden für Flug zum Mars getestet.

Baikonur. Raumfahrer aus Russland und den USA sind erstmals für einen einjährigen Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation ISS gelandet. Michail Kornienko und Scott Kelly, die 342 Tage im All bleiben sollen, dockten in der Nacht auf Samstag mit ihrer Sojus-Kapsel an der ISS an, wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte... weiter




zurück zu Welt


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ein Machtvakuum vor seiner Zeit
  2. Geberkonferenz für Syrien will Milliarden sammeln
  3. Die letzten Meter
  4. "Weltdiktatur der Oligarchien"
  5. Aden steht kurz vor dem Fall
Meistkommentiert
  1. "Weltdiktatur der Oligarchien"
  2. Neue Nervosität im Konflikt um die Falkland-Inseln
  3. Zwei Jahre Haft wegen Beleidigung Buddhas
  4. Richtungswahl in Israel
  5. "Der Rubikon ist überschritten"

Werbung



Helmut Dietl

Zwischen Gosse und Glamour

Helmut Dietl (1944-2015): Die Vorlagen für seine Satire bekam er frei Haus geliefert. - © Pituredesk/Rumpf Helmut Dietl hatte das, was man als mit Humor gefüllte Gelassenheit bezeichnen kann. Das zeichnete seine Filme aus... weiter




Todesfall

Der Herr der Wörter

David Axmann - © Redaktion, Buchcover Wien. Er war ein "homme de lettres", also ein Mann des gedruckten Wortes. Er war Leser und Lektor, Herausgeber mehrerer Anthologien... weiter




Todesfall

Ehemaliger "Musikantenstadl"-Moderator Karl Moik gestorben

20150326Moik - © APAweb/dpa, Ursula Düren Salzburg/Wien. Über ein Vierteljahrhundert begeisterte er Millionen mit seinem "Musikantenstadl" und etablierte sich als Volksmusikpapst: Karl Moik... weiter




Bildende Kunst

Niederländischer Bildhauer Carel Visser gestorben

20150302Visser - © APAweb/EPA, Raymond Rutting Amsterdam. Der niederländische Bildhauer Carel Visser - einer der wichtigsten Vertreter des Konstruktivismus - ist tot... weiter





Werbung