Blick auf  El Bosque in.Tegucigalpa, Honduras. - © APAweb/APA, Ulises Rodriguez, EPA, picturedesk.com

Kriminalität

Umweltschützer sind den Mächtigen ein Dorn im Auge

  • 2014 rund 116 Naturschützer getötet.
  • Vor allem in Süd- und Mittelamerika und Asien.

Mexiko-Stadt. Im Konflikt um landwirtschaftliche Flächen, Energieprojekte und Bergbauvorhaben werden Umweltschützer immer häufiger zu Opfern von Gewalt. Im vergangenen Jahr seien mindestens 116 Naturschützer getötet worden, teilte die Organisation Global Witness am Montag mit. Das waren 20 Prozent mehr als im Vorjahr und so viele wie nie zuvor... weiter




Das Erdbeben erreichte die Stärke 6,6. - © APAweb/AP, Wally Santana

Asien

Schweres Erdbeben fordert ein Todesopfer auf Taiwan

  • Tsunami-Warnung für Japan aufgehoben

Taipeh. Ein schweres Erdbeben hat auf Taiwan einen tödlichen Brand ausgelöst. Durch das Feuer seien am Montag in Taipeh ein Mann getötet und ein weiterer Mensch verletzt worden, wie Feuerwehr und örtliche Medien berichteten. Das Beben der Stärke 6,6 hatte mehrere Gebäude in der taiwanischen Hauptstadt ins Wanken gebracht... weiter




Brände

Buschfeuer bedrohen hunderte Häuser südlich von Los Angeles

Im dürregeplagten Kalifornien bedrohen Buschfeuer hunderte Häuser. Im Süden des US-Bundesstaates wurde deshalb die Zwangsevakuierung der betroffenen Orte angeordnet, wie die Behörden am Sonntag mitteilten. Nach Angaben der Feuerwehr von Riverside County brachen die Feuer am Samstagnachmittag aus, seitdem fielen im Süden der Metropole Los Angeles... weiter




Handel

Tote und Kämpfe nach Festnahme von Drogenboss in Mexiko

Nach der Festnahme eines Drogenbosses sind im Norden Mexikos bei Kämpfen zwischen der Polizei und Bandenmitgliedern mindestens drei Menschen getötet worden. Zwei Polizisten wurden nach Angaben der Behörden verletzt. Mit Straßenblockaden und Schießereien verbreitete das Drogenkartell in der Grenzstadt Reynosa stundenlang Angst und Schrecken... weiter




Chef der Gesundheitsbehörde des Staates Ondo, Dayo Adeyanju (Mitte), bei einer Pressekonferenz: Bei der Krankheit handele es sich nicht um Ebola. - © Sahara Reporters Media

Nigeria

18 Tote durch unbekannte Krankheit in Nigeria

  • Patienten starben innerhalb von 24 Stunden.

Lagos. In Nigeria sind nach Behördenangaben mindestens 18 Menschen an einer mysteriösen Krankheit gestorben. Weitere fünf Menschen seien erkrankt, sagte der Chef der Gesundheitsbehörde des Staates Ondo, Dayo Adeyanju, am Samstag. Nach Behördenangaben brach die Krankheit Anfang der Woche in der Stadt Ode-Irele im Südosten des Landes aus... weiter




NIGERIA ELECTIONS - © APAweb / EPA, Tife Owolabi

Lebensmittelknappheit

Hungernot für Millionen Menschen in Niger droht

  • Ernteausfälle aufgrund Dürreperioden und Überschwemmungen - Angespannte Lage wegen Islamistenterror.

Niamey. Wegen Ernteausfällen ist im westafrikanischen Niger nach Regierungsangaben die Ernährung von mehr als zweieinhalb Millionen Menschen nicht sichergestellt. Für gut 400.000 Menschen sei die Gefahr einer Lebensmittelknappheit besonders hoch, sagte Landwirtschaftsminister Maidagi Allambeye am Samstag vor Abgeordneten... weiter




Haftstrafe

"Langeweile": Schuldspruch für Teenager, der Jogger erschoss1

Ein heute 17-Jähriger hat in den USA mit zwei Freunden nach eigener Aussage einen jungen Mann "aus Langeweile" erschossen und ist dafür wegen Mordes schuldig gesprochen worden. Das berichtete der TV-Sender CNN am Samstag. Sein Strafmaß soll im Juni verkündet werden. Die Todesstrafe droht ihm nicht, da er zur Tatzeit unter 18 war... weiter




Bergbau

19 Tote nach Einsturz einer Goldmine in Tansania

Beim Einsturz einer Goldgrube in Tansania sind nach amtlichen Angaben mindestens 19 Bergleute ums Leben gekommen. Der Schacht im nordwestlichen Distrikt Msalala sei eingestürzt und habe zahlreiche Kumpel begraben, teilte die Polizei am Samstag mit. 19 Leichen wurden demnach geborgen. Die Suche nach weiteren Verschütteten dauerte an... weiter




zurück zu Welt


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kurden-Offensive gegen IS erfolgreich
  2. UNO geht von 800 Toten der Flüchtlingstragödie aus
  3. Globaler Aktionstag gegen TTIP
  4. Die plötzliche Allmacht der Machtlosen
  5. Irans Revolutionsgarde gegen Inspektionen von Militäranlagen
Meistkommentiert
  1. "Ich halte Netanjahus Kritik für falsch"
  2. Resolution im Europaparlament zu "Völkermord" an Armeniern
  3. Keine Reinkarnation - keine Vergebung
  4. Suche nach winzigen Aliens
  5. Beißhemmung

Werbung



Todesfall

Künstler Giselbert Hoke 88-jährig gestorben

K†NSTLER GISELBERT HOKE 88-J€HRIG IN K€RNTEN GESTORBEN - © APAweb / APA, Helge Bauer Klagenfurt. Der seit langem in Kärnten ansässige Maler Giselbert Hoke ist tot. Der Altmeister der Gegenwartskunst in Kärnten starb am Samstag im 88... weiter




Todesfall

Portugiesischer Regisseur de Oliveira mit 106 Jahren verstorben

20150402Oliveira - © APAweb/EPA, Estela Silva Lissabon. Manoel de Oliveira ist tot. Der portugiesische Regisseur ist am Donnerstag im Alter von 106 Jahren verstorben... weiter




Helmut Dietl

Zwischen Gosse und Glamour

Helmut Dietl (1944-2015): Die Vorlagen für seine Satire bekam er frei Haus geliefert. - © Pituredesk/Rumpf Helmut Dietl hatte das, was man als mit Humor gefüllte Gelassenheit bezeichnen kann. Das zeichnete seine Filme aus... weiter




David Axmann

Der Herr der Wörter

David Axmann - © Redaktion, Buchcover Wien. Er war ein "homme de lettres", also ein Mann des gedruckten Wortes. Er war Leser und Lektor, Herausgeber mehrerer Anthologien... weiter





Werbung