Ein Video der japanischen Meteorologschischen Agentur Japans zeigt den Vulkanausbruch. - © APAweb / Reuters / Japan Meteorological Agency

Japan

Spektakulärer Knall bei Vulkanausbruch in Japan

  • Aschewolken türmten über neun Kilometer über dem Krater.

Tokio. Mit einer spektakulären Explosion ist im Südwesten Japans der Vulkan Shindake ausgebrochen. Mehr als neun Kilometer türmten sich die dicken schwarzen Aschewolken über dem Krater auf der Insel Kuchinoerabu in den Himmel, wie dramatische Videobilder im japanischen Fernsehen zeigten. Alle 137 Bewohner der rund 1... weiter




Ein Leguan auf den zu Ecuador gehoerenden Galapagos-Inseln. - © APAweb / epa, Martin Bernetti

Galapagos

Vulkanausbruch hat seltene Leguane verschont

  • Lavastrom bahnte sich wenige Kilometer von Lebensraum der rosa Landleguane einen Weg ins Meer.

Puerto Baquerizo Moreno. Der Vulkanausbruch auf der Galápagos-Insel Isabela hat eine weltweit einzigartige Leguan-Kolonie verschont. Die am Montag vom Vulkan Wolf ausgespuckte Lava sei am Südosthang sechs Kilometer entfernt vom Lebensraum der rosa Landleguane ins Meer geflossen, teilten am Donnerstag die Behörden des Nationalparks Galápagos mit... weiter




Vielgefragter Gast: Hier besucht Conchita Wurst den "Life Ball". - © APAweb / Herbert Neubauer

Gay Pride

Conchita Wurst reist zur Gay Pride nach Tel Aviv

  • Dragqueen ist Ehrengast bei großer Parade in israelischer Metropole.

Tel Aviv/Wien. Conchita Wurst ist in diesem Jahr Ehrengast bei der Gay-Pride-Parade in Tel Aviv. Die bärtige Dragqueen, die 2014 den Eurovision Song Contest gewann, trete am 12. Juni bei den Feierlichkeiten auf, teilte die Stadtverwaltung der israelischen Metropole mit. Conchita wurde bereits im vergangenen Jahr beim Pride der Homosexuellen in Tel... weiter




Demonstranten in Santiago de Chile: Tausende Demonstranten protestieren gegen die Bildungsreform von Staatschefin Michelle Bachelet. - © APAweb / AP, /Luis Hidalgo

Chile

Tränengas und Wasserwerfer gegen Stock und Stein

  • Zusammenstöße zwischen Polizei und Studenten in Santiago de Chile.

Santiago de Chile. In Chiles Hauptstadt Santiago de Chile haben erneut zehntausende Studenten gegen die Bildungsreform von Staatschefin Michelle Bachelet demonstriert. Nach Angaben der Organisatoren nahmen rund 100.000 Menschen an dem Protestmarsch am Donnerstag teil. Sie marschierten vor das Bildungsministerium und den Sitz des staatlichen... weiter




Entführung

Mexikanische Polizei befreit Dutzende entführte Migranten

Die mexikanische Polizei hat im Norden des Landes bei drei Einsätzen 40 Migranten aus der Gewalt von Entführern befreit. In der Stadt Reynosa entdeckte die Polizei 20 Salvadorianer und Guatemalteken in einem Haus, als eines der Opfer vom Fenster aus um Hilfe rief, wie das Innenministerium am Donnerstag mitteilte... weiter




Dehydriert und mit einem Sonnenstich landen viele Inder derzeit im Krankenhaus. - © APAweb/EPA, Sanjeev Gupta

Indien

Zahl der Hitzetoten steigt auf rund 15001

  • Ansturm auf Krankenhäuser in Neu Delhi.

Neu-Delhi. Der Hitzewelle in Indien fallen immer mehr Menschen zum Opfer: Wie die Behörden am Donnerstag mitteilten, starben bereits mehr als 1.500 Menschen aufgrund der seit Tagen andauernden Rekordtemperaturen. In dem am schlimmsten betroffenen südlichen Bundesstaat Andhra Pradesh erlagen seit dem 18. Mai 1.020 Menschen der extremen Hitze... weiter




Die beiden Flüchtlinge Khaled und Abbas hoffen auf ein neues Leben in der EU. Sie haben nicht nur Angst vor dem IS, sondern auch vor den türkischen Behörden. - © Arian Faal

Türkei

Endstation Aksaray6

  • Geflüchtete Iraker und Syrer, die in die EU wollen, werden in Istanbul als billige Arbeitskräfte ausgenutzt.

Istanbul. Auf dem Atatürk-Flughafen in Istanbul herrscht wieder einmal die ganze Nacht hindurch Hochbetrieb. Auffällig ist, dass neben den vielen Touristen sehr viele Iraker und Syrer an- und abreisen. An vielen Schaltern wird sogar mehr arabisch und persisch als türkisch gesprochen. Die meisten der jungen arabischen und kurdischen Reisenden... weiter




Vergewaltigung ist ein Tabuthema in Indien. Udwins Film wurde dort verboten. - © Stanislav Jenis

Indien

"Frauen sind für sie nichts wert"14

  • Die britische Regisseurin Leslee Udwin im Interview über Vergewaltigungen in Indien und ihren neuen Dokumentarfilm.

Es war ein Verbrechen, das die Welt empörte: Die Massenvergewaltigung und der Tod der indischen Medizinstudentin Jyoti Singh Pandey löste internationales Bestürzen und wochenlange Proteste in Indien aus. Die 23-jährige Frau befand sich am 16. Dezember 2012 nach einem Kinobesuch in Delhi auf dem Nachhauseweg mit einem Freund... weiter




zurück zu Welt


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Conchita Wurst reist zur Gay Pride nach Tel Aviv
  2. Griechenlands Gläubiger sehen keine rasche Lösung
  3. Welcome to Havanna!
  4. Tränengas und Wasserwerfer gegen Stock und Stein
  5. Myanmar weist Schuld an Flüchtlingskrise zurück
Meistkommentiert
  1. NATO-Luftraumüberwachung mit Drohnen ab 2017
  2. Amnesty wirft Hamas Kriegsverbrechen vor
  3. Explosionen vor Parteibüros der Kurden
  4. IS kontrolliert gesamte historische Stadt Palmyra
  5. Österreich soll "Südflanke" absichern

Werbung



Nachruf

Schauspieler Gideon Singer gestorben

apa/Roland Schlager Tel Aviv/Wien. Der Schauspieler Gideon Singer, langjähriges Ensemblemitglied des Theaters in der Josefstadt und seit 1996 Ehrenmitglied des Hauses... weiter




EU

Alexandre Lamfalussy, einer der Euro-"Väter", ist gestorben

Bei einem Vortrag in der Oesterreichischen Nationalbank im Jahr 1996 erklärte Lamfalussy, damals Präsident des Europäischen Währungsinstituts, die Währungsunion werde zustande kommen. - © apa/gs Für Alexandre Lamfalussy waren Währungsstabilität und politische Unabhängigkeit zeit seines Lebens die Basis seines Handelns... weiter




Todesfall

Die Callas des Tanzes

ap Wien/München. (vf) Ihre Interpretation des "Sterbenden Schwan"-Solos war legendär, keine andere Ballerina des 20. Jahrhunderts beherrschte diese... weiter




Soul

"Stand by Me"-Sänger Ben E. King gestorben

New York. Der amerikanische Soul-Sänger Ben E. King ist tot. Er sei im Alter von 76 Jahren gestorben, bestätigte sein Agent am Freitag der britischen... weiter





Werbung